Warum sind der Igeltenrek, der Kurzschnabeligel und der europäische Igel so ähnlich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Konvergenz. Beide haben ähnliche Lebensbedingungen. Sie sind beispielsweise beide Bodenbewohner und insectivor. Kleine Tiere, die auf dem Boden leben, sind allerdings auch ein geeignetes Futter für diverse Fressfeinde. Da bieten sich Stachel zur Verteidigung gut an;) Es handelt sich also um einen Zufall (eigentlich eine zufällige Mutation der Erbanlage), der bei verschiedenen bzw. nicht nah verwandten Arten aufgetreten ist und sich durch den positiven Effekt (nicht gefressen werden und sich somit fortpflanzen können) fixieren konnte. Andere Formen der Konvergenz sind beispielsweise die stromlinienförmige Körperform von Delfin, Hai und Pinguin (alles Vertreter verschiedener Wirbeltierklassen) oder der zylinderartige Körper bei Maulwurf und Mull (beides Tiere, die unter der Erde leben. Der Maulwurf ist im Gegensatz zum Mull, der ein Nagetier ist, ein Insektenfresser;))

Weil Stacheln wohl eine erfolgreiche Uberlebensstrategie sind.

Was möchtest Du wissen?