Warum setzt Fender ausschließlich auf geschraubte Hälse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hauptgrund war sicherlich die preiswertere Produktion. Außerdem lassen sich so auch größere Fertigungstoleranzen (ebenfalls preiswerter) ausgleichen. Die "einfachere Reparatur" ist imo nur vorgeschoben. Bei manchen Beschädigungen (angestoßen, umgefallen) ist oft auch die Aufnahme im Korpus so stark beschädigt, dass die Reparatur genauso teuer wird wie bei einem geleimten Hals. Leimverbindungen aus Knochenleim lassen sich übrigens auch problemlos wieder lösen und bilden zudem eine bessere Hals-Korpus-Verbindung. Den fendertypischen "Twang" kann man ebenfalls mit geleimten Hälsen erzielen. Sicherlich hat Fender aber Fertigungstechnik und Sound einander angepasst. Der Hals allein wäre für mich kein Argument, um eine bestimmte Gitarre zu kaufen. Die gesamte Gitarre muss passen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
volkri 21.05.2010, 14:37

Nö, das mit der Reparatur stimmt schon. Nicht nur, dass der Hals einfach ausgetauscht werden kann; auch z.B. eine Neubundierung ist wesentlich einfacher, wenn kein Korpus an der Gitarre hängt.

0
Parlor 02.06.2010, 08:27
@volkri

Zur Neubundierung sollte man auch bei einer Fender den Hals an der Gitarre lassen, da er ansonsten neu ausgerichtet werden müsste. Insbesondere die preiswerten Modelle haben sichtbar Spiel in der Halsaufnahme.

0

Weil es halt deren Markenzeichen ist und weil Fender nicht vom klassischen Gitarrenbau kommt, wie z.B. Gibson. Der geschraubte Hals ist mitverantwortlich für den typischen Fender-Sound. Durch einen verleimten Hals würde der Sound einiges an Brillianz einbüßen. Ok, das Sustain mag nicht so ausgeprägt sein, aber das ist schließlich reine Geschmacksache. Es gibt einige andere Gitarrenmarken, die stratartige Gitarren mit eingeleimten Hälsen anbieten. Wozu sollte Fender das machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat wohl historische Gründe, Leo Fender hat stets versucht, möglichst einfache und günstige Gitarren zu bauen. Ein geschraubter Hals ist eben einfacher und günstiger zu realisieren als ein verzapfter und geleimter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung aber geschraubt oder geleimter Hals macht bei fachmännischer Verarbeitung hinsichtlich der notwendigen Stabilität keinen Unterschied.

Eine verleimte Verbindung ist entgegen mancher Vermutung bombenfest. Es gab z.B. mal eine Zeit, in der Fender Strats so miserabel verarbeitet waren, dass die Hälse trotz festgezogener Schrauben wakelten, da die Ausparung für die Halsbefestigung viel zu groß war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CouchPotaeto 19.05.2010, 15:35

Hinsichtlich der Stabilität ist es bei richtiger Verarbeitung sicher kein Unterschied, kann es aber sein, dass Dinge, wie zum Beispiel Sustain, unter geschraubten Hälsen leiden?

0
Parlor 20.05.2010, 10:49
@CouchPotaeto

Tendenziell ist ein geleimter, oder besser noch ein durchgehender Hals vorteilhafter für das Sustain. Aber da spielen nebenbei auch noch andere Faktoren (freie Halslänge, Mensur, Holzart, Halsprofil, Auflagen an Steg und Sattel ...) eine Rolle. Und was die Gitarre nicht hergibt, erledigt die Elektronik (Tontechnik) ;-)

0

Die Reparatur der Gitarre ist so vermutlich leichter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
volkri 20.05.2010, 07:56

Genau das war der Grund, warum Leo Fender den geschraubten Hals entwickelt hat.

0

Was möchtest Du wissen?