Warum sieht man im Spiegel immer so gut aus und aus Fotos so blöd?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein Gesicht ist nicht hunderprozentig symmetrisch, das ist kein Gesicht. Deswegen sieht das, was du im Spiegel siehst, immer leicht anders aus als das, was du auf Fotos siehst. Es ist aber eben nur ein so kleiner Unterschied, dass man nicht genau sagen könnte, wo er denn liegt, aber er ist da und macht das Gesicht auf dem Foto "irgendwie seltsam" und "anders" als das, was man vom Spiegel gewohnt ist. Denn die "Version" im Spiegel siehst du natürlich viel häufiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist wie schon gesagt ungewohnt. Deshalb denkst du das du komisch aussiehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nur Dein spiegelbild gewoehnt. auf fotos sieht man sich dann mal richtigrum und kann das nicht mit seinem ueblichen eindruck vereinbaren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt vor allem daran, dass ein foto keine tiefe hat. diese macht viel aus :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau beim fotografieren nicht direkt in die Kameralinse, wenn du aber deine Augen klar mit auf dem Foto haben möchtest, dann posiere mit der Kameralinse und strecke deinen Kopf nicht so vor. Versuch es mal, es wird schon klappen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Life is hard. Wahrscheinlich bist du einfach unphotogen. (Das ist nicht böse gemeint.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An dein Spiegelbild hast du dich gewöhnt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm neuere Fotos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an ob du fotogehn bist oder nicht.Aber bei mir ist das mit dem Spiegel leider auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?