Warum schmerzt es so, wenn man seine Periode hat?

12 Antworten

Besorge dir mal Schüssler-Salze Nr.7. Gibt es auch als Globuli. Die entkrampfen die ganze Geschichte. Du kannst sie auch als heiße 7 einnehmen. In einer Tasse 10 Tbl. Nr 7 oder Globulis mit heißem Wasser (nicht mehr kochend) aufgießen. Mit einem Plastelöffel umrühren! Diese Nr.7 ist auch gut bei Muskelkater oder Verspannungen im Körper. Bitte keine sonstigen Tabletten einhelfen. Die Nebenwirkungen sind größer als der Nutzen. Wünsche dir Gute Besserung.

Zum Zeitpunkt der Menstruation wird die "Innenauskleidung" - das Endometrium - der Gebärmutter ausgestoßen, wenn zuvor nicht eine Eizelle befruchtet wurde, die sich in dieser Schleimhaut einnistet, um zum Embryo heranzuwachsen. Dabei zieht sich die Gebärmuttermuskulatur rhythmisch zusammen (das Zusammenziehen nennt man "Kontraktion") und bewirkt somit, dass die Schleimhaut (das Endometrium) gelöst, dann in Richtung Gebärmutterhals und über die Vagina ausgestoßen wird. Dabei spielen noch bestimmte Lokalhormone (Prostaglandine) eine Rolle, sie bewirken unter anderem auch, dass sich die kleinen Arterien (Spiralarterien) in der Gebärmutter dabei weiten und enger stellen. Das ist der grundlegende Mechanismus, der bei einer Vielzahl von Frauen zu Schmerzen (in Bauch, Unterleib und im Beckenbereich) und zu Krämpfen führen kann. Sehr oft mildern sich diese Beschwerden nach einer erfolgten Schwangerschaft, ebenso mit zunehmendem Alter.

Weil die Gebärmutter zusammenkrampft, um das Blut loszuwerden. Soll wohl vergleichbar sein ungefähr mit Wehenschmerzen (ich fragte im Vorbereitungskurs "Wie fühlen sich Regelschmerzen an?"). Vom demher kann ich dir das nich sagen, obs wirklich vergleichbar ist ;)

Warum so ein harndrang vor Periode?

Wieso muss ich ständig auf die Toilette 1-2 Tage bevor ich meine Periode bekomme ? Ist das normal?

...zur Frage

Nach der Selbstbefriedigung Überempfindlichkeit derKlitoris, warum?

Jedes berühren der Klitoris nach der Sb schmerzt, aber warum ?

...zur Frage

Das erste Mal beim Frauenarzt - was tun?

Hallo, ich komme gleich zum Punkt: habe seit ich 11 bin meine Tage und habe erst neulich erfahren, dass man sich eigentlich wenigstens ein Mal im Jahr von einem Frauenarzt untersuchen lassen sollte. (Bin weiblich, 17, Jungfrau) Hatte noch nie Sex oder ähnliches, habe aber Angst, dass irgendwas nicht stimmt. Habe seit 2 Monaten meine Tage nicht mehr gehabt. Normalerweise rufen die starke Schmerzen und Bauchkrämpfe hervor (teilweise so stark, dass ich mich übergeben muss).

Ich werde mir demnächst einen Termin bei einem Frauenarzt machen, weil meine Schwester 5 Monate lang ihre Tage nicht hatte, dann zum Frauenarzt ist, und sie irgendwas mit den Hormonen hat. Sie muss jetzt täglich Tabletten schlucken, damit sie überhaupt wieder ihre Tage kriegt. Man weiß noch nicht, wie es mit Kindern aussieht.

Habe folgende Fragen zu dem Thema:

  • Ist es besser, wenn das ein Mann macht, oder eine Frau? Oder ist das egal? Würde mich bei einem Mann nicht so wohl fühlen.
  • Muss ich mich vorher unten rasieren? Bin relativ haarig da unten. Ich weiß, dass der Frauenarzt das sicher kennt, aber wär es besser, wenn ich mich da rasieren würde?
  • Ich weiß, das ist jetzt wahrscheinlich sehr paranoid, aber kann man sich irgendwie schützen? Die schauen einem ja wahrscheinlich direkt in die Vagina hinein, ich hab ein bisschen Angst, vielleicht Opfer von Vergewaltigungen oder so zu werden :(
  • Meine Mutter hat mir gesagt, dass der dir den Finger hineinsteckt. Stimmt das? Sie erzählt oft richtigen Mist, deswegen weiß ich nicht, ob ich das glauben soll. Sie liebt es, mir Angst zu machen. :( Ein mal hätte ich fast eine OP gebraucht und sie hat mir die ganze Zeit sowas gesagt wie "ja die Überlebenschancen sind gering" und "du wirst wahrscheinlich sterben!" und eben sowas wie "die schneiden dich auf und du kriegst kein Schmerzmittel und wird wahrscheinlich die ganze Zeit weinen wie ein kleines Kind" (natürlich nicht die genaue Wortwahl aber das war jedenfalls das, was sie gesagt hat) - natürlich habe ich kein großes Vertrauen mehr in ihre Worte.
  • Falls das mit dem Finger hineinstecken stimmt - verliere ich da meine Jungfräulichkeit? Ich will mir die nämlich für meinen Ehemann aufheben aber wenn ich jetzt Krebs oder so habe dann will ich natürlich auch nicht sterben.
  • Wie funktioniert eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs? Ist das gefährlich? Tut das weh? Oder ist das einfach nur eine Spritze in den Arm?
  • Kostet so ein Besuch beim Frauenarzt (in Österreich) etwas? Oder gebe ich dem einfach meine E-Card und die Sache ist erledigt?
  • Wie oft sollte ich in Zukunft zum Frauenarzt gehen?
  • Wie war euer erstes Mal beim Frauenarzt (falls ihr eins hattet)? War es schlimm? Oder braucht man eigentlich keine Angst zu haben?
  • Kann man auch darum bitten, alleine mit dem FA in einem Zimmer zu sein? Ich muss ja irgendwie hinkommen, und wenn mich jemand fährt, dann will ich echt nicht, dass die meine Intimzone sehen.
...zur Frage

Warum bekomme ich meine Periode nur alle 4-6 Monate?

...zur Frage

Vermutung auf Blasenentzündung?

Hey ! :)
Bei mir wird seit einigen Tagen vermutet , das ich eine Darm Infektion hab (hatte). Die Probleme damit habe ich jetzt nicht wirklich , aber was mich stört ist dieses ziehen im Unterleib bzw an der Blase nachdem man auf dem Klo war. Es brennt auch ein bisschen und fühlt sich halt unangenehm an. Außerdem habe ich seitdem dieses ziehen begann , bräunlichen Ausfluss und wollte fragen ob das vielleicht damit zusammenhängen könnte ? Zwar hatte ich genau heute vor einem Monat meine Periode , aber die kann sich immer mal verspäten , deswegen weiß ich nicht ob der Ausfluss grad damit was zutun hat. Danke im Voraus !

...zur Frage

Warum schmerzt der linke Arm vor dem Herzinfarkt?

Hallo, ich habe mal eine Frage aus Neugier: Warum schmerzt bei vielen (meist männlichen) Patienten bei einem bevorstehenden Herzinfarkt eigentlich der linke Arm? Und wie schmerzt der? Oberarm, Unterarm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?