Warum sind auf Amazon sämtliche Fidget Spinner nach und nach nicht mehr verfügbar, im Sinne von gelöscht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe im verkäuferforum von amazon gelesen, dass wohl die letzten wochen über alle verkäufer von "fidget spinnern" angemahnt wurden, ihre produkte testen zu lassen, wegen sicherheitsbedenken, CE siegeln und was es sonst noch so gibt. es gab wohl eine frist bis ende juli. und nach ablauf löscht amazon jetzt alle angebote die dieser aufforderung nicht nachgekommen sind und keine offiziellen testergebnisse vorweisen konnten... und wie es scheint bleibt verdammt wenig übrig ^^

auf amazon.com sieht es ähnlich aus. ist also kein problem nur wegen deutschland oder der EU. amazon sortiert also bewusst alles aus um möglichen klagen wegen kindern zu entgehen, deren eltern zu dumm sind drauf aufzupassen.

"this is why we can't have nice things."

soviel dazu.

Weil diese Dinge, die ursprünglich für Leute gebaut wurden, die ihre Unruhe damit runter bekommen sollten, einfach out sind. Überall werden die Dinger nur noch verramscht und reduziert, abverkauft und abbestellt.

Sind wir mal ehrlich von alle nTrends sind die Dinger doch wirklich die blödesten, die können ja nicht mal für Kunststücke verwendet werden. Frage dich doch mal selber, warum die You-Tuber alle die Dinger geschickt bekommen haben?

Der Ed-Hardy-Effect, was das ist? Genau, davon spricht heute keiner mehr und will ach nicht darauf angesprochen werden, dass er/sie eines dieser Klamotten für teuer Geld gekauft hatte.

Deine Argumentation trifft aber auf fast jeden Trend zu, der einfach ohne großen Nutzen gerade in ist. Ich sage nur mal Flummis, Tamagotchis, Jojos, Pokemon-Go usw. Das waren auch alles nicht wirklich nützliche Sachen, die doch zuhauf verkauft wurden. Und mit dem Fidgetspinner kann man wohl Bierflaschen öffnen. Wir haben uns als Kinder "Schleimbälle" gekauft, die man gegen die Wand werfen konnte und das Ergebnis war bei mir ein dicker Fettfleck auf der Tapete des Arbeitszimmers meines Vaters - da ist ein Fidgetspinner doch noch harmloser.

0

Ich finde aktuell 4.664 Angebote zu Fidget-Spinnern. Die teuersten liegen bei 800,- Euro...

Dass sich das Angebot ständig ändert, liegt daran, dass es sich um einen Trend-Artikel handelt. Die große Nachfrage wird nur kurze Zeit bestehen - danach sinkt das Interesse und Fidget-Spinner werden zwar nicht verschwinden - aber nur noch in viel kleineren Mengen verkauft werden.

Daher ist der Markt schnelllebig, Angebote werden nur in begrenzten Mengen produziert, weil man nicht auf riesigen Mengen hocken möchte, wenn der Trend vorbei ist.

"Die teuersten bei 800 €." Also man kann sich eine digitale Spiegelreflexkamera, einen Massagesessel, einen Fernseher, ein I-Pad etc. kaufen oder einen Fidgetspinner?!

0

es waren vor 2 wochen noch weit über 14 000. und das was man jetzt findet sind nur noch zum teil überhaupt spinner, eher andere fidget-toys wie diese würfel und son kram. und ja, 800euro, das meinte ich mit fragwürdigen händlern, die noch übrig sind ^^

ich hab das ganze ja verfolgt auf amazon weil ich die dinger sammele (ja leute sammeln halt manchmal jeden mist, ich weiß, aber is halt so, ich mag sie)... viele waren zwischenzeitlich ausverkauft, und waren dann nochmal auf lager. deshalb denke ich nicht dass die verkaufszahlen zurückgegangen wären. zu mindest müssten dann ja die populärsten modelle übrig geblieben sein, aber das ist ja nicht so. selbst die mit den besten und meisten bewertungen sind weg, die "bestseller" quasi. und das kann ja dann nichts mit nachfrage zu tun haben. das ändert sich nicht innerhalb von 2 wochen.

ich denke eher amazon hat aus irgendwelchen gründen eingegriffen. und diese gründe würden mich eben interessieren.

0
@implying

Welche Gründe sollten das sein?

  • Spinner sind nicht gefährlich
  • Spinner sind kein Sex-Spielzeug - beleidigen also keine Evangelikalen
  • Spinner werden nicht von Terroristen missbraucht.
  • Der einzige Grund der mir einfallen würde, wäre, dass Außerirdische in Wirklichkeit Spinner als externe Sonden zur Überwachung einsetzen und die Man in Black das gemerkt haben. Das halte ich aber für eher unwahrscheinlich.
0
@implying

Wenn etwas über bleibt, dann sicher nicht die popolären sondern die Ladenhüter. Daher der Name.

0

Die begründung liegt darin das Amazon angefangen hat die spreu vom weizen zu trennen. 

seit etwas mehr als 4 wochen bekommt man nicht mehr das was man eigentlich bestellt hat , und Amazon schmeißt diese händler nach jedem shitstorm achtkantig raus. 

Da bestellst du einen Premium Spinner und bekommst nach langer lieferzeit einen klumpen Hardgummi von einer chinesischen sondermüll-deponie über den erst ein laster drübergefahren ist und ein strassenköter drauf rumgekaut hat. 

Bleibt zu hoffen das die vertrauenswürdigen Händler übrig bleiben. 

Auch Ebay ist keine alternative mehr.... ich habe am Samstag noch die 12.te fehllieferung zurückgeschickt und eine Anzeige hinterher....  

das ist schon witzlos wenn der Krempel Türke von Trödelmarkt das einzig vertrauenswürdige bleibt.... Da handle ich lieber mit nem Ferengi. 

also ich hatte solche extremfälle noch nicht ^^

im gegenteil, wenn ich mal bei einem händler moniert habe dass kratzer und macken vorhanden sind wurde mir in de meisten fällen einfach ein neuer geschickt. manchmal sogar 2 und einmal bekam ich dazu noch nen regenschirm geschenkt :D

ich hab die hoffnung, dass die einfach nur irgendwelche zertifikate oder gebrauchsanweisungen in die packungen legen müssen und dann alles wieder eingestellt wird...

0

Was möchtest Du wissen?