Warum schmeckt geschütteltes Mineralwasser anders als stilles?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss zwischen (physikalisch) gelösten CO2 und (chemisch) zu „Kohlensäure“ reagiertem CO2 unterscheiden. Der weit überwiegenden Teil des CO2 im Mineralwasser (~99%) ist physikalisch gelöst und kann durch Schütteln (oder andere Methoden der Energiezufuhr wie Erhitzen) wieder abgetrennt werden und ausgasen.

Ein kleiner Teil reagiert aber zu „Kohlensäure“: Theoretisch:

CO2 + H20 <-> H2CO3

Theoretisch, weil H2CO3 zu Hydrogencarbonat- und Hydroniumionen dissoziiert = (HCO3)-und H3O+ (wird heute auch als Oxonium-Ion bezeichnet). Die Carbonationen (CO3—lass ich mal außen vor)

Diese Reaktion gibt dem Sprudel den säuerlichen Geschmack und Geruch.

Das so chemisch gebunden, geschmacksbestimmende, CO2 bleibt auch nach dem Schütteln im Mineralwasser; geschmackliche Änderungen zum ungeschüttelten Getränk liegen am Verlust des beim Trinken freiwerdenden physikalisch gelösten CO2s (Ausgasen im Mundraum, CO2-Reaktion mit den Schleimhäuten ...).

In der Realität ist dies noch etwas komplizierter, weil die Kohlensäurereaktion auch etwas vom Gasdruck abhängig ist, sowie von der Gegenwart von Mineralstoffen (Ca/Mg Ionen).

Wenn alles CO2 (durch Erhitzen/ Vakuumbehandlung etc) entfernt wird schmeckt die Brühe immer noch nicht wie normales stilles Wasser, weil der pH-Wert vermutlich etwas ins basische rutscht (eben auch weil im Sprudel meist mehr Ca/Mg Ionen sind als im stillen Wasser. (Vermutlich schmeckt es dann wie eins von diesen grässlichen basischen Heilwässern)

Stilles Mineralwasser schmeckt schnell abgestanden, das frisch geschüttelte Mineralwasser hatte noch keine Zeit schal und abgestanden zu werden.

Stimmt, es ist nur Kohensäure zugesetzt worden, aber Reste des Gases sind doch noch vorhanden. Deshalb schmeckt es immer noch anders.

Wenn man abnehmen will darf man angeblich kein Wasser mit Kohlensäure trinken. Ist das kein Ammenmärchen?

Ich möchte ein paar Kilos annehmen. Ich bin nicht extrem übergewichtig. Aber 10 Kilo weniger wäre schön gut. Ich gehe auch ins Fitnessstudio. Ich trinke hauptsächlich nur Wasser. Andere Getränke eher selten. Mir schmeckt es viel Kohlensäure hat. Ich trinke also am liebsten richtig spritzig. Das ist ja Geschmackssache. Jetzt hat mir mein Fitnesstrainer zu mir gesagt, wenn ich abnehmen will soll ich nur stilles Wasser trinken. Das kann ich aber irgendwie nicht glauben. Normales Mineralwasser hat doch keine Kalorien. Da spielt es doch keine Rolle ob das Wasser viel Kohlensäure hat oder es keine hat. Oder hat er da Recht.

...zur Frage

Manche Leute behaupten (nicht aromatisiertes) Mineralwasser hätte auch einen Geschmack, wie dies. Ich finde es schmeckt nach nichts?

...zur Frage

Wie mache ich kohlensäure weg bei Mineralwasser?

Hallo ich hasse kohlensäure bei mineralwasser und ich will fragen wie man das wegmacht.P.S. ich weis dass es wasser ohne kohlensäure gibt,aber ich frage bei mineralwasser wie kohlensäure weg geht ok ;)

...zur Frage

warum stilles wasser?

Warum ist stilles Wasser besser als mit Kohlensäure? Dauernd les ich: wenn man gesund sein will, seine pickel loswerden will, sich richtig ernähren will. Und immer steht da, dass man stilles Wasser trinken soll. Wieso?

...zur Frage

Das beste Mineralwasser von wo?

Ich liebe Mineralwasser ist einfach gesund und schmeckt auch wo sind die besten und was meint ihr aus der Plastikflasche oder aus der Glasflasche

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?