Warum sehen Fotos gespiegelt richtig richtig schlecht aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn wir unsere Fotos anschauen, sehen wir uns wie wir auch real aussehen, wie uns alle anderen sehen. Wir sehen uns aber selbst viel öfter im Spiegel und denken, dass wir da, also 'gespiegelt', richtiger wären. Ist aber eben nicht.

Das ist auch der Grund dafür, dass Leute sich nicht für fotogen halten oder "Ich sehe auf Fotos immer blöd aus!" ...weil sie eben das 'falsche' Spiegelbild für richtiger halten. Dieses Spiegeln verursacht die fremde Wirkung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in einen Spiegel schaust, kommt dir dein Spiegelbild auch so komisch vor? Ich denke nicht. Warum nicht.

Deine linke Seite bleibt merkwürdigerweise auf der linken Seite, obwohl du dich dir gegenüber siehst. Da müsste ja die linke Seite, die rechte sein und umgekehrt. Ist es aber nicht.

Daran hat sich das Gehirn gewöhnt und korregiert unseren Eindruck. Spiegelst du aber ein Photo mit einer Software am PC, dann werden tatsächlich links mit rechts vertauscht. Das Gehirn versucht nun ein Spiegelbild zu erkennen, und versucht es abermals zu drehen.

Dadurch erscheint es uns komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eben einfach ein optischer Unterschied, da man das Bild in der Art nicht erwartet und es die Wahrheit ein wenig verzerrt. Es ist ja auch so, dass man bei Photoshop fast immer drauf hingewiesen wird, dass man Personen nicht spiegeln soll. Warum das so ist? Das musst du Googlen oder einen Grafiker fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es liegt daran, dass man sich auf dem "richtigen Bild" normal sieht. Im Spiegel siehst du dich auch "normal", wenn du direkt rein guckst. Versuche mal ein Bild zu machen, bei dem du nur das gespiegelte siehst und schau was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?