Warum sehen wir nach dem rechten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nach dem Rechten sehen, kommt von "dem Recht" (Jura) und hat nichts mit Seiten oder politischer Einstellung zutuen. Man schaut also, ob es "gerecht" oder "rechtlich korrekt" ist, oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort "recht" im Sinne von "richtig, der Ordnung, dem Zweck
und der Benennung entsprechend" ist aus germanisch "*rehta-"
hervorgegangen und mit Begriffen wie Recht, rechts, gerecht, recken und
rechnen verwandt.

Hat also nichts mit rechts und links zu tun.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
14.07.2017, 22:16

Indirekt hat das schon was mit den Richtungen "rechts" und "links" zu tun. Die "rechte" Hand - heute würde man "die richtige" sagen - ist die, mit der man arbeitet oder allgemein "handelt". "Link" bedeutet ursprünglich "lahm, schwach" (Quelle: Duden, Herkunftswörterbuch).

2

Hallo!

Das erinnert mich an meine BK-Lehrerin der dritten Klasse -----> nette Frau; sie schrieb mir damals ins Erinnerungsalbum den Satz "Tu nur das Rechte in deinen Sachen, der Rest wird sich von selber machen!"

Spaß beiseite -----> beide politischen Extreme haben das Zeug die Gesellschaft zu verängstigen & dabei tragen semi-seriöse Medien bei, die in ihrer Berichterstattung in der Regel ganz kräftig die altbekannten Vorurteile schüren und damit die Leute aufmischen, selbst wenn nciht mal verifiziert ob das alles überhaupt stimmt.

Weil der Mensch auch gern informiert ist und weiß, was los ist, sieht er dann bevorzugt in die Kanäle, aus denen Gefahren strömen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da dies vom Gerecht bzw Recht kommt, nicht von rechts (politisch oder räumlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Rechte in dem Fall von dem Wort Recht kommt, also dem Richtigen, so wie es sein soll oder auch das Anständige. Nicht von der Richtung Rechts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe immer nach links und nach rechts, und das nicht nur vor dem Überqueren einer Straße. Und außerdem:

"Wer nie vom rechten Weg abkommt, bleibt auf der Strecke! "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sachsenbruch
15.07.2017, 13:57

Hinzu kommt, dass wer nie sein Brot im Bette aß, nicht weiß, wie Krümel pieken.

2

Ich sehe häufig auch nach den Linken. Die Wagenknecht ist schließlich ein Hingucker - unabhängig von ihrer politischen Position betrachtet versteht sich^^ --> https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/30/14/5b/30145b47ba6ad7b2665704ccf55ba7c1--sahra-wagenknecht-celebs.jpg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
14.07.2017, 22:40

oh jaaaa......Sahra....ich liebe sie....Sahra 4 Kanzler !!!! leider wird sich dieser Wunsch niemals erfüllen

2

Was möchtest Du wissen?