Warum schreibt man "Samen" ohne h?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die frage sollte nicht sein, warum man samen ohne h schreibt, sondern warum man andere wörter wie "rahmen" mit h schreibt. Das ist das wirklich unlogische.

Zuerst zu deiner frage:

Es gibt lange und kurze vokale im deutschen. Es gibt offene und geschlossene silben. Daraus muss man ein system erstellen, so dass alle wörter einer bestimmten regel folgen. In manchen sprachen gibt es zum beispiel nur kurze vokale (polnisch), somit muss dort gar keine dehnung angezeigt werden. Andere sprachen haben vielleicht nur lange vokale, und somit muss keine verkürzung angezeigt werden. Aber im deutschen gibt es beides. Deshalb gibt es folgendes grundsystem:

Wird ein vokal kurz ausgesprochen, so müssen nach dem vokal zwei konsonanten stehen. (setzen, rasten, helfen, spicken, kuss, lust, schnell) [Ausnahme r: zwischen vokal und konsonant verlängert den vokal: warm, darm, burg] Wird ein vokal lang ausgesprochen, so darf nach dem vokal nur ein konsonanten stehen. (schön, grün, tag, samen, rufen, rat)

Das dehnungs-h ist somit eigentlich unnötig, kommt aber von solchen wörtern wie "sehen", bei denen das h wirklich ausgesprochen wurde. Dieses h fiel dann irgendwann weg, man spricht nur noch se-en. Das h wurde aber zu einem dehnungs-h umgedeutet, weil die vokale vor dem h lang gesprochen wurden. Dann hat man dieses h auf andere wörter übertragen. Und wir tragen diesen fehler nun mit uns rum.

Deshalb:

Sohn, aber Ton Samen, aber Rahmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Vokal vor einem nasalen Konsonant (m, n etc.) steht, ist oftmals kein h dazwischen, weil der Vokal, wenn er kurz gesprochen würde, dann oftmals vor einem Doppelkonsonant (also mm, nn) stehen würde.. Die deutsche Rechtschreibung ist da etwas unlogisch. Wieso schreibt man z.B das Wort "man" mit einem "n" und "kann", was von der Aussprache her gleich ist, mit 2? Wahrscheinlich liegt das an irgendwelchen Lautveränderungen, die sich im Laufe der letzten Jahrhunderte entwickelt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samXXII
14.07.2011, 07:59

"kann" schreibt man mit zwei n, weil es von "können" kommt. die doppelten konsonanten werden bei anderen formen normalerweise mitgenommen, außer wenn sich die länge des vokals ändert.

"man" schreibt man mit einem n, weil man (fast) alle unflektierbaren wörter nur mit einem konsonanten schreibt. außerdem dient es zur unterscheidung zwischen "mann" und "man".^^

0

es kommt von "semen" und da ist auch kein h drin.
das brauchst du übrigens auch gar nicht für die gesprochene dehnung, die kommt bereits durch das einfache m zustande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum schreibt man Tomate ohne "y"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum schreibt man "Baum" ohne doppel "P"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: wieso sollte man es MIT h schreiben??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatLady12
12.07.2011, 17:06

weil es ein langes a vorher ist und man schreibt ja z.b. "raHmen" auch mit h

0

Zuviel am Samen geschnuppert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso schreibt "CatLady12" ohne h?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestandteil der deutschen rechtschreibung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamen auch... was ist daran unverständlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hunter46
12.07.2011, 17:06

So isses !

0
Kommentar von carleone
12.07.2011, 17:07

Kamen auch.

Oh, noch jemand aus Kamen?

0

Was möchtest Du wissen?