WARUM sehen alle Mädchen so gleich aus?

59 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh, du sprichst mir aus der Seele! Diese Trendscheiße kotzt mich unglaublich an. Ich bin jetzt 13(w) und geh in die 8. Klasse, und fast alle sehen so aus wie in deiner Beschreibung! Ich stech da immer ziemlich raus, weil ich mich optisch von den anderen unterscheide: Schulterlanges Haar, meistens als Pferdeschwanz, halt eine Hose und Schuhe, die passen und halbwegs okay aussehen und ein normales T-Shirt (gerne mit Aufdruck von irgendwas, was ich mag, zum Beispiel The Legend of Zelda oder so). Und, der wohl größte Unterschied: Keine Schminke! Ist in meinem Alter (und generell) eh voll unnötig, wie ich finde.

Von den Jungs bekomme ich - wer hätte es erwartet - weitaus weniger Aufmerksamkeit als die ganzen anderen. Es gibt halt einen Jungen, mit dem ich richtig gut befreundet bin und dann noch so ein paar, mit denen man auch ne gute Zeit hat, wenn man zusammen "abhängt". In dem Punkt bin ich freundschaftlich recht beliebt, mehr aber auch nicht.

Wahrscheinlich ist das ein Grund, warum sich viele so anziehen. Sie wissen alle: Es ist in. Und außerdem: Die Jungs finden es offenbar heiß.

Mir ist es sehr wichtig, so zu sein, wie es MIR gefällt und außerdem mir selbst treu zu bleiben. Da ist es mir eigentlich egal, wenn ich 3 Verehrer weniger als das Durchschnittsmädchen habe. Mein Motto: Lieber ich und dafür allein statt verfälscht und umgeben von oberflächlichen "Freunden".

Manchmal werde ich - von Mädchen - schon etwas seltsam und vielleicht auch gehässig beäugt, wenn ich so rumlaufe. Das sagt aber noch etwas über die Leute, die dem Trend folgen, aus: Sie wollen beliebt sein oder zumindest nicht ausgegrenzt werden.

Ich werde jetzt nicht wirklich ausgegrenzt, oder zumindest nicht wegen meinen Klamotten (wenn dann wegen dieser Einstellung). Eigentlich komm ich mit allen ganz gut klar, aber ich bin einer von diesen Menschen, für die zwischen "Der/die ist ganz nett" und "Der/die ist mein(e) Freund(in)" ein meilenweiter Unterschied besteht. Ich habe schon immer nur so zwei Leute, denen ich wirklich vertraue und sie mag.

Wenn ich mir meine Altersgenossen so anschaue, würden sich daran wohl viele stören, aber ich nehm das nicht so wichtig. Lieber wenige echte Freunde als viele "Halbfreunde".

Also, ich hoffe, der Text hat ein bisschen meine Einschätzung des Ganzen nähergebracht.

Ich zweifle ein bißchen, dass du erst 13 bist. Wenn das aber tatsächlich so ist, dann ist bei dir wohl noch etwas anders als bei anderen Mädels in dem Alter.

2
@TrudiMeier

Hm? Warum zweifelst du mein Alter an?

Wenn das aber tatsächlich so ist, dann ist bei dir wohl noch etwas anders als bei anderen Mädels in dem Alter.

Inwiefern anders? Weil die 13-Jährigen anderswo nicht so wie von der Fragestellerin beschrieben rumlaufen oder weil ICH nicht so rumlaufe wie die Mädels in meiner Umgebung?

0
@arashinouta

Nein, mit deinem Aussehen hat das gar nichts zu tun. Mir ist nur aufgefallen, dass du eine etwas andere Ausdrucksweise hast, als so  manche 13-jährige. Auch deine Reaktion auf meine Zweifel empfinde ich als sehr sachlich. Wenn du tatsächlich erst 13 bist - es gibt wohl junge Mädels die in der Lage sind, sich verständlich und gewählt auszudrücken und zusätzlich über Grundkenntnisse der Rechtschreibung und Zeichensetzung verfügen. Respekt!

15

Also vielleicht ist meine Schule ja eine Ausnahme, aber bei mir (achte Klasse) sehen eigenltich alle ganz normal aus. Also es ist jetzt nicht so als hätte jeder jetzt einen eigenen ausgefallenen Steil, sondern wie gesagt halt normal.

Bauchfrei rennt eigenltich höchstens mal eine rum. Sagen wir mal pauschal 50 % schick (nicht unbedingt freizügig oder Marke) und 50 % so lässig T-Shirt, Hose.

Schminke geht eigentlich auch voll. Also einige gar nicht, viele so bisschen Maskara und ganz wenige auch mehr.

Aber ich muss zugeben es ist immer sehr schwer einem Trend zu entgehen, sobald er da ist. Wie gesagt bei Kleidung ist es an meiner Schule voll ausgewogen, aber zum Beispiel die Taschen... Ich weiß nicht wie die heißen, aber alle haben die Gleichen und je mehr mitmachen, desto ausgegrenzter/unwohler fühlt man sich selbst.

Ist eine schwierige Angelegenheit denke ich mal.

Ich bin 14 und mache auch manche von diesen Trends mit. Das liegt nicht daran, dass ich sonst nicht akzeptiert werden würde oder so, sondern einfach daran, dass mir vieles davon gefällt. Wenn ich etwas kaufe, denke ich nicht "Das ist zur Zeit voll in! Das brauche ich" sondern "Mh, das ist hübsch".
Viele Sachen würde ich auch anziehen, wenn sie nicht in wären.

Ich liebe beispielsweise "kaputte" Hosen und habe mehrere davon. Aber es gibt auch genug Trends, die ich nicht mitmache, beispielsweise diese Adidas Superstar. Finde die nicht besonders schön und auch überteuert.

Ich denke, dass viele Mädchen gleich aussehen liegt auch daran, dass es in den beliebten Läden eben auch größtenteils diese Trends zu kaufen gibt. In Läden wie H&M (ist ja sehr beliebt bei Jugendlichen) gibt es größtenteils High-Waist oder kaputte Jeans und "Mainstreamoberteile". Leute, die zB. Schlaghosen gerne mögen, tun sich da schwerer etwas zu finden, da sie dafür andere Läden besuchen müssen. Es ist also leichter, sich mainstream zu kleiden als sich individuell zu kleiden.

Das mit den Haaren kann man auch nicht so leicht verallgemeinern. Viele Mädchen haben nun mal eine "typische" Haarlänge (so schulterlang bis brustlang), weil sie weder kurze Haare wollen und auch keine besonders langen Haare, und von Natur aus glatte Haare. Viele Leute, darunter auch ich, tragen die Haare offen, weil man keine Lust/Zeit hat, sich irgendeine aufwendigere Frisur zu machen oder die Haare eben einfach gerne offen trägt. Das hat oft nichts damit zu tun, dass es gerade in ist. 

An meiner Schule fällt mir allerdings auch auf, dass sehr viele Mädchen (vorallem die beliebten) so rumlaufen. Es gibt sowas aber auch bei Jungs: Einfarbige Nikes oder Adidas, tiefhängende Hose, Cap, Rucksack, langes Oberteil. Meistens ist es aber wirklich so, dass Leute, die sich so kleiden, beliebt sind und besser bei Jungs/Mädchen ankommen, als Leute, die sich ungewöhnlicher kleiden.

Ich kann dir voll und ganz zustimmen. Aber bei Jungs ist es genau dasselbe. Es ist nicht nur ihr Kleidungsstil, sondern auch ihr Verhalten. Sie scheinen nicht zu wissen, wer sie sind, keine wirkliche Persönlichkeit zu haben. Denn das funktioniert nicht, wenn man mit dem Strom mitschwimmen und dazugehören will. Die meisten Jugendlichen merken nicht einmal, dass ihr eigener Charakter verloren geht, wenn sie sich den anderen anpassen.

Achte mal darauf, wie viele Jugendliche man diesem Schema zuordnen kann:

Das 0815-Mädchen: Schminkt sich, trägt Markenklamotten, geht joggen oder ins Fitnessstudio, macht vor anderen auf Tussi, hat alle zwei Monate eine neue Beziehung, ihre Hobbys sind Shoppen, mit Freunden abhängen und Party machen. Der 0815-Junge: Hat dieselbe Frisur wie alle anderen, trägt Markenklamotten, geht ins Fitnessstudio, macht vor anderen auf Macho, hat alle zwei Monate eine neue Beziehung, seine Hobbys sind Fitness, mit Freunden abhängen und Party machen.

Trends kreieren langweilige und persönlichkeitslose Menschen und trotzdem macht jeder mit.

Hallo,

ich verstehe das auch nicht. In meiner Nebenklasse sind 20 Mädchen oder so und die haben zu 80% diese Superstar Schuhe an. Und auch Jungs tragen die ja.

Ich habe diese Schuhe und kaputte Hosen generell nicht, sondern ich trage das was mir gefällt. In meiner Klasse verstehen das zum glück auch alle.

Ich weiß nicht, wie man sich so von anderen mitziehen lassen kann!?!

Was möchtest Du wissen?