Warum schmilzt der Zugspitzgletscher?

2 Antworten

Anekdoten wie die des Hoteliers aus Deiner Kindheit wirst Du sicherlich finden - nur, was haben diese für eine Aussagekraft? Vermutlich zeigen diese Aussagen mehr Hoffnung auf bessere Zeiten als Realitätssinn.

Die Fakten zeigen abnehmende Gletscherfläche und -dicke, und Ursache ist die globale Erwärmung und der daraus folgende zusätzliche Klimawandel.

Aus dem Bericht "Bayerische Gletscher im Klimawandel" von 2012: http://bayerischegletscher.userweb.mwn.de/Literatur/Bayerische_Gletscher_im_Klimawandel_2012.pdf

An der Zugspitze ist vor allem der südliche Schneeferner von einem völligen Abschmelzen bedroht. In den letzten Jahren wurden keine Altschneereste am Ende des Sommers mehr beobachtet. Dies und das Fehlen eines Firnkörpers deuten darauf hin, dass der Gletscher sein Akkumulationsgebiet schon seit Längerem verloren hat. Daher wird voraussichtlich auch dieser Gletscher in den nächsten 10 bis 15 Jahren bis auf wenige Eisreste abgeschmolzen sein.

Ich wohne mit perfektem Blick auf die Zugspitze! Also: Vor ein paar Jahren wurde quer durchs Zugspitzgrat eine Bohrung durchgeführt. Man misst nun den Permafrost. und erstaunlicherweise ist der Gletscher und die Permafrostbedingungen in ziemlich gutem Zustand. Aber google doch mal und siehe auch den golgenden Link:

http://www.klimawandel-grainau.de/assets/video/ltg3.mp4

Die Seite ist sowieso super !!!

Was möchtest Du wissen?