Warum sind die Bilder meiner Canon EIS 700d unscharf bzw. welche Einstellungen muss ich benutzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Belichtungszeiten sind zu lang.

Je schneller sich Dein Motiv bewegt, um so kürzer müssen die Belichtungszeiten sein. Versuch es mal mit einer Voreinstellung von 1/500 sek. oder auch kürzer und lass die Kamera die passende Blenden-/Empfindlichkeitskombination wählen.

Hunde beim Spielen, Pferde beim Springen, Enten im Flug oder so was - da geh ich gern unter 1/1000 sek, wenn das möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
canonfreak 01.05.2016, 20:25

Okay danke, das funktioniert soweit. Jedoch sind die Biöder nun wirklich sehr dunkel. Gibt es da sowas wie eine perfekte Mitte? Oder muss ich mich entscheiden zwischen verschwommen und hell & scharf und dunkel?

0
Pudelwohl3 01.05.2016, 23:41
@canonfreak

Das Belichtungstechnisch einwandfrei Bild gibt es natürlich - in den Grenzen des vorhandenen Lichts.

Ausloten kannst Du die Grenzen mit den richtigen Einstellungen. Ich selbst fote mit Nikon, kenne daher die genauen Einstellungsmöglichkeiten Deiner Kamera nicht. Am besten schaust Du mal in die Bedienungsanleitung. Aber grundsätzlich kannst Du es z.B. so machen:

Wenn die kurze Belichtungszeit elementar wichtig ist, wähle als Belichtungsmethode "Blendenautomatik". Dann wählst Du eine sehr kurze Belichtungszeit vor. Und aktivierst die Iso-Automatik.

Wie gesagt - das ist eine der vielen Möglichkeiten.

Am Besten schaust Du Dir wirklich mal im Handbuch die Kapitel Belichtungsmodi, Belichtungszeit, Blendeneinstellungen, Empfindlichkeitseinstellungen bzw. Iso-Automatik an.

Eine tolle und umfangreiche Seite mit allen Erklärungen zu den Zusammenhängen findest Du auch hier:

http://www.fotolehrgang.de/

1

Kürzere Belichtungszeit?
One Shot Modus aktiviert? -> in AI Servo wechseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?