Warum sieht man auf Satellitenfotos keine Menschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei entsprechender Auflösung würde man auch Menschen (von oben) sehen, falls sie sich denn gerade im Bildausschnitt befinden. Sie werden nicht durch einen mysteriösen Vorgang wegretuschiert.

Sehr viele Satellitenaufnahmen sind allerdings von ihrem Maßstab her nicht geeignet, um so kleine Objekte wie Menschen erkennen zu können.

Luftkutscher 18.01.2017, 09:56

Alle Satellitenaufnahmen sind nicht in der Lage solche eine Auflösung zu bieten, als dass man Menschen erkennen könnte. 

2

Die maximale Auflösung der Satellitenbilder beträgt ca. 30 cm je Pixel. Damit kann man Autos, LKW, Panzer, Gebäude u. a. erkennen, nicht aber Menschen. Wenn ein Mensch liegt, dann ist er ggf. mit viel Phantasie als Mensch zu erkennen. Wenn Menschen stehen, dann sind sie sufgrund der Auflösung nicht mehr zu erkennen.

Klar sieht man Menschen und oft noch besser deren Schatten. Du solltest auch hochwertige Satelliten Fotos betrachten und nicht die Google Maps kuhkaff Qualität. 

Man sagt, das die USA sogar die Schulterabzeichen von Soldaten erkennen können. 

martinzuhause 18.01.2017, 08:13

man sagt aber auch das die russen das schon vor über 30 jahren konnten

1
acoincidence 18.01.2017, 08:16
@martinzuhause

Ich habe nur geschrieben "man sagt" weil ich kein bock habe eine Quelle zu Googlen. 

0
iawoiserden 18.01.2017, 10:23
@martinzuhause

Schulterklappen konnte ich schon vor 50 Jahren erkennen.

Und zudem ist dieser Mythos schon lange widerlegt, Spionagesatelliten sind auch nicht dafür gemacht, solche "Kleinigkeiten" zu erkennen.

0
misterstiegl 18.01.2017, 09:09

Beugungseffekte begrenzen das räumliche Auflösungsvermögen von Satelliten. Dazu kommt noch Minderung der Auflösung durch die Atmosphäre. 

Rechnerisch ergibt sich eine maximale Auflösung von 15 cm pro Pixel bei optischen Sensoren in Satelliten. 

Also nix da mit Schulterabzeichen oder Autokennzeichen lesen.

Eine Person füllt von oben betrachtet auch nur wenige Pixel aus.

2
Luftkutscher 18.01.2017, 09:51
@misterstiegl

Es ist ein Mythos, dass man auf Satellitenbilder Menschen oder gar Dienstgradabzeichen erkennen könnte. Die maximale Auflösung der Spionagesatelliten liegt bei 30 cm je Pixel. Wenn man es genauer braucht, kommt man um Luftbilder nicht herum. 

3

Dann nimm dir mal Bing Karten vor, stelle auf Sat um und rufe das Brandenburger Tor auf.  Wie du dann eine Menge Menschen sehen wirst.

Luftkutscher 18.01.2017, 09:46

Das sind aber keine Satellitenbilder, sondern Luftbilder.

3
Luftkutscher 18.01.2017, 11:16

Die hochauflösenden Bilder wurden von Flugzeugen aus geschossen, nicht von Satelliten.

1

Weil ein Satellit eine nicht überragende Auflösung hat. Und die Menschen sind zu klei, um sie zu sehen, wenn man ganz USA fotografieren würde.

Weil die nicht nach oben in die Kamera gucken.

Was möchtest Du wissen?