warum sind amerikanische Soldaten in Deutschland stationiert?

5 Antworten

Weil wir seit dem 8.5.1945 zu keiner Zeit souverän waren und die Besatzung erst 2099 endet. Deswegen tragen wir auch die Kosten der Besatzung (Paragraph 127 GG). Bundeshaushalt 2017 waren es 12 stellen der Kosten für diese Besatzung.

Im Zweiten WK wurde von Amerikanern, Briten, Franzosen und Russen interveniert, um das "Dritte Reich" Hitlers und seiner Gangsterbande zu zerschlagen. Ganz Deutschland ging dabei in Trümmer. Nach der Kapitulation Deutschlands wurde das Land in Besatzungszonen aufgeteilt: Amerikanische, britische, französische und russische Sektoren. Dort waren auch deren Soldaten lange Jahre stationiert, in der ehemaligen DDR sogar teils noch nach der Wende. Reste dieser Kontingente sind immer noch hier. Auf dem hier zur Verfügung stehenden Platz kann das nicht erschöpfend dargestellt werden - besorg Dir Bücher über die Zeit oder lies in Wikipedia nach. Es gibt auch Mengen von DVD zum Thema. In Westberlin war das übrigens besonders gut bis zur Wende zu beobachten: Die Schilder mit dem Hinweis "You are leaving the American sector". Oder eben den britschen etc. Der russische Sektor war Ost-Berlin, getrennt von den anderen Sektoren durch die "Mauer".

noch als Nachwirkung aus dem 2.Weltkrieg

was für eine Nachwirkung ? und was genau tun die denn hier rumsitzen und warten das was passiert ?

1

Was möchtest Du wissen?