Warum schüttet meine Katz immer das Wasser aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Katzen sind einerseits Gewohnheitstiere, andererseits können sie auch mal ihre Gewohnheiten ändern.

Wir hatten zu Anfang auch so ein Gestell aus dünnen Metallstangen. Die Füße waren von Gumminoppen ummantelt. In dem Gestell befand sich auf der einen Seite der Futternapf und auf der anderen Seite der Wassernapf. Das Blöde daran: Die Schüsselchen hatten ordentlich Spielraum und das gesammte Teil wackelte und rutschte sobald eine unserer Maine Coon zu stürmisch war.

Warum er es umschmeißt? Entweder passt ihm die Schüsselvorrichtung nicht oder es passiert wenn er trinken will, oder er ist einfach ungeschickt.

Was du nun tun kannst? Anderen Wassernapf besorgen. Schau dich mal um, es gibt auch solche die man auf den Boden stellt, deren Rand einen Gummiring als Anti-Rutsch-Vorrichtung hat.  Wir haben 2 große Hundenäpfe dieser Art geholt (klar, 2 Maine Coon.... da wird schon ordentlich was gefuttert und getrunken pro Tag). Zwar kann solch ein Napf noch immer über Fliesen geschoben werden, allerdings ist dies schon wesentlich schwieriger. Aber umschmeißen geht dann nicht mehr, es sei denn die Fellnase springt drauf.

Zusätzlich könnte man sich ein paar Gedanken darüber machen was man als Unterlage nutzen könnte. Entweder eine Matte als Unterlage dem Napf eine Rutschhemmung bietet, oder eine saugfähige Unterlage die überschwappendes Wasser aufsaugt. Eventuell wäre auch eine Kombination der beiden Ideen möglich.

Letztlich kommt es darauf an was deine Fellnase annimmt. Zu große Veränderungen in der Futterplatzgestaltung wären vielleicht nicht so toll. Also würde ich eher zu rutschfesteren und stabiler stehenden Näpfen tendieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo derBronko,

das ist ganz einfach. Du hast Futter und Wasser direkt neben einander. Das mögen Katzen nicht. Das Wasser sollte immer vom Futter getrennt stehen.

Allgemeininfo zum Thema Trinkverhalten:

Katzen nehmen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung auf. Daher bitte auf Trockenfutter als Hauptmahlzeit verzichten. Denn Trockenfutter entzieht dem Körper die Flüssigkeit !

Hochwertiges Nassfutter oder BARF sind viel gesünder.

Gute Hochweritige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Alle Nassfuttersorten in Form von Patè, lassen sich sehr gut mal mit etwas Wasser verdünnen.

Das Wasser bitte nie direkt neben das Futter stellen ! Das kann zwar gut gehen, aber oft gibt das Probleme, das die Katze gar nicht mehr trinkt. In der Natur würde kein Tier sein Futter direkt neben dem Wasserloch erlegen, um die Wasserstelle nicht zu verunreinigen. Dieser Gedanke ist auch heute noch bei unseren Hauskatzen verankert, auch wenn sie ganz schön vermenschlicht sind.

Man sollte der Katze mehrere Trinkmöglichkeiten bieten. Also mehrere Näpfe Wasser in der Wohnung zur Verfügung stellen, oder auch einen Trinkbrunnen wie z.B. den Fresh Flow, da viele Katzen einfach fließendes Wasser viel lieber trinken.

Und dann kommt es auch auf das Wasser selbst an. Viele Katzen mögen kein Leitungswasser, sondern eher Regenwasser, Teichwasser oder abgekochtes Leitungswasser. Dann der Napf. Viele Katzen mögen nicht aus Plastiknäpfen speisen. Lieber Keramik oder Melamin.

Man muss also etwas ausprobieren, was der Katze am bestes gefällt.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib Deiner Katze Futter und Wasser in getrennten Näpfen und stell das Wasser weit entfernt vom Fressen auf, am besten in einem anderen Raum, denn Wasser sollte niemals in der Nähe des Futters stehen.

Ich habe 5 Freigänger, aber niemals Wasser im Haus aufgestellt, denn meine Katzen bedienen sich aus den Wassereimern im Garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würd sagen der ist langweilig musst ihr mehr beschäftigung geben und evt ohne ständer also näpfe einzeln auf dem boden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie spielt. :o) Auch Katzen erlauben sich Unarten zu haben.

Versuche mal eine rutschfeste Matte unterzulegen. Sowas gibt es zum zuschneiden im Baumarkt. 

Oder ihr verlegt den Futterplatz an einen Ort wo Mieze "dreckeln" darf. 

Übrigens ist das dreckeln beim fressen ein typ. Verhalten von Katzen. Deine ist offensichtlich noch dazu besonders verspielt. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unersättliche Neugier oder langeweile. Schonmal probiert die Katze voll auszulasten? Also z.B. gegen früh/mittag und dann mal abwarten, ob sie es nochmal macht.

(Erfahrungswert, daher der Hinweis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?