Warum sehen sich die Engländer nur als Engländer und nicht als Briten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da musst du tief in die Historie "greifen" !

Die Mentalität der Engländer sehe ich genauso wie "AstridDerPu" in dem Kommentar ihrer eigenen Antwort.

Die Engländer - ich bin wegen meiner dortigen Verwandtschaft mindestens sechzigmal da gewesen in den letzten 30 Jahren - scheinen mir ein weitaus "entspannteres" Verhältnis zu einem durchaus positiv zu verstehenden Patriotismus zu haben als beispielsweise die Schotten, deren Nationalstolz aus ihrem Jahrhunderte währenden Drang nach FREIHEIT resultiert - ob zu Zeiten eines William Wallace, Rob Roy oder der Jetzt-Zeit. (Die Scottish Highlands - Wester Ross - sind meine zweite Heimat !)

Die Waliser empfinden ähnlich wie die Schotten, wie man bereits an der Art und Weise sieht, in der sie ihre Sprache pflegen. Auch hier wäre ein Blick zurück in die letzten 1000 (!!) Jahre ( ---> Monmouth !) lohnenswert.

Nochmals und abschließend zurück zu den Engländern: Sie sehen den ausgeprägten Nationalstolz, den durchaus gesunden Patriotismus ihrer Nachbarn im Norden und im Westen / Südwesten mit gelassener Souveränität - meine subjektive Einschätzung !

pk 

Hallo,

England, Schottland und Wales bilden die Insel Großbritannien.

Die Insel Großbritannien (England, Schottland, Wales) und Northern Ireland bilden das United Kingdom of Great Britain (and Northern Ireland).

(siehe: youtube.com/watch?v=rNu8XDBSn10) - leider spricht der Sprecher sehr schnell, was aber eine gute Übung ist.

:-) AstridDerPu


PS: Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass sich die Engländer nur als Engländer sehen. Sie mögen sich in erster Linie als Engländer sehen, sehe sich aber schon auch als Briten.

4
@AstridDerPu

Liebe AstridDerPu, Ihre Antwort zu "Großbritannien" ist, wie Ihre früheren auch, völlig korrekt. Ich möchten noch darauf hinweisen, dass nach meiner Beoabchtung, die "Briten" ihr Land durchweg als "United Kingdom" (UK)  bezeichnen. Und damit uns deutlich machen sollten, dass das United Kingdom eben aus, wie Sie richtig schrieben, eben aus den vier tatsächlich unterschiedlich "tickenden" Landesteilen bestehen. Im Zusammenhang mit dem Referendum Schottlands, sich aus dem Vereinigten Königreich zu lösen, wurde m.E. deutlich, dass auch eine Jahrhunderte lange Vereinigung wegen etwas "nationalistischer werdende" Strömungen und Tendenzen im UK noch vorhanden und deutlicher werden.

1
@AstridDerPu

Vielleicht sehen sie sich auch als "Preußen Britanniens" mit einer Knopflochträne für das Commowealth....... und der Angst, die besetzten Gebiete auf den Britischen Inseln zu verlieren,,,,

0

weil Britanien nicht nur aus England besteht, daher auch Grossbritanien

Die Engländer verstehen sich durchaus (auch) als Briten.

1

Grossbritanien besteht nun mal nicht nur aus England?

gross-britannien besteht aus

- england
- schottland
- (nord) irland

daher auch die vielen kreuze in der flagge, ein rotes, zwei weisse, diagonal und gerade...

ein engländer ist ein engländer, der wird nicht brite (also auch schotte oder ire) sein wollen. und frag mal einen schotten....der ist auf keinen fall engländer, und ungern brite....

Großbritannien besteht aus England, Schottland und Wales. Nord-Irland gehört nicht dazu. Waliser und Schotten sind in der Mehrzahl auch gern Briten.

1
@Dunloghaire

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5e/United_Kingdom%2C_administrative_divisions_-_de_-_colored.svg

siehst du hier:  wales hab ich vergessen - nordirland gehört dazu

die mehrzahl ist in der tat gerne brite, aber in schottland war es 2014 eine ziemlich knappe mehrzahl (referendum ergab 55% dagegen 45% dafür - bei einer wahlbeteiligung von 85%, wovon unsere politiker träumen)

die isle of man (wie konnte ich die als motorradfahrer nur nicht erwähnen) gehört auch noch - der englischen königin persönlich, also nicht dazu

:-)

0

Was möchtest Du wissen?