Warum sind Auslandsjahre so teuer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich kann dir zwar nicht sagen, ob alles was ich jetzt aufzähle auch für Japan gilt, bzw. für die Orga mit der du dann gehst, aber einiges wird sicher zutreffen.

  • Flüge- Die kosten je nachdem wann du buchst auch einiges an Geld.
  • Gastfamilie - die bekommen je nach Land oft bis zu 350 Euro im Monat.
  • Visum - kostet in den USA zB 5000 Euro. Wie es in Japan ist weiß ich nicht, aber auch hier kann ich mir vorstellen, dass man doch einiges dortlässt.
  • Versicherungen - bei den meisten ATJ ist ein Versicherungspacket dabei, das man abschließen sollte, da alles abgesichert ist was für das Jahr wichtig ist.
  • Vorbeireitungsseminare - die finden oft in angemietete Orten statt, oder gehen über ein Wochenende.
  • Material - die Orga lässt dir ja auch viel zukommen, gibt dir Infomaterial über dein Gastland, etc.
  • Orga Mitarbeiter - die müssen eben auch von etwas leben, aber dafür übernehmen sie die ganze Arbeit, planen alles für dich, oft gibt es ein 24 Stunden Nottelefon, wo immer jemand erreichbar ist.
  • Vorbereitunsseminar im Gastland - wird auch gerne von Orgas angeboten.
  • Ev. Schulgebühren - Je nach Gastland sind die oft schon im Preis der Orgas enthalten.
  • Dokumente - es kann bei einigen Ländern noch sein, dass man gewisse Dokumente austellen lassen oder übersetzen lassen muss. Auch das ist dann meist im Preis schon enthalten, und wird von der Orga erledigt.
  • dann gibt es noch ein paar kleine Sachen.

Wie du siehst es kommt doch schon einiges zusammen und ich denke, ich habe noch was vergessen. Da ist ein Preis von 10.000 Euro dann schon etwas besser zu verstehen.

Es gibt Stipendien, aber meist pro Orga und Land nur eines. Außer für die USA, da gibt es meist mehr. Aber auf ein Stipendium kommen je nach Orga 100 - 200 Bewerber, wo man natürlich gut aussieben muss. Darauf solltest du dich also nicht verlassen.

Sonst gäbe es noch Auslandsbafög, aber das bekommst du dann erst monatlich sobald du im Ausland bist, und das kannst du als Taschengeld verwenden. Ob du es bekommst, hängt vom Gehalt deiner Eltern ab, wenn sie zu viel verdienen bekomst du nichts, ansonsten hängt noch die Höhe des Bafögs vom Gehalt deiner Eltern ab. Man rechnet pro Monat mit etwa 250 Euro, davon kannst du das Bafög abziehen, und deine Eltern müssen nur noch den Rest beisteuern.

Aber man kann sich auf das ganze eben nicht verlassen, von daher sollte man bald genug mit den Eltern reden, damit man einen Plan machen kann.

Mir wurde dein Kommentar nicht angezeigt, daher sehe ich ihn erst jetzt. Auf jeden Fall vielen, vielen Dank deine ausführliche Antwort! ^_^

0

hey!!!

wenn du ein Austausch machst kostet es meistens weniger. Außerdem kannst du dich oft zu austauschprogrammen von deinem Bundesland anmelden, wo du dann immense Vergünstigungen kriegst. Google das mal, bringt wirklich was=)

Danke!  Ich hab auch schon gegoogelt gehabt, aber anscheinend mit den falschen Stichworten.

0
@rainofhope

sonst kriegt man auch Schülerbafögs.Oder du musst selbst was dazu verdienen

0

Was möchtest Du wissen?