Warum sind Depressionen morgens am schlimmsten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Depression ist eine Stoffwechselerkrankung des Gehirns. Diese Krankheit entsteht durch psychischen (seelischen) Stress.... Die Botenstoffe sind durcheinander. Das Schlafhormon Seratonin ist zu wenig, deshalb wacht man bereits in den frühen Morgenstunden auf. Und Dopamin ist ebenso zu wenig. Und daher wird wohl das Morgentief kommen. Am Abend (meine Vermutung) wird der KÖrper im Laufe des Tages wieder etwas mehr von diesen Botenstoffen produziert haben, dann geht die Stimmung am Abend wieder nach oben..

Depressioen müssen übrigens nicht unbedingt zwangsweise mit Traurigkeit einhergehen. Auch ein fröhlicher Mensch kann Depressionen haben. Antriebslosigkeit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen sind weitere Merkmale.

Auch ein ÄUßERLICH fröhlicher Mensch kann Depressionen haben.

Depressive tragen oft eine gut sitzende "Maske".

0
@Loeckchen1

Ich hatte keine Traurigkeit während der ganzen Depression nicht. Zu Beginn der Depression war ich noch sehr fröhlich und die Fröhlichkeit war echt und keine Maske.

0

hab noch ne kleine ergänzung also serotonin ist nicht das schlafhormon, sondern das glückshormon , daraus wird bei lichtmangel melatonin gebildet, das schlafhormon, deshalb werden wir abends müde wenn es dunkel wird ...und deshalb haben auch viele abands ne depression die tagsüber und morgens gut gelaunt sind ...weil dann das bischen serotonin in melatonin umgewandelt wird ...und die stimmung dann mit dem serotonin spiegel sinkt ...wenn du morgens depressionen hats , könnten es vielleicht keine depressionen sein sondern einfach antriebsmangel , das könnte ein eisenmangel sein ...aber auch ein zu geringer dopamin spiegel ..wenn es wirklich depris sind und kein antriebsmangel (ja die grenzen sind fliesssen und beides kommt oft auch zusammen vor) dann muss halt ebend dein melatonin was noch übrig ist erst in serotonin umgewandelt werden und wenn da die produktion gestört ist dann kann es lange dauern bis der spiegel wieder hoch genug ist ...ich würde mir an deiner stelle mal 5-htp , B vitamin Komplex und Tyrosin kapseln holen und gucken ob du dann morgens besser drauf bist, das kurbelt die produktion an und du bruchst dann vielleicht nicht den ganzen tag um auf das richtige level zu kommen...aus 5-htp wird serotonin produziert und aus tyrosin, dopamin und noradrenalin, und die B Vitamine sind da Co-Faktoren ...wenn das nichts hilf würde ich mal zum arzt gehen und eisen gehalt (blutwerrte und speicherwerte) testen lassen ....denn eisenmangel kann auch depression und antriebschwäche bewirken .......

0
@Lars760

.p.s. kannst ja mal in meinem profil gucken auf meiner webseite die dort
angeben ist sammel ich alles zu nährstoffbedningten depessionen,
antriebsmangel und ähnlichem ... 

0

weil morgens der Motor erst nach einem steifen Mokka wieder anspringt.

Aha, DIE Therapie gegen Depressionen, ein Mokka.

Ich frage mich, warum die Krankenkassen teure Antidepressiva und Jahre lange Psychotherapien bezahlen, wenn sich die Krankheit mit einer Tasse Kaffee therapieren läßt? Die sind ganz schön doof diese Krankenkassen.

0
@Loeckchen1

Bei einer leichten depressiven Verstimmung hilft Kaffee. Bei mittleren oder schweren Depressionen helfen Anti-Depressiva. Ich weiß wovon ich rede.

0

das wäre mir auch neu, habe noch nie gehört, dass sich das auf eine Tageszeit bezieht. Das Krankheitsbild hat soviele Symptome, da kannst du es kaum auf "Morgenmuffel" zuschneiden... Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Angstzustände,... also bitte nicht so pauschal darstellen

Es geht nicht um den Morgenmuffel, sondern um das Morgentief. google mal "Depression Morgentief"

0

Was möchtest Du wissen?