Warum schreit der körper nach süssem?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

zucker ist durchaus vergleichbar mit drogen. es ist einfach ein energie-schub für den körper, und dadurch, dass alles was süß ist so gut schmeckt verbindet das gehirn eben positive erfahrungen damit. und naja, der mensch will sich gerne selbst belohnen. also will dein körper mehr von diesem genussmittel... grob beschrieben.

ich hab das bei mir selbst auch schon beobachtet. wenn man ne zeitlang viel süßes isst ist es umso schwerer es sein zu lassen. die ersten tage sind wie ein entzug. allerdings nur im kopf. es gibt keine körperlichen entzugserscheinungen, eher im gegenteil...

ich hab das aber auch mit dem gemüse, was du am ende ansprichst. bzw mit obst. wenn ich ein paar tage nichts gesundes gegessen habe bekomme ich ein richtig ungutes gefühl und hab richtig verlangen nach einem smoothie oder einer vegetarischen mahlzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Zeit der Jäger und Sammler waren Kalorien knapp und alles was Energie enthielt, wurde verzehrt. In der Natur kommt Süße praktisch nur in Form von irgendwelchen Zuckern vor und es gibt kaum etwas süß schmeckendes, was giftig ist. Somit hat der menschliche Körper gelernt, dass ihm Süßes gut tut und sein Geschmacksinn wurde entsprechen konditioniert. Damals wurden die Kalorien im Gegensatz zu heute aber auch dringend benötigt und es gab keinen Grund etwas Süßes liegen zu lassen. Heute hingegen futtern wir oft unnötige Kalorien und diese sind in Süßwaren auch noch hoch konzentriert. Die Folgen kann man im Wartezimmer jeder Arztpraxis sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Überbleibsel aus der Steinzeit der Hunger auf süßes.Aber du hast es zu sehr übertrieben  esse lieber nur 1 mal in der Woche was süßes bzw stattdessen ein süßes Obst teil aber nicht aus der Dose, Oder 1 mal im Monat  was damit gibt es dan zb auch kein Heißhunger auf Süßigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Studie die zwei Mäuse untersucht haben, dir eine bekam nur Zucker zu essen und die ander wurde mit einer "echten" Droge/Suchtmittel gefüttert. Beide hatten exakt die gleichen Veränderungen im Gerhirn, was darauf schließt dass Zucker auch ein Suchtmittel ist. Am besten ist es, wenn man die Menge von Tag zu Tag reduziert und nicht von heute auf morgen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn du davor nur Süßes gegessen hast, hat dein Körper vermutlich Entzugserscheinungen. Z.B. bei Süßgetränken bekommt man auch Kopfschmerzen wenn man plötzlich nur Wasser trinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

☺️ Also ich denke schon, dass Zucker eine gewisse Droge ist. Dieser Meinung bin ich allerdings, seitdem ich folgendes Video gesehen habe:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du auf normale Cola z.B verzichtest, und "nur" Cola Light trinkst, dann schüttet der Körper Insulin aus, da durch den Süßstoff eine Zuckeraufnahme vorgetäuscht wird. Das Resultat: Du hast Heißhunger und extremes Verlangen nach Zucker.

Dein Körper braucht natürlich Zucker, aber nicht in den Mengen, die in Süßigkeiten drinnen sind. Somit ist ein vollkommener Verzicht auf Süßes (Zucker) vollkommener Blödsinn.

Ich mache das so: Ich trinke unter der Woche nur Wasser und esse normal (einfach nix Süßes). Am Wochenende gönn ich mir dann Mal was süßes, oder geh mit Kumpels auf "Tour".

Somit hab ich kein extremes Verlangen auf Zucker mehr.

Gönn dir einfach Mal was! Natürlich nicht in Massen sondern in Maßen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
04.03.2017, 00:03

"wenn du auf normale Cola z.B verzichtest, und "nur" Cola Light trinkst, dann schüttet der Körper Insulin aus, da durch den Süßstoff eine Zuckeraufnahme vorgetäuscht wird. Das Resultat: Du hast Heißhunger und extremes Verlangen nach Zucker."

Dieses Märchen ist schon hundertfach widerlegt, wird aber immer wieder nachgeplappert. Die Bauchspeicheldrüse reagiert auf den Blutzuckerspiegel und nicht auf Süßgeschmack.

0

das Verlangen nach Zucker stammt noch aus der Zeit, als unsere Vorfahren auf den Bäumen gewohnt haben, für die waren die zuckerhaltigen Früchte überlebensnotwendig. Seit es den künstlichen Zucker gibt, werden wir aber damit zugemüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum isst man auch so viel lieber ne gesunde Haisuppe zwischendurch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zucker ist eine Droge!!
Sie macht süchtig und ist verdammt schädlich.
Und vor allem macht das Zeug süchtig, na viel Spaß beim Entzug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?