Warum sind die Astronauten auf der ISS schwerelos (multiple chioce)?

 - (Schule, Physik, Hausaufgaben)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

c und d sind richtig

Die Schwerkraft auf Höhe der ISS ist praktisch identisch wie auf der Erde selbst. Damit fällt b weg.

a ist auch falsch, selber Grund. Wie soll es dort auch keine Schwerkraft geben, die Erde ist genau neben dran.

Du kannst auch in einen Freifallturm gehen. Dort bist Du noch näher an der Erde dran. Die Schwerkraft an der Spitze ist fast identisch mit der an der Oberfläche, den Unterschied kannst Du nicht mal wahrnehmen. Trotzdem ist ein Objekt schwerelos, wenn es fällt.

Im Film wird das übrigens gern falsch dargestellt. Dort fliegt eine Rakete senkrecht nach oben und ab einem gewissen, magischen Punkt, sind die Astronauten schwerelos. Dass die Rakete dafür aber parallel zur Erdoberfläche fallen muss, wird nicht gezeigt. Ein Objekt im Orbit fällt um die Erde und zwar so, dass es die Erde selbst immer wieder (ständig) verfehlt, weil die Geschwindigkeit relativ zur Erdoberfläche so groß ist.

Gruß

Ja, Antwort c und d sind richtig.

Noch eine kleine Ergänzung. Ich bin ja schon etwas älter. Damals gab es teilweise andere Begriffe, und manches habe ich sicher auch vergessen.

Die schwerekraft (gravitation) ist dort nur wenig geringer als auf der Erde. Aber durch die Geschwindigkeit mit der die ISS um die Erde fliegt, heben sich Gravitation und Fliehkraft auf.

Um die Fliehkraft (das heißt heute glaube ich, anders) zu erfahren, mußt du einmal einen Gegenstand von z.B. 1Kg an eine Schnur binden, und möglichst schnell im Kreis um deinen Kopf herum schleudern.

das dritte und vierte

Was möchtest Du wissen?