Warum sind Ärzte nicht verbeamtet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil sie ebenso selbständig sind, wie alle Leute, die nicht in einem festen Angestelltenverhältnis arbeiten.

Gesundheitsvorsorge ist keine Aufgabe, die der Staat zu übernehmen hat. Wäre das so, würdest Du von den Behörden einen Arzt zugewiesen bekommen und könntest nicht selbst jemanden aussuchen. 

Professoren an staatlichen Hochschulen sind oft Beamte, auch als Mediziner. Und dann gibt es noch Amtsärzte, die sind auch Beamte.

Aber grundsätzlich ist die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung keine hoheitliche Aufgabe.

Es gibt auch verbeamtete Ärzte, aber die meisten Ärzte sind nicht im Staatsdienst. Für letztere gibt es keine Veranlassung, sie zu verbeamten.

Was möchtest Du wissen?