Warum schwitze ich und was kann ich dagegen tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

schwitzen ist ein unangenehmes Problem.

Nachstehend Tipps, die ich zum Thema schwitzen zusamengetragen habe:

Ein bewährtes, relativ schnell wirkendes Mittel gegen übermäßiges Schwitzen ist und bleibt Salbeitee, der allerdings regelmäßig und möglichst ungesüßt getrunken werden soll.

Als weitere Option gibt es noch eine in der Apotheke erhältliche Aluminiumchlorid-Lösung oder einen ebenfalls in der Apotheke erhältlichen Deo-Mineralstein, er wird befeuchtet und die Achsel damit eingerieben, das Schwitzen, lässt nach.

Anwendungen mit Reizstrom oder spez. Medikamente helfen bei übermäßigem Schwitzen auch und werden sogar, wenn ärztlich verordnet von der Kasse bezahlt.

Man muss wissen, der Körper schwitzt, um die Körpertemperatur zu regulieren, deshalb ist schwitzen eigentlich ein gesunder Vorgang, der hilft einen Hitzestau zu vermeiden. Ist das Schwitzen übermäßig, krankhaft, kann eine Operation der Schweißdrüsen helfen.

Gegen die Schweißflecken in der Achsel kannst Du ein Tuch einlegen, ev. sogar eine Slipeinlage.

Entspannungsübungen wie autogenes Training oder Feldenkrais Training helfen Dir gelassener zu werden, Stress zu vermeiden.

LG

Danke für den Stern.

Ich hoffe Du bekommst Dein Problem in den Griff.

LG - Brezel14

0

Danke für den Stern.

Ich hoffe Du bekommst Dein Problem in den Griff.

LG - Brezel14

0
@Brezel14

Deos mit Aluminiumsalzen wirken nur dadurch, dass sie die Schweißkanäle verschließen. Gesund und sinnvoll ist das eigentlich nicht. (Deos, die die Bakterien behindern, reichen aus!)

Aber noch schlimmer ist, dass sie vermutlich mit dem Ansteigen von Brustkrebs zu tun haben!

2
@upsala007

Danke für den Hinweis, upsala007, ich werde Deine Infos bei ähnlichen Fragen mit einarbeiten, da ich immer bemüht bin guten Rat zu geben.

1
@Brezel14

Ich hab die selber benutzt, bis ich das erfahren habe...

Ansonsten find ich deine Antwort prima!

1

das ist wegen der <Pubertät so,manche schwitzen schneller manche nicht,das sind sympthone in der pubertät es gibt auch müffelnde füße oder schweißausbrüche, aber da du ja noch etwas übergewichtig bist schwitz du schneller!Das geht vorbei glaub mir

  1. bin ich aus der Pubertät raus und 2. war das wie gesagt schon als Baby - also laaaaaaaaaange vor der Pubertät
0

Hallo, ich habe nur zwei Tipps und die sind KEIN ärztlicher Rat:

Versuche es mal mit Homöopathie. In der Apotheke nach einem gut geeigneten Mittel fragen und Dich gut beraten lassen (wichtig, weil wenige Menschen Allergien entwickeln, aber das ist ja auch bei "normalen" Medikamenten so). Vielleicht hilft es. Manche Menschen springen extrem gut auf homöopathische Mittel an (abgesehen davon belastet es den Körper nicht so sehr wie Medikamente, in denen aktiv Wirkstoffe vorhanden sind).

Ansonsten kann ich dir zumindest für die Achseln ein schweißhemmendes Mittel, zB einen Deo-Roller aus dem Drogeriemarkt, oder auch aus der Apotheke empfehlen. Da muss man manchmal ein paar durchprobieren, und konsequent anwenden (und immer trocknen lassen vor dem Anziehen!) Ich habe aus dem Drogeriemarkt ein Mittel gefunden, das trotz allen Schwitzens zumindest die Achseln knochentrocken und geruchslos hält (ich habe selber ein fast so starkes Schwitzproblem wie Du).

Viel Erfolg!

Hey,

Ich habe schon Homöopatische Mittel genommen. Leider haben die gar nicht gewirkt...

Ich habe aus Apotheken super teure Deos probiert und es hat nichts gebracht - weder gegens Schwitzen noch gegen den Geruch. Ich habe jetzt im Drogeriemarkt eins gefunden (recht günstig) welches super gut gegen den Geruch wirkt! Also ich rieche gar nicht mehr nach Schweiß. Gegen das Schwitzen an sich hilft es leider gar nicht, aber wenigstens gegen den Geruch.

Was ich oben vergessen hab zu schreiben: Ich schwitze am ganzen Köper - also nicht blos unter den Achseln, sondern überall...

Trotzdem vielen Dank für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?