Warum sin OP-Kittel hinten offen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damit die OP-Schwester bzw. der Springer im OP beim Anziehen behilflich sein kann. Die Ärzte kommen bereits gewaschen in den OP und fassen nichts mehr an, die werden angezogen. Der OP-Kittel wird dem Arzt/Ärztin aufgefaltet hingehalten, der schlupft rein und man muss dann - ohne den Kittel zu berühren - um den Arzt herumgehen und hinten im Nacken die Schleife zubinden. Hört sich trivial an, ist es aber nicht. Wehe, wehe - Du kommst an den Kittel, dann ist aber was los. Ist mir als Springer im OP mal passiert, bei meinem Glück natürlich beim Chefarzt. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LiselotteHerz 23.12.2015, 10:51

Aufgrund der Antwort von kksuizide ist mir gerade eingefallen, dass Du evtl. die OP-Kittel für die Patienten meinst? Das kann ich Dir sagen, Du kommst zwar als Patient mit einem Kittel runter in den OP-Vorraum, aber sowie Du betäubt bist, wirst Du ausgezogen und da man im allgemeinen auf dem Rücken liegt, könnte man ein geschlossenes Hemd schlecht über den Kopf ziehen. So bindet man einfach die Schleife auf und zieht das Hemd einfach über die Arme.

0

Da sie bei der OP ausgezogen werden. Bei einer oP ist man nackt und mit tüchern bedeckt,wegen der hygiene und wenn sie hinten offen sind bekommt man die im OP besser aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man sie einfach und schnell an- und wieder ausziehen kann, beispielsweise bei einer OP oder bei bettlegrigen und stark pflegebeduerftigen Patienten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man sie leichter aus- und anziehen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?