Warum sendet Thunderbird keine E-Mails mehr Zur Telekom gewechselt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deinem Email-Programm ist es eigentlich völlig egal, welcher Provider Dein Internet-Anbieter ist. Du bekommst eine IP-Adresse zugeteilt, dann kannst Du im Netz surfen und Emails schicken.

Wichtig dabei sind die richtigen Einstellungen im Email-Programm, wenn ich Dich richtig verstanden habe, hat das aber vor Deinem Wechsel funktioniert - dann sollte es jetzt auch (ohne Änderungen vorzunehmen) funzen.

Hast Du einen neuen Router bekommen ? Ich tippe nämlich mal ganz stark auf die dortigen Einstellungen, da Du ja auch von telefonieproblemen sprichst. Aber selbst im "alten" Router mußt Du evtl noch einige Einstellungen vornehmen. Hast Du denn jetzt einen IP-Anschluß der Telekom bekommen ? (Dann würde mich Deine Aussage mir den 2 Rufnummern stören, denn eigentlich bekommt man sogar 3).

Wir können hier stundenlang über mögliche Einstellungen nachdenken, das Beste wird sein, Du holst Dir einen Bekannten ins Haus, der sich gut mit dieser Materie auskennt, spendierst ihm/ihr einen Kaffee und läßt mal machen....

Sonst als Notlösung : Googel mal Deinen Routertyp (zB Speedport V723W) in Verbindung mit Einstellungen Telekom. Vielleicht bekommst Du da schon Ergebnisse angezeigt, die Dir helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariechen11
27.07.2016, 19:53

Danke für die Antwort, was allerdings auffällt ist, dass viele andere das Problem mit thunderbird nach dem Wechsel auch hatten.

Thunderbird ist natürlich nicht unbedingt nötig, aber ist bequem und für mich ärgerlich.

Die Sache mit dem Router habe ich auch schon gelesen, da schreibt jemand, dass der neue Router outlook "zurückweist" keine Ahnung.

Na ja mein Telefon geht auch nicht bzw. nicht mehr, ich habe gestern wirklich gedacht, das ist nicht wahr. Da sind wirklich nette Leute, aber nur ganz wenige, vorallem die sich auskennen.

Mit dem WLan hatte ich Glück, habe den richtigen Mitarbeiter erwischt, alle anderen konnten mir auch nicht helfen oder wollten das Gespräch schnell beenden.

Werde jetzt sofort kündigen, bin halt 2 Jahre gebunden. Aber das tue ich mir nicht mehr an. Sehe auch das mit der Computerhilfe nicht ein, die Kosten sind ja da gar nicht überschaubar, wenns länger dauert.

Wenn ich jemanden hole kostet das ganz schön, habe niemanden der mir hilft.

Heute morgen wurde mir eröffnet, dass der Vertrag den ich ja schon Dezember 2014 geschlossen habe mit Telekom, keine 34,95 sondern 49,95 kostet, obwohl ich das schriftlich habe.

Ich hätte ein Schreiben mit dem  Betrag bekommen.

Das geht gar nicht, habe nichts geändert etc. oder unterschrieben.

Nach stundenlangem Telefonieren soll ich jetzt

 Gutschrift event. bekommen. Klar und nach 24 Monaten zahle ich dann die 49.-, nach meinem Vertrag dann 39.-

Habe alles schriftlich gemacht, die Dame wollte sich nochmal melden, war natürlich nicht der Fall ich rufe zurück, die nächste Dame meint, ja also wirklich, das geht nicht. Sage Ihnen Bescheid.

Niemand ruft zurück. Habe per E-Mail alles gesendet.

Vielen Dank,dass Sie mir helfen wollten, aber ich habe die Nase wirklich voll.

Gruß

Petra

0

Was möchtest Du wissen?