Warum setzen Menschen ihre Hunde aus und geben sie nicht einfach im Tierheim ab?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

Weil

  • es ihnen peinlich/unangenehm ist
  • sie feige sind,
  • es einfacher für sie ist und
  • sie kein Geld dafür bezahlen wollen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich denke, es wird einfach der bequemere Weg gegangen, so wie es überall ist:

...Beim Tierheim muss man erst erst schauen wo es eines gibt, es muss die Zeit aufgebracht werden, um hinzugehen, bzw. hinzufahren, evtl. würden Kosten anfallen und: 

Es sind noch Leute da (Mitarbeiter des Tierheims), vor denen man vielleicht ein Wort sagen müsste, dass man das Tier abgeben möchte. Dazu tritt man vor diesen Leuten  noch "persönlich in Erscheinung", was von manchen man am liebsten auch vermieden werden sollte.

Anders ist es einfacher: Irgendwo hinfahren, wo es schön abgelegen ist, Autotür auf, Tier raus, Autotür zu und die Flucht ergreifen. Ein evtl. schlechte Gewissen lässt man am besten auch gleich  mit dort....

...Warum gibt es "wilde Müllablagerungen" in freier Natur?

...Weil es in allen Punkten bequemer ist, als anders. Das gleiche Prinzip.

Traurig, aber leider wahr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tier auszusetzen dauert vllt. 5 Minuten.

Autotür auf - Hund oder Katze raus - Autotür zu - wegfahren - vllt. Hund oder Katze noch anbinden vor dem Wegfahren.

Ein Tier im Tierheim abzugeben

- dauert länger

- ist unangenehm

- UND ES KOSTET GELD!!

All dies wollen sich solche Menschen ersparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiere im Tierheim abheben kostet was.

Und jemand der sein Tier so wenig liebt das er es aussetzt,  will nicht auch noch Geld bezahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus Feigheit und weil  Tierheime oft bzw. in der Regel eine Gebühr verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

weil sie ein schlechtes Gewissen haben und zu feige sind, sich dem Thema zu stellen und zu sagen, warum sie das Tier nicht mehr wollen.

Da lassen sie es lieber irgendwo zurück, binden es an einen Baum in der Hoffnung, dass Jemand ihn findet, sich seiner annimmt und somit andere Leute ihre Probleme lösen ......

Wir haben auch einen Hund, er ist ein Familienmitglied, gehört zu uns, wir lieben ihn und könnten uns niemals vorstellen, uns von ihm zu trennen, und schon gar nicht ihn einfach irgendwo auszusetzen ........

Wenn wir sehen würden, dass irgendwo Jemand einen Hund an einen Baum festbindet und sich aus dem Staub machen will .......

Leute, haltet mich zurück, denn ich wüßte nicht, was ich täte, wozu ich fähig wäre ....

aber der Typ würde das für sein Lebtag nicht vergessen !

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es Geld kostet ein Tier ins Tierheim zu bringen. Und es geht auch schneller ein Tier auszusetzen, weil man das niht zuerst organisieren muss.
Ich verstehe solche Leute aber echt nicht :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meisten dieser Idioten haben angst vom tierheim Ärger zu bekommen oder etwas zahlen zu müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil das Geld kostet .

lieben Gruß 

immer wieder schade für den Hund. Er ist ein Lebewesen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

weil ihnen meist der Mumm dazu fehlt.

Ist doch besser (leichter), ANONYM.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht sie weil pleite gegangen (gefeuert worden oder so) sind, den Hund nicht mehr ernähren können und keine Vorwürfe hören wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie keinerlei Herz haben und der Weg zum Tierheim oft wohl zu viel verlangt ist. Traurig sowas!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, weil es Geld kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?