Warum seid Ihr noch wach?

7 Antworten

Wegen meinem Schlafrhythmus, den ich zu Ferienzeiten ausleben kann.

Mein tag geht scheinbar etwas länger als 24 stunden. Also die Zeiten, wie lange ich schlafe ind wie lange ich wach bin, sind länger als bei anderen, und insgesamt länger als 24 stunden. Darum verschiebt sich mein Schlafrhythmus nach hinten.

Außerdem präferiere ich die nächtliche Zeit. Wenn alle schlafen und es so schön ruhig ist. Sowohl draußen, als auch im Haus. Ich habe Zeit allein und keiner wird mich stören. Nachts fühlt sich irgendwie friedlicher an. Und die Dunkelheit bzw Dämmerung beruhigt mich auch.

Ich wär so gern frei von jeglichem Druck, welcher mich dazu zwingt, meinen Schlafrhythmus nicht zu sehr aus dem ruder laufen zu lassen. Aber Familie existiert und hält mich davon ab :(

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich philosophiere einfach gerne rum :)
Ich wär so gern frei von jeglichem Druck, welcher mich dazu zwingt, meinen Schlafrhythmus nicht zu sehr aus dem ruder laufen zu lassen. Aber Familie existiert und hält mich davon ab :(

Ich verstehe dich.

1

Liegt höchstwahrscheinlich, definitiv, an der Jahreszeit. Im Winter wird mein Schlafrhythmus immer ganz besonders schlimm.

Weil mein Schlafrythmus kaputt ist und ich mir um viele Dinge Gedanken mache.

Welche Dinge?

0
@Interrogatore

Um die aktuelle Situation, meine derzeitigen Lebensumstände, meine psychische Erkrankung, einen eventuell vorhandenen Autismus (Therapeutin vermutet das, ein Test steht noch an), meine Unfähigkeit, mich mit dem Studium zu befassen, meinen ausbleibenden Erfolg bezüglich Dating, mein Bedürfnis nach menschlicher Nähe, das nicht mit meinem Umgang und meinen Schwierigkeiten mit anderen Menschen zusammenpasst... Es steht eine Menge an, über das ich mir Gedanken machen kann.

1

Lese Manga (Berserk)

Woher ich das weiß:Hobby

In der Nacht gibt es plötzlich so viele interessante Dinge, die man noch machen will.