Warum sind beispielsweise Tschechisch und Slowakisch eigene Sprachen obwohl sie fast gleich sind aber deutsches Deutsch und österreichisches Deutsch nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal ist das auch einfach eine politische Frage. Eine Gruppe von Menschen sieht sich als eigenständig an und möchte das u.a. durch eine eigene Sprache hervorheben. Gerade auch in Gebieten, die früher eventuell zwangsweise eine Einheit gebildet haben, ist das nach deren Aufsplittung so.

In Österreich (und der Schweiz) gab es wohl einfach nicht den Drang, sich derart zu "emanzipieren".


Wenn sich Schwaben Bayern unterhalten kann ich als Norddeutscher nicht verstehen.
Hier wir gutes Hochdeutsch gesprochen, obwohl vielfach auch das Plattdeutsche auch noch sehr verbreitet ist.
Aber wer glaubt, das "Ohnesorg Theater " Platt ist, der war noch nie im Saal direkt zu zuschauen/hören.

Mit5 Gruß

Bley 1914

Tschechisch und Slowakisch sind nicht so nähe als Deutsch im Deutschland und Österreich. Sie brauchen einige Monaten lang lernen, bis sie einander verstehen können.

Wir sprachen gestern noch die gleiche Sprache...

Deutsche verstehen mich auch schwer wenn ich im Dialekt rede und vorallem österreichische Wörter wie beispielsweise heuer (de: dieses Jahr) oder Stiege statt Treppe. Ausnahme die Bayern.

0

Was möchtest Du wissen?