Warum schläft unser Kind nicht in seinem eigenen Bett?

9 Antworten

Früher galt es als Zeichen von Armut, wenn das Kleinkind nicht in seiner eigenen Wiege oder im Bett lag, heute nehmen die Eltern das Kind in ihr Ehebett, damit sie sich an das Kind kuscheln können. Wenn das Kleine sich daran gewöhnt hat, suchen dann die Eltern nachts eine Schlafstätte, wo sie schlafen können. Das Kind kommt hinterher und so geht die ganze Familie nachts auf Wanderschaft! Auch eine Empfehlung ist, das Buch vom Kinderpsychiater Michael Winterhoff zu lesen "Warum unsere Kinder Tyrannen werden"!

hallo. ich habe am anfang zwei kissen mit ins bett gelegt. und meinen bubi dazwischen. nicht auf die kissen rauf,sondern die kissen drum rum. dann fühlt es sich eingekuschelt wie im bauch und kh. hätte bei so einem jungen baby auch angst im großen bett. mutterinstinkt is ja richtig. aber leider gab es schon genug familien wo trotzdem was passiert is. mein freund zb hat nachts keine instinkte. lg ps: hör auf dein gefühl

Nim die Kleine weiterhin mit in euer Bett, wenn ihr allerdings Angst habt, dass ihr sie ausversehen zudeckt oder sie überrollt, da gibt es ein Bettchen, dass du in die Mitte eures Bettes legen kannst, so kann keiner hineinrollen und die Kleine nicht ausversehen raus. Hab mir selbst nicht sowas angeschafft, habe aber von einigen anderen Müttern gehört, das das gar nicht schlecht sein soll. Meine Kleine hat bei mir geschlafen, bis sie ein knappes Jar alt war. Dann wollte sie in ihr eigenes Bettchen... Angst, es könnte was pasieren hatte ich nie. Höhr auf deine innere Stimme! Die schöne Kuschelzeit bei Mama im Bett geht viel zu schnell vorbei. Ein tolles Buch: Auf der suche nach dem verlorenen Glück von Jean Liedloff

Woran kann es liegen wenn ein Baby 6 Monate unruhig schläft und sich oft im Bett wälzt?

...zur Frage

Schlechtes Gewissen weg kriegen das Baby alleine schläft?

.... hallo,

meine Kleine ist jetzt 5,5 Monate alt und sie hat immer bei uns im schlafzimmer mitgeschlafen direkt neben dem Bett.. Jetzt wird es ja mal Zeit sie in ihr eigenes Zimmer "auszuquartieren", was ich aber nicht schaffe, da ich dann das Gefühl habe herzlos zu sein.... Wie kriege ichs hin mein Mama-Herz zu überlisten? :o)

...zur Frage

Kind ans eigene Bett gewöhnen

Meine Tochter (18 Monate) schläft auschließlich bei uns im Bett. Das war mal anders, sie schlief auch im Gitterbettchen bei uns im zimmer, aber seit ihr Papa oft über Nacht weg ist, schläft sie nur noch bei mir oder uns und sie schläft auch nur ein, wenn ich mich zu ihr lege, bis sie eingeschlafen ist. Wenn ihr papa abends ausnahmsweise daheim ist, dann muss er auch dazu liegen. Wir finden das nicht weiter schlimm und genießen es aber so langsam will ich sie an ihr Bett gewöhnen. Nun habe ich einen Plan und würde gerne von euch wissen ob ihr meint, dass das funktioniert oder nicht:

Um ihren zweite´n Geburtstag bauen wir das Gitterbettchen zu einem richtigen Kinderbett um und dann steht es noch bei uns im Zimmer. Zum Einschlafen leg ich mich dann mit zu ihr ins Kinderbett bis sie schläft und sobald sie richtig fest durchschläft soll das Bett dann in ihr eigenes Zimmer.

...zur Frage

Baby 6 Monate schläft tagsüber nicht und wird nachts alle 3 Std wach.?

Baby 6 Monate schläft tagsüber nicht und wird nachts alle 3 Std wach und um 5 Uhr morgens ist sie hellwach und schläft nicht mehr bis es dann um 19 Uhr wieder ins bett geht was kann man tun?

...zur Frage

Ich möchte meiner Tochter beibringen in ihrem Bett zu schlafen aber ich schaffe es nicht?

Hallo meine Tochter 14 Monate schläft immer noch bei uns im Bett mit weil sie nachts immer so unruhig schläft. Aber jetzt möchte ich das sie sich so langsam an ihrem Bett gewöhnt wie mache ich das am besten ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?