Warum schimpfen heutzutage soviele über's Fernsehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf der einen Seite kann ich solche Leute verstehen, und ich selbst habe mich früher oft über das TV-Programm aufgeregt. Aber dann habe ich die tollen, sehenswürdigen, wertvollen Sender/Sendungen entdeckt. Seit dem bin ich mit dem Fernsehen wieder im Reinen. Und empfehle jeden, der sich über TrashTV aufregt einen genaueren Blick in die Programmzeitung zu werfen. Man muss zwar oft mit der Lupe suchen (da die guten Sendungen/Sender ja immer ganz klein abgedruckt werden), aber es lohnt sich!

Für mich sind sehenswerte Sender: Arte, 3sat, ZDFKultur, EinsFest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doriana
16.10.2012, 17:35

Danke für das Sternlie :)

0

Ich verstehe das so das in deinem Umfeld generell viel gemeckert wird.Leute die darueber meckern haben die Phantasie verloren ihre Freizeit anders zu gestalten und sind damit unzufrieden dass ihnen wieder mal nichts besseres einfaellt als Zeit vor der Glotze zu verbringen.Ich kenne das auch in meinem Umfeld.Da wird die x-te Wiederholung eines Filmes beklagt und wenn man denen vorschlaegt bei ner Verleihvideothek nen Pass zu machen um sich neuere Filme auszuleihen wird das auf die lange Bank geschoben und am Ende gar vergessen.Ist ein Bequemlichkeitsproblem und hat sachlich nicht viel mit Fernsehen zu tun.Ich seh nur noch sporadisch fern bin mehr hier und auf zwei anderen Seiten in der Freizeit.Du nutzt das TV vernuenftig, bisschen Comedy etwas Bildung ,Nachrichten=alles dabei.Bewahr dir das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miggilein
14.10.2012, 22:03

neeeein, da hast du was falsch verstanden! :D

in meinem umfeld guckt KEINER fernsehen! meine eltern sind lehrer, die sitzen abends noch im schaukelstuhl und lesen! ;))

0

Ich kann Dir nur meine persönliche Ansicht mitteilen. Mir geht es schon wie Adriano Celentano im "gezähmten Widerspenstigen". Als der nach Jahren seinen Fernseher anschaltete, der mittlerweile im Obergeschoß als Sitzmöbel diente, sagte er nur: "Ja, kenne ich schon". Ähnlich Crocodile Dundee in New York... ;-)

Der Punkt ist, dass das Fernsehen lehr- und bildungsreiche Formate zwar vorhält, diese aber unter Tonnen von Müll begraben sind. Das meiste sind Abenteuer nach immer demselben gähnend langweiligen Strickmuster in den Maschen menschlicher Beziehungen. Sex, wer mit wem, wer hat die Macht, wer bricht des anderen Macht, gut böse, wer kann wem in die Tasche fassen... Wirkt mittlerweise besser als Valium.

Da sitzen, wenn man die Sache recht bedenkt, irgendwelche Heinis über Scriptbüchern indem sie sich solche Dutzend-Geschichtchen ausdenken, nein, eher aus reichlich vorhandenem Material zum x-ten Mal rekombinieren und ein Millionenpublikum starrt gebannt auf diese efundenen Abenteuer virtueller Biografien, ohne zu begreifen, dass währenddessen der Sand ihrer eigenen Lebensuhr weiter abrinnt.

Verstehst Du - man hat doch noch ein eigenes Leben! Und darum sollte man sich nicht permanent, nur weils so schön bequem ist, von anderen leben lassen! Früher sagte man: Ein Blick ins Buch - zweie ins Leben! Das Fernsehen ist nicht schuld, dass sich die Sache nunmehr pervertiert hat, es bedient nur zweifelsohne vorhandene Bedürfnisse - die Leute sind's selber, die sich dem undifferenzierten Fernsehkonsum mit all seinen Suchtmerkmalen ausgeliefert haben. Und mehr und mehr scheinen das zu begreifen, dass ihnen unkontrollierter Fernsehkonsum das eigene Leben raubt und sie daran hindert, eigene Abenteuer zu erleben.

Sie können später ihren Enkeln erzählen, was irgendeiner Fernsehfigur widerfahren ist. Von eigenen Erlebnissen aber werden sie stille schweigen müssen - weil die Materie einfach zu dünn ist.

Soweit mein Standpunkt zum gegenwärtigen Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arkesilaos
16.10.2012, 04:13

Du sagst es: undifferenzierter Fernsehkonsum- Man hat ja die Wahl zwischen vielen Programmen. bei mir ist es so, dass ich die Strickmuster der Krimis satt habe und stattdessen lieber Berichte über Brücken, Türme, Maschinen ansehe. Auch die Quasselrunden sind belastend. Bilder aus der Wissenschaft oder der Natur sind schon sehenswert. Nur gibt es das Problem der Selbstkontrolle. Meistens wird ein Film nach dem andern reingezogen, sodass im Kopf alles durcheinander gehen muss. Die Gestaltung des eigenen Lebens wird vergessen, obwohl so viel zu tun wäre... Den Begriff der Unterhaltung gibt und gab es schon und auch Goethe hat nicht immer gedichtet. Von ihm gab es aber den Spruch: "Wollte ich mich ungehindert gehen lassen, wäre es an mir selbst, mich zu verderben". Und so ist es auch heute und es liegt bei uns, selbstbestimmt zu leben oder nicht.

0

naja übers Fernsehen kann halt jeder was schlechtes Erzählen^^ Fernsehen ist nicht schlechter wie ka Radio oder so nur über Fernsehen weiß man halt mehr schlechte sachen. Ich bsp. finds ka*** das ich die ARD und ZDF "abonieren" muss und dan noch zusätzlich (vor 8 Uhr) Werbung bekomm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil oft nur Wiederholungen gesendet werden und Serien, die niemand braucht. Auch sind die Gebühren zu hoch und quasi eine Zwangsabgabe !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es überwiegend nurnoch Assi-TV gibt. Schau dir mal Nachmittags so um ca. 14 Uhr das Programm einiger Sender an: RTL: Mitten im Leben, Sat1: Richterin Barbara Salesch, Vox: Verklag mich doch usw. Und abends (20:15) laufen immer die gleichen Filme oder Castingshows. Klar gibt es auch einige gute Sachen, aber die sind (leider) am aussterben D: Da haben die die sich übers Fernsehprogramm beschweren schon recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oromis123456
14.10.2012, 21:53

trotzdem bestimmen sie ja das Programm selbst... Wenn keiner mehr Mitten im Leben anschaut, dann wird es seehr bald aus dem Fernsehen verschwinden...

0

Wir muessen fuer den Muell da zahlen,auf Kabel 1 laeuft seit Jahren Bud Spencer,sie sollen sich da in Muenchen schaemen,ist doch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herrpatzig
14.10.2012, 21:49

Für Kabel 1 zahlst du ja nix.

0
Kommentar von Oromis123456
14.10.2012, 21:51

Und es interresiert immer noch realtiv viele :)

sonst würde es ja nicht mehr ausgestrahlt werden :-)

0

Was möchtest Du wissen?