Warum sind Anime in Deutschland für "kleine Kinder" gedacht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

komischerweise (von wegen deutsche synchro und zu brutal) wird aber BTOOOM! sychtonisiert und so o.O ... ich glaube es hat sich so "eingebürgert" wegen Heidei, Biene Maja und CO: da die Zeichnungen davon ja auch aus japanischer Hand stammen... und weil es ja (Achtung, IRONIE! :D) viel zu kindisch ist, sich [japanischen] Zeichentrick anzuschauen, wobei es ja jetzt diese "ganz tollen" amerikanischen Shows mit echten Menschen gibt.... // und ja, mir geht es auch irgendwie auf den Wecker immer als kindisch abgestempelt zu werden, nur weil man sich gerne Animes anschaut

Bei sowas gibt es mehrere Probleme:

  • (1) "Zeichentrick" wird bei uns völlig anders verstanden, ebeneher für Kinder
  • (2) wir haben Freigaben im TV. Tagsüber FSK6/12, ab 22.00 FSK16 und ab 23.00 FSK18. Wenn das Anime 16.00 laufen soll, ist es eben auf Kind gekürzt
  • (3) in Animes toben sich in Asien viele gern aus mit Dingen, die ihnen im Realfilm nicht erlaubt werden. Dort scheint es so, dass Animes per se unrealistisch wirken und der Jugendschutz lascher ist. Bei uns gehts eher um Inhalte und wenn das Anime brutal ist...

Alles über FSK 12 läuft in Deutschland frühestens ab 22 Uhr im Fernsehen (und davor kommt immer noch ne Warnung)

Allerdings müsste um etwas um diese Zeit austrahlen zu können auch ein entsprechendes Publikum vorhanden sein, damit sich die Synchronisation auf der monetären Seite lohnt

Und da Zeichentrick uÄ (in den meisten Fällen) hier eher als Kinderprogramm gedacht sind ist dieses Publikum nicht vorhanden (nebenbei - wer würde sich Anime im Fernsehen anschauen, wenn man im Internet, auch wenn man legal schaut, nicht warten muss bis die nächste Folge kommt)

Kurz: Bringt kein Geld

Es muss zensiert werden, damit du es überhaupt auf RTL 2 sehen darfst. Wenn ein Anime mit USK 16 gekennzeichnet werden würde, duerfte er glaube ich nicht um die Uhrzeit laufen. Fand ich damals auch sehr abenteuerlich, dass man bei Ranma 1/2 damals Ranmas prächtigen Brüste betrachten durfte, aber die Gewalt in anderen Animes hingegen rausgenommen wurde.

Animes sind kein Kinderkram, war es damals auch nicht. Animes, wie Hellsing liefen schon vor Jahren im Fernsehen und wer damals Dragonball Fan war, liebt es zum Großteil heute noch.

Hey^^

Das frage ich mich auch... das ist total nervig.

Wenn man sagt, dass man Animes mag, wird man erstmal blöd angeguckt.

Und wahrscheinlich hat Sailor Moon auch das übrige getan, ich meine, das hat sogar meine mom als Kind schon geschaut... Anime wurde halt anfangs für kinder gemacht und jetzt wissen die meisten nicht, dass es noch andere Animes gibt, wie zum Beispiel highschool of the dead, another (okay, der ist wirklich nichts für kleine kinder), mirai nikki,usw...

Sailor Moon wurde zur "westlichen Verbreitung" übrigends nochmal neu komplett überarbeitet ... also auch nach dem Motto "nur das für die Westler, was die auch sehen dürfen in ihren Ländern"

0

@Darliing007: ich schaue niemanden blöd an, wenn er Anime mag. Die meisten, die ich kenne bzw. bisher gesehen habe, sind aber relativer Kinderkram oder recht düster und theatralisch. Solche Klischees gehen rum und daher reagieren viele so.

@LorenorChan: Das hat mit "dürfen" nicht viel zu tun. Die Westler haben völlig andere Sehgewohnheiten als die Asiaten. Eine Serie oder ein Film, der in Asien der Brüller ist, kann hier komplett baden gehen. Schau Dir doch das Essen an: was hier beim Chinesen verkauft wird, ist eine SEHR kontinentale Fassung asiatischen Essens. Wir sinds nicht gewohnt und würdens auch nicht gut verkraften.

0

Deutschland halt.. Haben sich wahrscheinlich kein bisschen mit der Thematik auseinander gesetzt.. -.- Versteh ich auch nicht

Hey,

Da muss ich Dir widersprechen!

Es gibt genug Animes, die sehr sinnvoll und kompliziert sind und trotzdem ins Deutsche übersetzt wurden, siehe:

  • Code Geass
  • Death Note
  • Elfenlied
  • Claymore
  • Ergo Proxy

Etc...

Nun ist es aber auch so, dass viele denken, weil es Zeichentrick/ Animation ist, dass dies dann auch nur für Kinder ist.

Ich kenne aber sehr viele Erwachsene, die auch Animes mögen und auch schauen! Also, so ist es nicht, aber da dieses nicht wahre Klischee hier eben rumgeht, was besagt, das Animes nur für Kinder sind, werden da die komplizierten erst gar nicht ins Deutsche übersetzt, oder es sind Fandubs.

Wie gesagt, es gibt Aufnahmen wie Code Geass, Death Note etc. Aber das sind dann wirkliche Ausnahmen.

Ich hoffe, dass mein Beitrag hilfreich war und Dir geholfen hat! :)

...


Liebe Grüße

weil Deutschland ne Klatsche hat bei Kinder und Jugendschutz bei Filmen und Serien -.-

Was möchtest Du wissen?