warum schickt krankenhaus meine ergebnisse nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun komm mal langsam runter und fang schon mal an, Dir einen normalen Ton anzugewöhnen. Höflichkeit ist nämlich der Schlüssel zu allem übrigen!

Kein Krankenhaus gibt einem Patient einen Befund, die meisten können nämlich gar nichts damit anfangen. Deshalb gehen diese Unterlagen zum überweisenden Arzt, von dem man voraussetzt, daß er mit dem Patienten zusammenarbeitet und diesem die Ergebnisse mitteilt und erklärt. Daß Du mit Deinem Arzt Probleme hast, weiß niemand, auch kommt mir eine MRT-Überweisung von einem Psychiater etwas seltsam vor, weil die normalerweise solche Überweisungen gar nicht ausstellen (ich kenne zumindest keinen).

Wenn Du einen Arztbefund möchtest, von welchem Arzt auch immer, rufst Du höflich und freundlich in der betreffenden Praxis an und bittest um Zusendung. Die Worte "faule Hunde ohne Ordnung" würde ich hier vermeiden. Unter Umständen mußt Du das Porto und die Kosten für die Kopien bezahlen. Und wie, gesagt, der Ton macht die Musik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragandy
11.05.2016, 16:13

dankeschön, kannst du für mich dann dort überall anrufen? du machst das nämlich ganz gut! bin aus Praxis geflohen, der Doktor hatte paar Messer geholt und wollte mein Ohr aufschlitzen und schon alles vorbereitet (für ihn routine) habe aber seitdem ich die Messer gesehen habe keine Beschwerden mehr komischerweise !

0

Normalerweise gibt man im Krankenhaus an, an wen die Berichte gehen sollen.
Meistens ist das der Hausarzt oder der Arzt, der die Überweisung/Einweisung ausgestellt hat.

Aber die müssen dir gar nichts nach Hause schicken. Wenn, dann bekommst du eine Kopie des Berichts direkt im Krankenhaus.
Oft bekommst du den Originalbericht mit um den selbst beim Arzt abzugeben.
Dann kannst du dir eine Kopie machen.

Natürlich kannst du bei denen anrufen und untersagen, das der Bericht an deinen Psychiater geht. Das ist dein gutes Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragandy
10.05.2016, 07:12

auch die rentenversicherung hat mich zum psychater geschickt, der hat auch sehr spezielle untersuchungen gemacht, davon wurde mir auch nichts zugeschickt, verfolgen die i-eine strategie oder einfach nur faule hunde ohne ordnung ohne nichts! blut wurde mir abgenommen, dann noch andre coole tests, garnix sagt man mir

0
Kommentar von aprilseventh
10.05.2016, 07:38

Wenn du das wissen willst, musst du schon hingehen. Alleine aus Datenschutz Gründen...

0

Du sagst im Krankenhaus bescheid, dass du die Berichte haben willst. Wenn du mal angegeben hast, dass dein Psychiater die Berichte bekommt, wissen die das ja nicht, dass du plötzlich die Sachen haben willst! Sind ja keine Hellseher.

Meine Empfehlung : auf jeden Fall zum Hausarzt schicken lassen, es ist immer gut, wenn ein Arzt den Überblick hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragandy
10.05.2016, 07:39

ich finde es eine frechheit, mir keine berichte zu geben, im gegenteil man hat mich untersucht danach war der arzt weg (viel beschäftigt, kann ja sein) oder weil ich kassenpatient bin :D

0
Kommentar von aprilseventh
10.05.2016, 07:42

Die Fragen dich IMMER am Anfang wo die Berichte hin sollen. Und wenn du diese Info nicht aktualisierst, dann ist das nicht deren Schuld. Ich kann mir vorstellen, warum du Stress mit den Ärzten hast...

1
Kommentar von aprilseventh
10.05.2016, 07:43

Ich bin auch Kassenpatient... Btw .

0

Was möchtest Du wissen?