Warum schreiben manche Leute "Du" "Dir" und "Dich" groß, obwohl die in der Mitte des Satzes stehen?

12 Antworten

Früher war es vorgeschrieben, und man hat sich immer auf die Höflichkeit herausgeredet. Doch wie es bei Hofe eben war:
vorne hui und hinten pfui.
So auch bei den Anredeformen. Eine natürliche Herzlichkeit ist immer besser als eine (vor)geschriebene Höflichkeit.

Heutzutage kann man die Anredepronomen schreiben, wie man möchte.
Ausnahme: "Sie" als Anrede muss weiterhin großgeschrieben werden.

Das ist vielleicht ganz gut, um in Texten Missverständnisse zu vermeiden. In Schulaufsätzen würde Kleinschreibung zu Fehlern führen.

hi,
weil das signalisieren soll, daß die anrede 'persönlich' gemeint ist - im gegensatz zu den redewendungen wie 'da kannst du machen, was du willst, es regnet heute'..

man könnte es auch als umgangsform bezeichnen, indem man dem anderen respekt zollt und man ihn direkt ansprechen möchte.

dieses großschreiben kommt auch bei 'Sie', 'Ihr' usw. vor, um eben.. respekt und so.. siehe vor..

...auch im allgemeinen Sprachgebrauch schreibt man noch immer groß und klein, wie es die Rechtschreibung vorsieht... wenn man nicht zu faul dazu ist!

0
@AlderMoo

^^ is angekommen, aldermoo..^^ richtig wäre aber 'schriftgebrauch oder schreibstil'..

da allerdings in zeiten des i-nets so ziemlich alles klein geschrieben wird (i.d.r. machts dann die 'autoformatierung'), denke ich, daß es doch lesbar und verständlich rüberkommt..

0

Weil man das bis vor der undemokratischen Rechtschreibreform, die gegen der Willen der Bevölkerung durchgedrückt wurde (in Schleswig-Holstein gab es sogar einen Bürgerentscheid dagegen!), so machen musste. Manche schreiben eben immer noch richtig.

Was möchtest Du wissen?