Warum sind bei einem Interview mit einem Politiker oder einer anderen Perönlichkeit, ständig dutzende Mikfofone von sämtlichen Sendern aufgestellt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist nicht immer so. Wenn aber nur wenige Sender oder nur eine Agentur ein Interview führen darf, dann können andere Sender das O-Ton Material kaufen. Daraus ergibt sich: Es ist einfach günstiger, selber jemanden hin zu schicken, wenn möglich. Zudem kann man so die Aufnahmequalität und die zur Verfügung stehenden Ausschnitte selber bestimmen.

Außerdem gibt es bei einigen Radiosendern sogar Prämien für die MItarbeiter, wenn das Logo auf dem Poppschutz des Mikros im TV zu sehen ist. Gute Werbung für den Sender...

Weil die das Interview mit ihrem Mikrophon auch aufzeichnen & dieses dann auf dem jeweiligen Sender ausgestrahlt wird.

Aber reicht es nicht den Ton einfach mit einem Mikrofon aufzuzeichnen? Das Material kann dann jeder Sender nutzen.....

0

The show must go on! Jeder Sender, jede Rundfunkanstalt beschäftigt Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen welche bezahlt werden müssen. Wundere mich auch dass Nachrichtensendungen zur gleichen Zeit auf verschiedenen Programmen kommen

Weil es vermutlich mehr als einen Sender gibt, den die Worte der Persönlichkeit interessieren ?

Weil alle Sender interesse an dem gesagten haben

Klar, das gesagte könnte aber auch neutral von einem Mikro aufgenommen werden und dann von jedem genutzt werden

0

Die Aufnahmen werden aber nunmal nicht für jeden freigegeben.

0

Weil verschiedene Sender, verschiedenes Tonmaterial wollen/brauchen

:)

weil es vermutlich mehr als einen fernsehsender gibt

Was möchtest Du wissen?