Warum sind alle anderen Tiere so blöd und nur der Mensch so klug?

... komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Hallo! Warum sind wir Menschen so arrogant und Tiere nicht? Sind wir schlau?

In 15 Jahren wir eine Waldfläche vernichtet die 5 x so groß ist wie Deutschland. Wie lange geht das? Früher lebte der Mensch im Einklang mit der Natur - heute ist er dabei alles - und auch sich selbst - zu vernichten. 100 Tierarten lässt er täglich aussterben.  

Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Dabei  ist der Anstieg globaler Temperatur

durch Menschen gemacht

nicht mehr zu stoppen. Wir verlieren also permanent Land an Wasser - die bewohnbare Erde wird kleiner. Zudem werden zunehmend die Permafrostböden durch die Steigenden Temperaturen angefressen. Diese enthalten ca. 1700 Milliarden Tonnen organischen Kohlenstoff, Überreste von Pflanzen und Tieren aus Tausenden von Jahren. Die schmelzenden Permafrostböden beschleunigen den Klimawandel rasant - eine Spirale die dann nicht mehr zu stoppen ist.

Die bewohnbare Erde wird in rasantem Tempo kleiner und wir in rasantem Tempo mehr. 

  • Der Mensch ist so schlau dass er sogar an seinem eigenen Untergang arbeitet - vehement.
  • Wer ist denn nun blöd???

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoyalWarrior
14.02.2016, 03:15

Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Oh, ich bin zuversichtlich, dass sich "die Natur" erholen wird. Der Mensch wird sie dann zwar nicht mehr bewohnen, aber er ist ja ohnehin nur ein Wimpernschlag  auf's Ganze gesehen ...

2

@ Karb1610

Wieso kommst du auf die Idee dass Tiere blöd sind und der Mensch klug?

Hast du dir schon mal Tiere genauer angeschaut, wie klug sie eigentlich sind und welche Fähigkeiten sie haben?

Vögel wissen genau, wann es Winter wird und viele machen sich tausende Kilometer auf um in den Süden zu fliegen. Sie wissen genau, welche Route sie nehmen müssen. Sind sie blöd?

Tiere haben Techniken um zu überleben, von denen der Mensch sich eine Menge abschneiden kann.

Sie haben sich auch in unwirtlichen Gegenden wie z.B. die Wüste angepasst um dort zu überleben.

Auch die Fortpflanzung wird von alleine geregelt, wenn der Mensch nicht eingreift. Der Schwächere stirbt und der stärkere überlebt, sonst wäre eine Überpopulation vorhanden.

Meeresschildkröten kehren jedes Jahr an denselben Laichplatz zurück und danach kehren sie wieder ins Meer zurück und ihre Jungen machen das ebenso. Sind sie blöd?

Lachse schwimmen gegen den Strom auch immer an denselben Platz um zu Laichen und kehren dann wieder zurück.

Tiere haben Techniken, die Menschen sich zu nutze machen, man denke mal an die Nano-Technik, die genauso die Pflanzen haben.

Flugzeuge werden nach der Flugtechnik der Tiere teilweise gebaut und entwickelt.

Die Menschen sind nicht immer nur klug. Man sollte das Gegenteil vermuten. Die Technik wird immer schlauer und die Menschheit immer blöder. Das ist jetzt nicht auf jeden einzelnen gemünzt, sondern ganz allgemein gemeint.

Die Tiere waren schon immer da, damit wir zu essen haben und das wird sich meiner Meinung nach auch nicht ändern.

Ob das jeder so haben will, ist jedem seine persönliche Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karb1610
14.02.2016, 03:03

Du verwechselst da Wissen und Instinkt. Die Vögel wissen sicher nicht, dass sie in den Süden fliegen. Tiere denken auch nicht in Worten ...

0
Kommentar von viomio82
14.02.2016, 03:11

@Turbomann.... Sehr gute Antwort👍

0

Zu sagen der Mensch sei klug, das ist dumm, zu sagen Tiere seien "blöd", das ist pure Überheblichkeit

Die Tiere sind wesentlich Intelligenter als der Mensch, wir haben nur Technik entwickelt (hauptsächlich um den Nachbarn noch effektiver zu Killen^^), sonst nichts.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karb1610
14.02.2016, 02:50

Der einzige Grund warum Tiere keine Waffen benutzen, ist, dass sie zu blöd dazu sind welche zu entwickeln. Der Mensch ist ja auch nichts anderes als ein Tier mit einem besonders hochentwickelten Hirn.

1

Menschen sind dumm und rachsüchtig noch dazu Zerstörer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keinen Gott gibt, hat er uns die Tiere auch nicht gegeben.

Jede Tierart ist auf ihre Art ein Spezialist in ihrem Gebiet. Jede Art hat Felder auf denen sie besonders hervorsticht und bei uns Menschen ist es die Gehirnkapazität.

Das hat sich einfach im Laufe der Zeit so entwickelt, hat aber nichts damit zu tun dass irgendjemand das so geplant gehabt hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nijori
14.02.2016, 03:16

Das es unbedingt keinen Gott gibt würde ich nicht so einfach sagen z.B. kann man die Erde die alles was auf ihr ist mehr oder weniger erschaffen hat oder zumindist die notwendigen Bedingungen bietet als eine Art Gott sehen man kann das so weit wie Gaiatheorien denken oder aber bei den wissenschaftlichen Fakten bleiben aber so zimlich jedes Wunder das einer unserer Religionen zugeschrieben wird ist auf Zustände zurückzuführen für die sie die Bedingen bietet.

Der Rest ist so eindeutig wahr.

0

Nein es hat damit zu tun das es genau anders rum ist Tiere sind schlau genug ihren Platz in der Natur zu kennen nur der Mensch versucht sich über alles zu stellen und sägt dabei den Ast ab auf dem er sitzt, wenn das nicht blöd ist weiß ich nicht was sich als Blödheit qualifiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoyalWarrior
14.02.2016, 02:53

sägt dabei den Ast ab auf dem er sitzt

Das trifft es ganz gut. :)

1
Kommentar von Nijori
14.02.2016, 02:56

und ganz nebenbei lass doch deine Religiöse Einstellung aus soner Frage raus nicht jeder ist Christ und so dumm zu glauben die Welt wäre zu seinem Wohlergehen entstanden...

1

Deine Überheblichkeit wird nur von deiner Dummheit übertroffen.

Wird erst mal trocken hinter den Ohren. Da klebt ja noch die Eierschale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tiere gehören auf keine Fall uns. Auch die Erde gehört nicht uns. Selbst wenn wir Tier halten und züchten um sie zu essen oder anders zu nutzen.  Die Haustiere und Nutztiere gehören rechtlich natürliche ihrem Besitzer aber viele sind weitaus klüger als viele glauben. Die Erde gehört niemandem. Wir teilen sie mit den anderen Geschöpfen. Es gibt durchaus Tiere die in der Lage sind zu denken und ziemlich klug sind selbst wenn das Mensch das einzige Tier ist das eine echte Schrift und Mathematik hat. Auch handeln Menschen viel mehr nach Instinkt als viele glauben, so viel freien Willen wie er denkt hat der Mensch gar nicht. Auch verhalten sich Menschen oft sehr dumm. Bekämpfen sich wegen des Glaubens oder weil der andere nicht die gleiche Meinung hat. Zerstören die Umwelt und verpesten Luft und Wasser von denen sie abhängen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du etwa die Tiere und deren Sprache verstehen.

Die Tiere verstehen uns weit besser als wir sie. Das alleine zeigt mir, das wir nicht klüger sind, wir sind nur anderes.

Und glaub mir ich kenne Menschen, das ist Bohnenstroh noch intelligenter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das größte, überheblichste und dämlichste was ich je gehört habe. Nur weil Tiere kein logisches denken im klassischen Sinne haben, sind diese nicht dumm. Und selbst wenn ein Vogel nicht weiß das er in eine Richtung fliegt die wir "Süden" nennt, tut er es trotzdem jedes Jahr. Für ihn ist es einfach ein Ort an dem er nicht erfriert, und der warm ist. Das einzige was uns von Tieren höchstens abhebt ist das wir in der Lage sind Sachen zu überdenken und zu verbessern. Und wir sind heutzutage nur so "schlau" weil unsere Informationen zu jeder Zeit, für jeden, zur selben Zeit zur Verfügung stehen. Diese Nachricht die ich hier gerade geschrieben habe lesen evtl. gerade 20-30 Leute zur selben Zeit. Wir Menschen sind auch nicht als einzelne schlau. Wir Menschen sind ein klassischer Schwarm. Wir Wespen oder Bienen die von der Königin nur die für sie wichtigen Informationen bekommen, bekommen wir unsere Informationen über das Internet und andere Medien. Du denkst bestimmt das du alle deine Entscheidungen selbst triffst, und kein dummes Einzelglied eines "Schwarms" bist und selbstständig denkst. Aber alles was du machst wird durch Empfehlungen, Bewertungen, Algorithmen etc. beeinflusst. Man holt sich ein bestimmtes Handy auch meistens nur weil die Marke einen guten Ruf hat, oder besonders gute und positive Bewertungen bekommen hat. Wenn du in der Natur aufgewachsen wärst, ohne Kontakt zu anderen Menschen gehabt zu haben, wärst du auch nicht sonderlich schlauer als die meisten Tiere. Um unseren heutigen Stand zu erreichen haben wir Millionen von Jahren gebraucht, und jeder Vorteil den wir uns schaffen, begünstigt unsere weitere Entwicklung und jede "neue Generation" von Menschen ist an einen anderen Wissensstand bereit mit wenigen Jahren gewöhnt. Außerdem haben die meisten anderen Tiere nie gelernt Sachen zu hinterfragen und versuchen auch nicht etwas zu verbessern. Die meisten Tiere sind einfach nur darauf ausgelegt zu überleben, und jedes Tier sorgt für sich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal ist der Mensch glaube ich nicht "so" klug. Er hat zwar ein sehr weit entwickeltes Gehirn, was ihn aber nicht daran hindert mehr Dummheiten zu machen als Tiere, bei denen das Denken und die evolutionäre Entwicklung sich im Gegensatz zum Menschen anscheinend noch im Einklang befinden.

Ausserdem sind nicht alle Tiere so blöd, der genetische Unterschied zwischen den Menschenaffen und dem Menschen ist sehr gering. Übrigens hat man mal einem Gorillaweibchen namens Koko mal Worte/Begriffe beigebracht und Koko konnte mit diesen Begriffen kommunizieren. Der Wortschaft war größer als der wenig gebildeter Menschen.

Ich bin jetzt kein Evolutionsexperte, aber so weit ich weiß ist neben der Entwicklung des Gehirns vor allem der aufrechte Gang, der dann die Sprache ermöglicht hat der Grund, warum der Mensch sein Gehirn mittels Sprache überhaupt halbwegs nutzen kann.

Ob  der liebe Gott für das alles Verantwortlich ist, weiß ich nicht, rein gefühlsmäßig ist mir der Mensch dafür aber viel zu unperfekt. Mal abgesehen von der Intelligenz zeigt der Mensch eine ganze Menge Verhaltensweisen, die wir aus dem Tierreich gut kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch gar nicht wahr. Ich hab schon viele Tiere erlebt die mehr Intelligenz hatten als Menschen. Unterschätze die Tiere nicht nur weil sie nicht wie wir sprechen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt dir, dass Tiere blöd sind? Es ist lediglich der Mensch als einziges "Tier" auf dem Planeten Erde so weit entwickelt, dass er sich alle Ressourcen zunutze machen konnte. Das heißt aber noch lange nicht, dass die anderen Lebewesen "blöd" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In mancher Hinsicht sind Menschen sehr viel blöder wie Tiere. Schau dir die Welt und deren Probleme an. Zeugt das von Intelligenz? Delfine zum Beispiel haben zwar ein etwas kleineres Hirn als der Mensch aber einen gleichen, wenn nicht höheren iq!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Murazamba
14.02.2016, 02:43

Der IQ wird großt teils aus den haubtschulnoten (mathe+deutsch) berechnet, was also bei flippers auf null geht, also stimmt deine aussage zu 100%

0

Wenn ich mir hier so manche Fragen und Antworten durchlese, dann frage ich mich, ob Menschen wirklich intelligenter als Tiere sind. Manche Menschen sind das tatsächlich, aber sind wirklich alle Menschen intelligent?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott hat uns die Menschen gegeben, damit wir sie BEHÜTEN! Beherrschen ist eine eher falsch rüber kommende Übersetzung. Und wieso sind Tiere dumm? Vlt bist du es einfach, weil du nicht begreifst dass sie auf eine andere Art und Weise schlau sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher das die Tiere so doof sind, wie du denkst? Informier dich einfach mal über Delfine.....   ;)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst von falschen Voraussetzungen aus.

Inwiefern sind für dich alle Tiere blöd? Und inwiefern ist 'der' Mensch so klug? Nenn bitte Beispiele, die auf alle Tiere und auf alle Menschen zutreffen.

Mit dem Glauben an den lieben Gott lassen sich nie sinnvolle Antworten finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IdiotvonNatur
14.02.2016, 02:43

Mittels Glauben lassen sich schon sinnvolle, nie aber eindeutige, widerspruchsfreie und/oder nachvollziehbare Antworten finden.

Menschen haben Wissenschaften, Infrastrukturen und Technik und Tiere sind - wie der Mensch vor tausenden von Jahren - im täglichen Überlebenskampf.

0

Eher sind alle tiere klih und die menschen ziemlich verblödet..😒

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das Gefühl das die Tiere schau sind und wir Menschen immer weiter verblöden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?