Warum schlechtes Internet trotz "guter" Leitung?

8 Antworten

Du solltest Dir den Unterschied zwischen Bit und Byte klarmachen Du sprichst von einer Leitung mit 5 Megabit (Mbit) nehme ich an. Wenn Du also 1/2 Mb (Megabyte) sprich 500 kb pro Sekunde(?) schlürfst, dürfte alles ok sein.

Noch mal ein andere Ansatz: zieh den Stecker vom Reouter und steck ihn ach ca 15 Sekunden wieder ein. Zudem gibts im Internet Seiten, welche Dir deine aktuellen Upload und Downloadgeschwindigkeiten anzeigen. Probier' das doch vor und nach dem Router-Reset

Hallo!

500 KiloByte/s passen zu 5 MegaBit/s (= 5000 KiloBits/s)

Der exakte Umrechnungsfaktor zwischen Bits und Bytes liegt bei 8 (8 Bit = 1 Byte).

Es passt also alles ziemlich gut zusammen. (Gewisse Toleranzen gibt es immer.)

Auch wenn es nun wirklich nicht wirklich schnell ist. Zumindest für heutige Verhältnisse.

Gruß

Martin

3

Hab mich Verschrieben war MB/s

0
31
@FaderDE

??? An welcher Stelle ???

Ich erreiche bei sehr oft stabile 3,8-4,2 Megabyte/s im Download.

Ich habe eine 35 Megabit-Leitung (per Kabel).

0

Bei welchem Anbieter hast Du denn Deine 10 Mbit-Leitung (5 MB/s)?
Diese Geschwindigkeit ist für DSL als auch Cable ungewöhnlich und kein Standard-Argebot.

Ich vermute eher, dass Du mit den Maßeinheiten kräftig durcheinander gekommen bist.

Was möchtest Du wissen?