Warum sehen manche Schreibschrift buchstaben aus wie lateinische Buchstaben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich sehen die Schreibschrift-Buchstaben aus wie lateinische Buchstaben, es ist ja die "lateinische Schreibschrift" - ich denke, Du meinst, sie sehen aus wie die Druckbuchstaben...

Die Schreibschrift ist ja nichts anderes als einen "verflüssigte" Druckschrift, im Grunde sind also alle Buchstaben der Schreibschrift ursprünglich "lateinisch" und haben sich daraus entwickelt. Man müsste also eigentlich eher fragen, warum einige Schreibschrift-Buchstaben so anders aussehen als ihr Druckschrift-Vorbild.

Bei manchen ist also das Vorbild noch sehr gut zu erkennen, bei anderen nicht - das beruht aber meist nur darauf, dass man, damit es "flüssiger" zu schreiben ist, z. B. eine Bogenrichtung umgekehrt hat, und natürlich die Anbindungen zu den benachbarten Buchstaben dazu kommen - ich zeige das im Bild mal am Beispiel "b".

Und wenn man sich das bewusst macht, kann man eigentlich in jedem Schreibschrift-Buchstaben sein Druckschrift-Vorbild wiederfinden.

 

 - (Schule, Lateinisch, schreibschrift)

Du meinst, sie sehen wie Gemischtantiqua aus. Das liegt daran, dass die meisten Schüler heute die Vereinfachte Ausgangsschrift lernen, bei der manche Druckbuchstaben übernommen worden sind. Die frühere Lateinische Ausgangsschrift wird nicht mehr gelehrt. Außerdem schreibt später als Erwachsener jeder wie er will.

Was möchtest Du wissen?