Warum sehe ich nach dem küssen aus als ob ich high wär?

3 Antworten

Zwischen "Krass verheult" und "High" liegen Welten. Wenn du uns nicht genauer erklären kannst, wie du danach tatsächlich aussiehst, können wir dir auch nicht helfen. Übrigens: Man sollte eine Frage nur einmal stellen und nicht dreimal innerhalb von zwei Minuten.

Ja, das ist bei mir nicht anders. Man sieht es uns - oder nur einigen? - einfach an, wenn wir glücklich sind. Und Küssen KANN high machen - warum denn nicht!

Ne, ich seh danach noch besser aus als zuvor.

Mit 17 noch nie einen Freund gehabt - wie traue ich mich (erster Kuss, erste Beziehung)

Hallo ihr, ich bin 17 und hatte noch nie einen Freund (auch noch nie eine Kindergartenbeziehung und auch noch nie einen Kuss - nicht mal beim Flaschendrehen). Ihr denkt euch jetzt sicherlich "haha die wird einfach nur hässlich sein" - NEIN, ich bin definitiv nicht hässlich und auch nicht stroh dumm. Ich bin gebildet und gut aussehend (also ich bekomme oft Komplimente für mein Aussehen - auch von Jungs). Ich bin schlank, normal groß, habe blonde lange Haare und einen normalen, meist eher sportlichen Style - kann aber auch edel und sexy sein... Ich hätte schon oft die Möglichkeit auf einen Freund gehabt, weil schon oft Jungs auf mich gestanden haben. Aber ich bin immer kurz vorher zurückgeschreckt. Also kurz bevor es ernst wurde, oder er mich ins Kino eingeladen hat oder zum Essen, dann habe ich entweder den Kontakt abgebrochen oder ich wurde komisch. Ich finde immer wieder neue Ausreden, warum er nicht der richtige ist. - ist er zu hübsch = er ist arrogant und will dass auch ich immer gut aussehe - nicht so hübsch = er ist nicht mein Geschmack - süß = will sich nur einschleimen - macho = gar nicht meins - einfühlsam = will mich nur in die Kiste bekommen Natürlich, es wird immer Jungs geben, die mich verarschen oder die es nicht ernst meinen, aber es ist ja nicht jeder Junge so und ohne probieren werde ich es nie raus finden. Aber es fängt meistens schon an, wenn sie mich zum Abschied oder zur Begrüßung umarmen wollen. Anstatt es zu zulassen umarme ich total verklemmt. Oder wenn mich ein Junge so von hinten umarmt oder neben mir steht und sein Arm um meine Hüfte legt, dann bin ich total verklemmt und steif. Auch wenn ich mal ein Junge total nett finde und er mich auch, dann finde ich immer einen Grund, warum es nicht passt. Wenn einer mich küssen will, dann laufe ich manchmal echt weg! JA - mit 17 laufe ich weg! Wie kann ich einfach das verklemmt sein weg lassen? Ich bin nicht oberflächlich oder so, dass keiner gut genug für mich ist - im Gegenteil so ein richtig heißer Typ würde ich nicht wollen. Ich würde aber auch nicht sofort mit ihm in die Kiste steigen. Wie traue ich mich überhaupt mal einen ersten Kuss zu zulassen? (eigentlich würde ich gerne meinen ersten Kuss an einen Jungen geben mit dem ich mir was vorstellen könnte). Ich habe einfach angst, dass ich nicht küssen kann und er dann lachend weg rennt. Oder wie kann ich mal eine Beziehung zu lassen? Ich will halt schon wenn dann was ernstes und nicht nur für eine Nacht oder so. Habt ihr Tipps? Weil eigentlich bin ich überhaupt nicht schüchtern im Gegenteil. Nur zu Jungs die in Frage kommen würde bin ich extrem schüchtern (allgemein zu Jungs im Alter wo in Frage kommen könnten).

...zur Frage

Gibt es heutzutage überhaupt (noch) wahre Liebe oder ist nach paar Tagen wen ,,neues lieben'' normal geworden?

Hallo Die Frage ist ernst gemeint, denn ich denke das heutzutage keiner so wirklich weiß was Liebe ist.

Vor einem Monat hat ne Freundin noch gesagt sie liebt einen Kerl so sehr wie noch nie wen zuvor und sie weint jede Nacht wenn er nicht da ist.

Paar Wochen nach der Trennung ist er Schnee von gestern und sie hat wen neues.

Und so ist das sehr oft. In der Zeit wo die Leute, mit denen ich Kontakt habe vergeben sind, sagen sie immer ,,Oh ja das ist meine Nummer 1'' ,,Oh er ist so toll'' ,,Oh er ist mein Mann fürs Leben'' bla bla.

Doch kaum ist Schluss, kämpfen sie nicht drum, sondern suchen sich schnell wen neues.

Und dann ist die neue Person die Nummer eins usw.

Icj bin 18 und weiblich und hab 3 mal so schlimm Liebeskummer gehabt, dass ich sterben wollte. Ich wünsche es keinem und sehe es auch erst recht nicht so an, als sei es die richtige Umgehensweise.

Doch damit will ich sagen, dass ich es nicht verstehen kann, wie man das so leicht wegstecken kann.

Mit 14 bei meiner ersten großen Liebe war es so, mit 16 bei einer für die ich 1 einhalb Jahre Gefühle hatte, die nie erwidert wurden, war es so und heute nach der Trennung meiner ex, da denke ich auch manchmal daran, das es besser wäre einfach aufzugeben.

Ich weiß nicht, glaubt ihr es gibt noch Leute die Liebe ernst nehmen?

Außerdem seh ich sowas auch nicht nur bei Jugendlichen sondern auch bei Erwachsenen denn ich kenne ein älteres Ehepaar und das die sich mal küssen seh ich nie. Der Mann schnauzt die Frau nur an und verhält sich wie ein Schwein.

Icj weiß das man im Alter vielleicht nicht mehr so krass Schmetterlinge im Bauch fühlt Aber so behandelt man doch keine Person die man liebt.

Ich finde auch dann sollte man die Frau/den Mann noch verwöhnen und sich gegenseitig mal was schenken oder so.

Ich denke wenn ich mal 20 Jahre lang verheiratet bin (also falls) und es Alltag geworden ist sich täglich zu sehen und so, werde ich dennoch meine Frau verwöhnen.

Denn Vertrauen und Geborgenheit ist genauso toll wie Schmetterlinge im Bauch.

Und das sollte man zeigen.

Nur die Frage ist, ob ich jemals wen finde der so lange an meiner Seite bleibt und damit glücklich ist. Denn wahrscheinlich gehen sie alle, wenn mal was neues, in ihren Augen besseres, kommt.

Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?