Warum sehen die Einheimischen in Grönland so asiatisch aus?

13 Antworten

Das liegt ganz einfach daran, dass ihre Vorfahren tatsächlich aus Asien kamen. Die Vorfahren der heutigen Kalaallit, wie die Eskimos auf Grönland heißen, wanderten in der Zeit von vor etwa 14.000 und 9.000 Jahren in mehreren Wanderungswellen aus Kamtschatka nach Alaska ein, und zwar über die damals noch passierbare Beringstraße. Die Gletscher der Eiszeit banden damals noch eine Menge Wasser, sodass der Meeresspiegel weit niedriger lag als heute.

Auf Grönland herrschen klimatisch ähnliche Bedingungen wie in Kamtschatka, sodass die Menschen sich dort evolutionstechnisch kaum anpassen bzw. verändern mussten, wie sie es in weiter südlich gelegenen Gegenden Amerikas z.B. durch eine dunklere Hauttönung getan haben. Außerdem hatten die Ur-Grönländer in der Zeit der Wanderungsbewegungen häufiger und eher Kontakt zu neu eingewanderten Asiaten als die Indianer weiter südlich, sodass ihre Gene stärker "asiatisch" beeinflusst wurden.

Weil sie die gleiche ethnische Herkunft besitzen.

Vor schon etwas längerer Zeit, war die Beringstraße komplett mit Eis bedeckt, was eine direkte Landverbindung zwischen Asien und dem Nordamerikanischen Kontinent ermöglichte. Nomaden aus Asien nutzten den Weg und gelangten so nach Nordamerika. Streng genommen sind die Ureinwohner Grönlands also tatsächlich Asiaten, was auch ihr Erscheinugsbild erklärt.

Es gibt mehrere Völker der Inuit ("Eskimos") (auf Grönland nennen sie sich Kalaallit), die aus Nordost-Sibirien nach Nordamerika kamen. Es gibt auch Eskimos in Alaska, und sogar noch in Nordost-Sibirien, die Yupik.

https://de.wikipedia.org/wiki/Yupik

Mit einem Foto aus Fairbanks/Alaska und dem Hinweis,

"Die Sibirischen Yupik und Naukan leben im östlichen Russland und auf der zu Alaska gehörenden Sankt-Lorenz-Insel."

Grönland wurde zunächst von Alaska über Nord-Kanada besiedelt, nicht aus der europäischen Richtung (Island liegt in der Nähe, die Isländer gelangten aber erst im Mittelalter nach Grönland).

Yupik, Inuit, Naukan und Kalaallit gehören zur selben Sprachfamilie (Eskimo-aleutische Sprachen).

Was möchtest Du wissen?