Warum siegte Maria Stuart im DRAM von Schiller doch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"gewinnen" ist das falsche Wort- achte auf Deine Ausdrucksweise, wenn Du literarische Inhalte analysierst, das ist enorm wichtig.

Die Überlegenheit Marias ist eine moralische Überlegenheit: Elisabeth tritt bei ihrer Begegnung mit Maria derart kalt und grausam auf, dass deutlich wird, dass ihr Todesurteil keine politischen Gründe hat sondern ein privater Racheakt ist.

Schau Dir mal genau (III/4 /2450) an, dann verstehst Du, dass Maria nicht die Verliererin in der Auseinandersetzung mit Elisabeth ist.

Und lies mal etwas Sekundärliteratur über diese beiden Frauengestalten.

Königs Erläuterungen sind seit unzähligen Schülergenerationen sehr hilfreich und verbessern vor allem auch das eigene Audrucksvermögen.

http://www.koenigs-erlaeuterungen.de/maria-stuart-2260

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und der Sohn von Maria Stuart, Jacob, ist Elisabeths Nachfolger geworden, da sie selbst keine Kinder hatte. Jacob (streng katholisch wie Maria) war ein grausamer König und hat die Inquisition wieder eingesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dandy100 11.01.2016, 10:58

stimmt, das kommt noch erschwerend hinzu.

1

Was möchtest Du wissen?