WARUM sehen alle Mädchen so gleich aus?

...komplette Frage anzeigen

61 Antworten

Oh, du sprichst mir aus der Seele! Diese Trendscheiße kotzt mich unglaublich an. Ich bin jetzt 13(w) und geh in die 8. Klasse, und fast alle sehen so aus wie in deiner Beschreibung! Ich stech da immer ziemlich raus, weil ich mich optisch von den anderen unterscheide: Schulterlanges Haar, meistens als Pferdeschwanz, halt eine Hose und Schuhe, die passen und halbwegs okay aussehen und ein normales T-Shirt (gerne mit Aufdruck von irgendwas, was ich mag, zum Beispiel The Legend of Zelda oder so). Und, der wohl größte Unterschied: Keine Schminke! Ist in meinem Alter (und generell) eh voll unnötig, wie ich finde.

Von den Jungs bekomme ich - wer hätte es erwartet - weitaus weniger Aufmerksamkeit als die ganzen anderen. Es gibt halt einen Jungen, mit dem ich richtig gut befreundet bin und dann noch so ein paar, mit denen man auch ne gute Zeit hat, wenn man zusammen "abhängt". In dem Punkt bin ich freundschaftlich recht beliebt, mehr aber auch nicht.

Wahrscheinlich ist das ein Grund, warum sich viele so anziehen. Sie wissen alle: Es ist in. Und außerdem: Die Jungs finden es offenbar heiß.

Mir ist es sehr wichtig, so zu sein, wie es MIR gefällt und außerdem mir selbst treu zu bleiben. Da ist es mir eigentlich egal, wenn ich 3 Verehrer weniger als das Durchschnittsmädchen habe. Mein Motto: Lieber ich und dafür allein statt verfälscht und umgeben von oberflächlichen "Freunden".

Manchmal werde ich - von Mädchen - schon etwas seltsam und vielleicht auch gehässig beäugt, wenn ich so rumlaufe. Das sagt aber noch etwas über die Leute, die dem Trend folgen, aus: Sie wollen beliebt sein oder zumindest nicht ausgegrenzt werden.

Ich werde jetzt nicht wirklich ausgegrenzt, oder zumindest nicht wegen meinen Klamotten (wenn dann wegen dieser Einstellung). Eigentlich komm ich mit allen ganz gut klar, aber ich bin einer von diesen Menschen, für die zwischen "Der/die ist ganz nett" und "Der/die ist mein(e) Freund(in)" ein meilenweiter Unterschied besteht. Ich habe schon immer nur so zwei Leute, denen ich wirklich vertraue und sie mag.

Wenn ich mir meine Altersgenossen so anschaue, würden sich daran wohl viele stören, aber ich nehm das nicht so wichtig. Lieber wenige echte Freunde als viele "Halbfreunde".

Also, ich hoffe, der Text hat ein bisschen meine Einschätzung des Ganzen nähergebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
19.06.2016, 21:30

Ich zweifle ein bißchen, dass du erst 13 bist. Wenn das aber tatsächlich so ist, dann ist bei dir wohl noch etwas anders als bei anderen Mädels in dem Alter.

2
Kommentar von Amethystblume
27.06.2016, 11:59

Geht mir genauso :)

0

Du hast es ganz genau richtig bemerkt. Sie sind nicht nur alle gleich gekleidet, sondern haben auch fast immer die gleichen Farben an. Grau schwarz dunkelblau, grau schwarz dunkelblau :\\\\Das gleiche gilt auch für die haarfrisur. Sie haben alle nicht nur die gleiche Länge und den gleichen haarschnitt sondern haben auch alle, aber wirklich alle,  glatte Haare. Ich habe kein Problem damit, es  ist mir sowass von egal was andere menschen tragen. was mich nervt ist wenn diese gleich aussehenden Mädchen dann aber ankommen und über dich lästern weil du bspw. Lockige Haare hast statt glatte . who cares? Oder vielleicht bunte Sachen anziehst, statt die Sachen, die sie tragen und dich somit von der Menge unterscheidest.  Und dann werden diese Mädchen auch noch aggressiv und lästern über dich in ihrer zwillingsgruppe, weil sie selber nicht den Mum haben solche Sachen anzuziehen. Sie wollen sich ja der Gruppe anpassen und sich nicht abheben. Und diejenigen die sich abheben werden wiederum beneidet, weil sie das Selbstbewusstsein haben. Damit zeigen sie doch selber, dass sie mit ihrem jetzigen style  nicht zu frieden sind. Außerdem ist bei diesen Mädchen der neid und Missgunst soweit verbreitet , dass man befürchtet das sie gleich deshalb durchdrehen. Selber glotzen sie andere Personen an, und wenn man selber den Blick über den Raum einfach so schweifen lässt, heißt  es plötzlich:,, hast du gesehen die ***** hat mich angeguckt.*_*Ich habe schon in meiner Schulzeit genug mit solchen assi  Mädchen zu tun gehabt zum Glück studiert nur eine Minderheit von diesen mädchen an der Uni und die sind dann plötzlich extrem eingeschüchtert und die, die immer noch den gleichen blödsinn abziehen wie in der Schulzeit hören entweder auf oder fliegen raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Das stimmt schon ----------> aber vor 10-15 Jahren sahen die Mädels auch alle gleich aus, nur trugen sie da eben diese ewig weiten Schlagjeans, Kurzärmlige T-Shirts oder Poloshirts über weißem Langarm, oder diese Strickoberteile mit Blockstreifen & Rollkragen --------> gern auch weite Cordhosen in schrägen Farben, kann mich (bin Jahrgang 1990) aus meiner Realschulzeit noch gut an solche Outfits erinnern ;)

Dazu gab es in der Regel irgendwelche Turnschuhe & eine bunte Jacke.. ich erinnere mich noch gut -------> BLick auf die alten Klassenfotos genügt^^

Allgemein finde ich, dass man das nicht so hoch bewerten sollte.. heute gibt's eben andere Stilvorstellungen an denen sich die Leute leiten & wer sagt, vor Jahren habe es das nicht gegeben begeht mMn Glorifizierung der Vergangenheit^^ in den 70ern gab es die Hippies, in den 80ern gab es die Popper, in den 90ern die Raver, und nach 2000 dann eben die "Modetrends" die man heute "bewundern" kann ;) Das ist garnicht schlimm & eben Zeitgeist :)

Viele, das ist richtig, passen sich aber an und wollen nicht auffallen.. deswegen tragen sie die Klamotten die halt grad Trend sind.. ist klar fragwürdig, aber in der Jugend wollen die meisten einfach nur dazugehören..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 148713Mails
19.06.2016, 00:47

Naja ich persönlich ziehe enge Jeans mit Löchern den weite Schlagjeans vor, wenn du weisst was ich meine

0
Kommentar von 0neEyedOwl
19.06.2016, 04:51

jahrgang 1990? bist du sicher?:D

und warum benutzt du so viele lange pfeile?

naja egal da stimm ich eigt zu, nur tragen sowas halt grad viele models auf ihren insta pics, und das muss halt kopiert werden usw

2

Ich bin 14 und mache auch manche von diesen Trends mit. Das liegt nicht daran, dass ich sonst nicht akzeptiert werden würde oder so, sondern einfach daran, dass mir vieles davon gefällt. Wenn ich etwas kaufe, denke ich nicht "Das ist zur Zeit voll in! Das brauche ich" sondern "Mh, das ist hübsch".
Viele Sachen würde ich auch anziehen, wenn sie nicht in wären.

Ich liebe beispielsweise "kaputte" Hosen und habe mehrere davon. Aber es gibt auch genug Trends, die ich nicht mitmache, beispielsweise diese Adidas Superstar. Finde die nicht besonders schön und auch überteuert.

Ich denke, dass viele Mädchen gleich aussehen liegt auch daran, dass es in den beliebten Läden eben auch größtenteils diese Trends zu kaufen gibt. In Läden wie H&M (ist ja sehr beliebt bei Jugendlichen) gibt es größtenteils High-Waist oder kaputte Jeans und "Mainstreamoberteile". Leute, die zB. Schlaghosen gerne mögen, tun sich da schwerer etwas zu finden, da sie dafür andere Läden besuchen müssen. Es ist also leichter, sich mainstream zu kleiden als sich individuell zu kleiden.

Das mit den Haaren kann man auch nicht so leicht verallgemeinern. Viele Mädchen haben nun mal eine "typische" Haarlänge (so schulterlang bis brustlang), weil sie weder kurze Haare wollen und auch keine besonders langen Haare, und von Natur aus glatte Haare. Viele Leute, darunter auch ich, tragen die Haare offen, weil man keine Lust/Zeit hat, sich irgendeine aufwendigere Frisur zu machen oder die Haare eben einfach gerne offen trägt. Das hat oft nichts damit zu tun, dass es gerade in ist. 

An meiner Schule fällt mir allerdings auch auf, dass sehr viele Mädchen (vorallem die beliebten) so rumlaufen. Es gibt sowas aber auch bei Jungs: Einfarbige Nikes oder Adidas, tiefhängende Hose, Cap, Rucksack, langes Oberteil. Meistens ist es aber wirklich so, dass Leute, die sich so kleiden, beliebt sind und besser bei Jungs/Mädchen ankommen, als Leute, die sich ungewöhnlicher kleiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich von vielen Mädchen, aber nicht von allen. Meist ist es halt Gruppendruck, bloss nicht auffällig oder seltsam sein. 

Ich selber zähle mich nicht dazu, kann ich doch enge Kleidung nicht leiden und ziehe mir lieber ein Nerd-T-Shirt an. Aber eben, viele Mädchen mögen es ja auch, sich hübsch zu machen, für mich ist es Zeitverschwendung, da ich mich so mag, wie ich bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arashinouta
19.06.2016, 20:40

Wow, jetzt mal nur von diesen Infos hergeleitet könntest du meine Seelenverwandte sein :D

0

Das alles gab es zu jeder Zeit. Heute ist das Mode und morgen jenes. Schon deshalb sollte man gechillt bleiben und nicht allem nachjagen. Denn genau diese Eigensinnigkeit macht ja dann wieder die Individualität aus. Und vor allem macht es stark und unbeeinflussbar. Damit verschafft man sich auch in gewisser Weise Respekt. Den ganzen Modequatsch mitzumachen ist leider eine Begleiterscheinung, wenn man in Gruppen lebt, bzw. unter Menschen ist. Das fängt im Kinderalter an und zieht sich durch das Leben. Es sei denn man steuert dagegen und macht es so wie man es für richtig hält. Solche Kleidernormen macht man max. mit, wenn man in einer Firma, Betrieb, Geschäft arbeitet wo es nunmal Arbeitskleidung gibt. Aber für das Privatleben muss man das nicht machen.  

Nun zu Deiner Frage. Reiner Gruppenzwang und nicht hinten anstehen. Bin 40 und kann jetzt nicht mitreden was bei den Teenies nicht alles aktuell ist, aber ehrlich, deine Beschreibung der Mädels klingt gruselig. Abgesehen das ich mit 15 auch Löcher in den Hosen trug. Und das war Anfang der 1990iger. Ist also nichts neues. Mach einfach das was du für richtig hältst. Zumal es sowieso auf den Typ ankommt. Eine dicke könnte den Style ja sowieso nicht mitmachen.     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht nur bei Mädchen, sondern auch bei Jungs (egal welches Alter) so. Ich würde einfach mal darauf tippen, dass es sehr stark damit zusammen hängt, dass man heute stärker als je zuvor den gesellschaftlichen Standards entsprechen muss. Angefangen von der Mode bis hin zum Körpergewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fällt mir nicht auf. Bis auf die hässlichen Nike/Adidas, gebe ich dir recht. Ich sehe Menschen allerdings als Menschen an. Da sehen selbst Frauen/Mädchen unterschiedlich aus. Bei der einen gefällt dir das, bei der anderen das usw.

Mädel mit Bomberjacke gibt es hier auch nicht.

Selbst die Frisuren sind doch total unterschiedlich. Sei es so Kurzhaar-Style und Undercut oder so Zopf oben zusammengebunden, keine Ahnung wie das heißt. :-)

Das mit den Hotpants könnte stimmen, wo die Taschen raushängen. Oder diese Schlitzjeans tragen viele, ja.

Was stört dich denn genau daran? Macht deinen eigenen Stil und gut ist. Die können doch rumlaufen wie sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag einfach mal deine Eltern und Großeltern. Die werden dir dann sicher was für dich Wundersames erzählen.......

Jede Generation hat ihre Mode, auch bei Frisuren. Und zwischenrein kommt auch das Eine und Andere wieder zurück.

Ich verstehe nicht, warum man sich darüber aufregen oder gar wundern muss. Du kannst doch machen, was du willst. Und den Rest lässt du das machen, was sie wollen.

Ist das wirklich so schwer?

Die Welt hat wahrlich größere Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du denn? Ich sehe leider auch oft solche Mädchen in der Stadt rumlaufen, und ich (16) werde komisch angeguckt, weil ich meinen eigenen Style habe. Aber ehrlich gesagt, ist es mir sch*** egal was die anderen von mir denken ^^. Meistens guck ich sie dann auch komisch an oder ich höre einfach nicht zu. Ist mir schon mal passiert, dass auf der Straße einfach mal einer "Emo" zu mir gesagt hat... Hab etwas Selbstvertrauen und zieh das an, was du willst.

Ich denke der Grund ist, dass sie einfach dem Mainstream nachgehen, sobald man da nicht mehr dazugehört, ist man schon ein Außerseiter für die anderen (leider). Sei es, wenn man schon eine andere Musikrichtung mag...

Aber wie gesagt, sei wie du bist, und zieh an was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nicht bestätigen, dass "alle Mädchen so gleich aussehen".

Es gibt genügend Mädchen, die Wert auf ihren individuellen Stil legen & dazu gehöre aus Überzeugung auch ich.

Richtig ist, dass es viel zu viele Menschen gibt (nicht nur Mädchen, auch Jungs), die ständig im Strom mitschwimmen wollen & alles mitmachen, was gerade angesagt ist - auch im Outfit ("mainstream").

Dieser "mainstream" ist wahrscheinlich die "logische Erklärung", nach der du fragst. Menschen sind halt viel zu oft Herdentiere.

Aber um seinen eigenen Weg zu finden & eigene Spuren im Leben zu hinterlassen, darf man nicht nur in die Fußstapfen anderer treten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vielleicht ist meine Schule ja eine Ausnahme, aber bei mir (achte Klasse) sehen eigenltich alle ganz normal aus. Also es ist jetzt nicht so als hätte jeder jetzt einen eigenen ausgefallenen Steil, sondern wie gesagt halt normal.

Bauchfrei rennt eigenltich höchstens mal eine rum. Sagen wir mal pauschal 50 % schick (nicht unbedingt freizügig oder Marke) und 50 % so lässig T-Shirt, Hose.

Schminke geht eigentlich auch voll. Also einige gar nicht, viele so bisschen Maskara und ganz wenige auch mehr.

Aber ich muss zugeben es ist immer sehr schwer einem Trend zu entgehen, sobald er da ist. Wie gesagt bei Kleidung ist es an meiner Schule voll ausgewogen, aber zum Beispiel die Taschen... Ich weiß nicht wie die heißen, aber alle haben die Gleichen und je mehr mitmachen, desto ausgegrenzter/unwohler fühlt man sich selbst.

Ist eine schwierige Angelegenheit denke ich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt wo Du es sagst, fällt es mir ebenfalls auf. Es muss sich um eine außerirdische Rasse handeln ! Das erklärt auch das ständige Tragen der Handtäschchen, indem sich Beamer, Laser und Skanner befinden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alr bist du? 14? 16? Als Teenager darf das noch so sein man hat seinen weg noch nicht gefunden und ist auf der suche nach dem was einen gefällt und Anschluss. Das legt sich mit der Zeit bei den meisten von selbst wenn sie zu sich selbst finden. Und Individualität äußert sich nicht im Anders sein und gegen den Strom schwimmen sondern im wissen was dir gefällt, dich interessiert du gerne tust uns warum du es tust egal ob du der einzige oder tausendste bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund ist, wenn sie es nicht tun, werden sie von den "coolen" Mädchen (Ich hasse dieses Wort so sehr) eben angepöbelt und runter gemacht, weil sie nicht dazu gehört. Es gibt immer noch Mädchen die auf der Welle nicht mitschwimmen aber du hast schon recht, viele tun es, wie die Jungen mit ihren roten Schuhen damals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt daran dass es im Trend liegt - und das ist auch nicht nur schlecht. Ich stamme aus der 90er Generation und damals sind auch alle gleich rumgelaufen. Darauf zurück zu blicken ist seeeehr lustig und einfach nur genial :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir voll und ganz zustimmen. Aber bei Jungs ist es genau dasselbe. Es ist nicht nur ihr Kleidungsstil, sondern auch ihr Verhalten. Sie scheinen nicht zu wissen, wer sie sind, keine wirkliche Persönlichkeit zu haben. Denn das funktioniert nicht, wenn man mit dem Strom mitschwimmen und dazugehören will. Die meisten Jugendlichen merken nicht einmal, dass ihr eigener Charakter verloren geht, wenn sie sich den anderen anpassen.

Achte mal darauf, wie viele Jugendliche man diesem Schema zuordnen kann:

Das 0815-Mädchen: Schminkt sich, trägt Markenklamotten, geht joggen oder ins Fitnessstudio, macht vor anderen auf Tussi, hat alle zwei Monate eine neue Beziehung, ihre Hobbys sind Shoppen, mit Freunden abhängen und Party machen. Der 0815-Junge: Hat dieselbe Frisur wie alle anderen, trägt Markenklamotten, geht ins Fitnessstudio, macht vor anderen auf Macho, hat alle zwei Monate eine neue Beziehung, seine Hobbys sind Fitness, mit Freunden abhängen und Party machen.

Trends kreieren langweilige und persönlichkeitslose Menschen und trotzdem macht jeder mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß gar nicht, was es dich kümmert, wie sich die anderen Mädchen alle anziehen. Ehrlich gesagt wirkt es auf mich eher so, als ob ich alle neidisch auf diese Mädchen wärt, weil ihr so etwas nicht tragen könnt. (Ich weiß, dass das jetzt alle bestreiten werden) Ich persönlich finde es auch nicht schön, wie sich dieser Trend mittlerweile entwickelt hat. Ich versuche immer, mich individueller zu kleiden, als die Anderen und kaufe mit Absicht nicht das, was sie sich kaufen. (Natürlich kauft sich jeder Mal eine Sache, die alle haben, wenn es einem gefällt. Aber das ist eine Ausnahme) Es ist jetzt sogar schon so weit gekommen, dass mir mein eigener Stil geklaut wurde. Ich habe mir schon letztes Jahr eine Bomberjacke gekauft, weil sie nicht von jedem getragen wurde. Ich habe damals in jedem Geschäft nach einer Bomberjacke gesucht, aber niemand hatte eine. Ich war schon so verzweifelt, dass ich fast in die Männerabteilung gegangen wäre. Letztes Jahr fühlte ich mich wirklich individuell in der Jacke und hab sogar Komplimente dafür bekommen. Mittlerweile komme ich mir wie eine Kopie von diesen mainstream Mädchen vor. Ein halbes Jahr bevor ich die Jacke gekauft habe, habe ich mir Adidas Schuhe geholt. Ich habe nicht die Superstars gekauft, weil sie meiner Meinung nach schon von zu vielen Menschen getragen wurden. Deswegen habe ich die Stan Smith ausgesucht. Zu der Zeit hat noch nie jemand etwas über diese Schuhe gehört. Heute laufen alle mit Stan Smith herum! Eigentlich geht es mir so am Arsch vorbei, wie sich die Anderen anziehen, weil ich nicht viel von den derzeitigen Modetrends halte, aber es stört mich, dass mir mein Stil geklaut wird, obwohl ich doch eigentlich anders als die Anderen sein wollte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,davon gibt es leider sehr viele. Das sind alles nur Mitläufer, die ihren eigenen Style nicht finden und mit der Menge mitschwimmen,weil sie dann denken,dass sie cool sind. Aber im Gegenteil: Ich find das total bescheuert und doof.
Manche Mädchen die 11 oder 12 sind tragen ja schon bauchfrei.
Lebe einfach dein Leben und style dich, wie du möchtest,dann wirst du ganz sicher mehr auffallen,als die ganzen Mainstream-girls.
Diese Mädchen haben es wirklich nötig,dagegen kann man nichts tun,aber für mich bleiben das immer Idioten. Genau wie die Jungs mit den knallroten Schuhen und noch be Cap und so ein langes "Kleid" bzw. Shirt mit Reißverschluss an der Seite.....
Naja...
Ich hoffe ich konnte dir in irgendeiner Weise helfen und wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn, was richtig und was falsch ist? Wenn Du Dich darüber aufregst, wie ALLE rumlaufen, bist Du doch auch nicht gerade tolerant. Ich kann das sagen, bin 43 und Mutter von 2 Töchtern. Klar rennen viele gleichaussehend herum, aber das ist eben das Phänomen der Jugend. Vor ein paar Jahren hat Mutti noch bestimmt, was angezogen wird. Jetzt wo es jeder selbst entscheiden kann, sucht man sich eben Vorbilder um im Mainstream nicht aufzufallen, was ja ganz arg peinlich wäre. Sei froh, dass Du schon so weit bist, Deinen eigenen Stil zu haben, und lass die anderen rumlaufen wie sie wollen. Meine Mädels sind komplett unterschiedlich. Die Kleine will auch immer die neuesten Trends mitmachen und der Großen ist es echt egal. Hauptsache man fühlt sich wohl mit sich und das kann mit teure Nike Schuhen sein und ohne auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?