Warum sind alles Jungs bei mir in der klasse so kindisch wir gehen jetzt in die 8. Klasse?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin 21 und noch immer nicht erwachsen. Männer bleiben Kinder, da kann man nichts machen. Ich weiß, das steckt auch in dir noch irgendwo und du versuchst dich erwachsen zu fühlen und entsprechend zu benehmen. 

Doch als junger Erwachsener rate ich dir: nutze es aus, dass du dich kindisch verhalten kannst. Erwachsen sein musst du den Rest deines Lebens. Kindisch sein macht mehr Spaß. 

Liegt wohl daran dass Jungs später in die Pubertät kommen und dadurch auch später reifer im Verhalten werden.

Scheiß einfach drauf :)
Die sind 13/14 maximal vielleicht einige schon 15 es erwartest du?
Ich kenne genug 17/18 jährige die nicht besser sind.

Reden kannst du mit denen trotzdem und selbst "vernünftig" wenn du den Dreh raus hast.
Du bist selbst nicht älter auch wenn du dich erwachsener fühlst, habt doch einfach noch Spaß zusammen. Ernst wird es früh genug glaub mir :)

In die 8.. Da werden viele ja erst 13 oder 14 was erwartest du da?
Die sind in der Pubertät und da sind die Gefühle oft komplett durcheinander man kann Tage lang in der Schule abgehen und an manchen Tagen schlagartig anders
Ist halt so

Die sind jetzt im Schnitt 14 Jahre.

Was erwartest du? Einstein hat in dem Alter den Klassenkameradinnen Frösche in den Kragen getan.

(Hat er nicht, damals wurde getrenntgeschlechtlich unterrichtet etcetc. aber alle Jungs haben in dem Alter Flausen im Kopf)

Es gehört zum Alter und zur Entwicklung dazu und ist nichts, wofür man sich schämen müsste.

Jungs entwickeln sich in der Hinsicht langsamer wie Mädels, könnt ihr leider nicht ändern...

Die meisten Jungs sind während der Pubertät reichlich kindisch.

Was möchtest Du wissen?