Warum sind alle Pornodarsteller beschnitten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus foxifita,

Nö, eigentlich  sind sie nicht alle beschnitten :)

Es kommt immer darauf an, welche Pornos du anschaust - wenn du dir amerikanische Pornos ankuckst, ist es normal, da 60% der Amerikaner (oder so) beschnitten sind :o

Eine Beschneidung hat tatsächlich negative Auswirkungen auf das Lustgefühl.

Du musst dir vorstellen, dass die Vorhaut zahlreiche Nervenendigungen enthält - die Vorhaut alleine macht in etwa drei VIertel der kompletten Empfindlichkeit des ganzen Penis aus.

Eine Entfernung führt daher natürlich zu einer starken Lust- und Empfindlichkeitsverminderung - das wird zwar oft als Vorteil für "länger können" genannt, ist aber eigentlich ein Nachteil (eher "länger müssen" und "viel weniger spüren")

Lg

Das täuscht! Aufgrund der Tatsache, dass die größte Pornofilmindustrie der Welt im bigotten Nordamerika liegt, entsteht lediglich dieser Eindruck. Die Amis haben irgendwie den Wahn männliche Säuglinge automatisch zu beschneiden. Hierfür werden dann "hygienische Gründe" angeführt, was aber Quatsch ist und für die Rechtfertigung dieser Verstümmelung nicht wirklich taugt. Auch einige (teils auch in den USA einflussreichen) Religionen bzw. Kulturen glauben sie müssten das Werk ihres unsichtbaren Freundes korrigieren und schnippeln daher an ihren Neugeborenen herum... .

Amerikanische Frauen sind daher teilweise ganz erstaunt, was ihr europäischer Lover da für "komische Haut" am Penis hat... .

Die Befürworter (die meist bereits beschnitten sind und daher kaum wirklich vergleichen können) führen oft als "Vorteil" an, dass die Eichel sich permanent an der Kleidung reibt und dadurch unempfindlicher wird und man  so "länger durchhalten" kann. Den Frauen ist damit allerdings auch nicht wirklich geholfen, da der Schlüssel für ihr Vergnügen nicht im "möglichst langen Rammeln", sondern in der Stimulation der Klitoris liegt - und das klappt am zuverlässigsten mit Zunge und Finger... .

Wer glaubt man könne aus Pornofilmen lernen, wie guter Sex funktioniert, der schaut auch "Fast & Furious" um Autofahren zu lernen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

Das täuscht! Aufgrund der Tatsache, dass die größte Pornofilmindustrie der Welt im bigotten Nordamerika liegt, entsteht lediglich dieser Eindruck. Die Amis haben irgendwie den Wahn männliche Säuglinge automatisch zu beschneiden. Hierfür werden dann "hygienische Gründe" angeführt, was aber Quatsch ist und für die Rechtfertigung dieser Verstümmelung nicht wirklich taugt. Auch einige (teils auch in den USA einflussreichen) Religionen bzw. Kulturen glauben sie müssten das Werk ihres unsichtbaren Freundes korrigieren und schnippeln daher an ihren Neugeborenen herum... .

Amerikanische Frauen sind daher teilweise ganz erstaunt, was ihr europäischer Lover da für "komische Haut" am Penis hat... .

Die Befürworter (die meist bereits beschnitten sind und daher kaum wirklich vergleichen können) führen oft als "Vorteil" an, dass die Eichel sich permanent an der Kleidung reibt und dadurch unempfindlicher wird und man  so "länger durchhalten" kann. Den Frauen ist damit allerdings auch nicht wirklich geholfen, da der Schlüssel für ihr Vergnügen nicht im "möglichst langen Rammeln", sondern in der Stimulation der Klitoris liegt - und das klappt am zuverlässigsten mit Zunge und Finger... .

Wer glaubt man könne aus Pornofilmen lernen, wie guter Sex funktioniert, der schaut auch "Fast & Furious" um Autofahren zu lernen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Was möchtest Du wissen?