Warum sehen einige Raubtiere aus menschlicher Sicht so süß aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erwachsene Raubtiere sehen nicht wirklich süß oder niedlich aus.  Es sind schöne Tiere aber wirklich süß oder niedlich nicht. Als Jungtiere ja weil sie da noch das Kindchenschema haben daß den Beschützerinstinkt der Mutter auslöst.  Einige Hunde  wurden so gezüchtet daß sie ihr Kindchenschema das ganze Leben haben zum Leidwesen vieler dieser Rassen.  Und Menschen hatte lange durchaus einen Fluchtinstinkt bei größeren Raubtieren.  Heute werden viele oft als leicht kontrollierbar und zahm dargestellt sei es in vielen Filmen oder auch Shows.  Auch darum denken einige sie wären harmlos. Eigentlich greifen sie Menschen selten an aber einer Bärin mit Jungen würde ich mich auf keinen Fall nähern.  Auch keinem Löwen oder Tiger.

Das bezieht sich auf alle Tiere also saeugetiere

Weil sie meist kleine koerper, große köpfe und große Augen ähnlich wie bei menschlichen Babys, das weckt bei Frauen den mutter- und bei Männern den Beschützer Instinkt

Das wurde durch die Zähmung/domestikation von Tieren (Grad von Wölfen/Hunden und Katzen) verstärkt

Weil sie die Augen vorne haben, so wie Menschen, und einem direkt ansehen können.

Der Mensch ist das gefährlichste Tier auf dem Planeten. Und das war auch schon vor 100000 Jahren so. Warum sollten wir also einen Fluchtreflex entwickelt haben?

das ist Unsinn erst seit der mensch große Zivilisationen entwickelt hat und die Waffen verbessert haben (vom Speer und Keule/ zu Bogen und Armbrüsten) wenn uns das fehlen würde (in heutiger Zeit Schuss Waffen) wuerden wir wieder ganz unten an der Nahrungskette stehen.

1

Es braucht keine hochentwickelten Werkzeuge, um gefährlich zu sein. Menschen können und konnten exzellent miteinander kommunizieren und sich so effektiver schützen. Ein Beispiel: Katzen jagen Tiere, die vor ihnen weglaufen und laufen vor Tieren davon, die auf sie zukommen. So kommt es vor, dass eine Maus kurzzeitig eine Katze verscheuchen kann. Das gleiche Prinzip gilt für Löwen. Es dauert also nicht lange, bis die ersten Menschen herausfanden, dass der effektivste Schutz ist, nicht wegzulaufen. Das ist übrigens auch immer noch eine Taktik von Naturvölkern in Afrika. Sie warten, bis die Löwen Beute erlegen und gehen dann in einer geraden Linie auf sie zu. Die Löwen laufen davon und die Menschen nehmen ihnen die Beute.

0

Was möchtest Du wissen?