Warum schrieb Erich kästner antikriegsgedichte im Jahre 1929?

3 Antworten

"Zum Militärdienst wurde er 1917 einberufen und absolvierte seine Ausbildung in einer Einjährig-Freiwilligen-Kompanie der schweren Artillerie. Die Brutalität der Ausbildung prägte Kästner und machte ihn zum Antimilitaristen; zudem zog er sich durch den harten Drill seines Ausbilders Waurich eine lebenslange Herzschwäche zu. (...)"

https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Kästner

Woher ich das weiß:Recherche

Es wird vermutlich seine Art gewesen sein, das Erlebte oder verdrängte für sich zu verarbeiten.

Er war ja praktisch noch ein Kind und hat sicherlich mehr mitbekommen, als ihm gut getan hat.

Vielleicht spürte er die aufkommende Gefahr

Danke eine vernünftige Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?