Warum schwitzen wir menschen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beim Menschen ist es so: Der Körper arbeitet bei einer Temperatur von 36,5 bis 37 Grad am besten. Wenn der Körper davon abweicht, nimmmt er von selber Maßnahmen vor. Sinkt die Temperatur darunter bekommen wir eine Gänsehaut und das Blut zieht sich in den Körper zurück um Lebenswichtige Organe zu durchbluten. Wenn uns dagegen zu warm wird, dann schwitzen wir. Das Schwitzen sorgt dafür dass wir nicht "überhitzen". Es erzeugt Verdunstungskälte auf der Haut, aber das funktioniert auch nur in begrenztem Maße. Der Körper braucht Flüssigkeit um Schwitzen zu können, wenn die Flüssigkeit fehlt, funktioniert die "Klimaanlange des Körpers" auch nicht.
Ich hoffe meine Antwort half dir etwas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schwitzen ist ein Teil der körpereigenen Temperaturregulation, der abgesonderte Schweiß verdunstet und entzieht dadurch der Haut Wärme. Ohne Schweißdrüsen würden wir in entsprechender Umgebung überhitzen. Auch ohne sichtbares schwitzen verlieren wir auf diese Weise pro Tag rund 200 ml Wasser (plus Salze usw.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schwitzen kühlt den Körper und "aktiviert" sich wenn die Körpertemperatur zu hoch ist.

Aber ein Experte bin ich leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schweiß kühlt den Körper ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelpTeachUstand
25.10.2015, 20:09

ich meine schon etwas hilfreiches )))

trotzdem danke das du geantwortet hast

0

Um unseren Körper abzukühlen. Aber ernsthaft, diese Frage ist eine der meißt gefragten auf Google. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?