Warum scheren sich die Fallmanager so wenig um das Grundgesetz?

19 Antworten

Wenn du von deinem Balkon springst, hat sich das Problem erledigt. Du hast Witwirkungspflichten, die du mit dem Grundgesetz nicht aushebeln kannst. Wenn du Geld haben willst, musst du jedenfalls vorerst mit den Wölfen heulen.

Nimm doch einfach mal Dein Leben in die Hand und mach was. Persönliche Schicksalsschläge sind traurig und schlimm – aber kein Grund für Passivität.

Ich habe wegen langjähriger Arbeit als Freiberufler jetzt eine extrem geringe Rente.

Dann bin ich (nicht durch Rumschmökern in asozialen Netzwerken sondern durch eigenes Nachdenken) zu dem Ergebnis gekommen, dass das alles meine eigene Schuld ist (ich hätte ja z.B., als ich gut verdient habe, eine kleine Wohnung kaufen können, statt das Geld auszugeben).

Da ich keine Lust hatte, irgendwelche staatlichen Almosen anzunehmen, die mich zwingen, mein Leben durch Andere lenken zu lassen, habe ich nachgedacht, was ich selber machen kann. Jeder kann doch irgend etwas!

Dann habe ich mit einer Bekannten gemeinsam einen Förderverein gegründet und jetzt betreuen wir Kinder, deren Eltern ganztags arbeiten.

Selbstmitleid, Jammern und Anklagen ("es sind immer die Anderen schuld an meinem Unglück!") bringen einen um kein Jota weiter. Es hilft nur eines: In die Hände spucken und Eigeninitiative zeigen! Und damit meine ich nicht einen gelegentlichen Anruf, bei dem man sich so armselig und initiativelos darstellt, dass der Angerufene natürlich niemals auf die Idee käme, einem einen Job anzuvertrauen.

Da muss man lückenlose Lebensläufe erstellen, vernünftige Bewerbungen schreiben. Und zwar nicht gelegentliche sondern hunderte. Und die müssen wirklich interessanter, fehlerloser und vernünftiger formuliert sein, als Deine Frage. Sorry!

Ichwürde dir raten bevor du springst, mach einemal gegen den SB eine Dienstaufsichtsbeschwerde, es wird wohl eher so sein das dann die Situation etwas ordentlicher wird. Die SB tun nur ihre Pflicht und dazu gehört leider nicht mehr die Belehrung, die steht in der Bröschüre die du in die Hand gedrückt bekommst,da sichzu informieren auf den Arbeitslosen abgewälzt wurde, das soziale Angegement ist nicht mehr Inhalt der Arbeitsvermittlung da diese inzwischen auch wie Unternehmer handeln , das wird vom Gesetz vorgeschrieben.

Dienstaufsichtsbeschwerden sind formlos, fristlos und insbesondere völlig Sinnlos.

0
@Volker13

Ja, wenn bilden sie die Voraussetzung für eine Klage.

0
@Auchdazu

Völliger Quatsch. Wo steht, dass eine Dienstaufsichtsbeschwerde Voraussetzung für eine Klage. An Deiner Stelle würde ich mal das SGB X ein wenig lesen.

0
@Volker13

Das ist kein Quatsch - das ist vollkommen RICHTIG. Es muss ja erst ein beweisbarer Vorfall gewesen sein. Schriftlich. Damit kann man dann zum Gericht gehen. Der Rat ist absolut korrekt

0

Debatte - Sollte Hartz-IV abgeschafft werden?

Wir machen morgen in der Schule eine "Probedebatte" zum Thema "Sollte Hartz-IV abgeschafft werden?". Es gibt dazu schon einige Fragen und auch viele antworten - allerdings nur gegen Hartz-IV..d.h. ich habe jetzt sechs Argumente die besagen, dass Hartz-IV abgeschafft werden sollte, jedoch nur eins das für Hartz-IV spricht, nämlich folgendes: Der Hartz-IV Regelsatz ist oft schon zu niedrig um überhaupt zu überleben. Würde er gekürzt werden, läge dies deutlich unter dem Existenzminimus, welches im Grundgesetz festgelegt ist. Ich denke aber nicht, dass das Argument allein sonderlich überzeugend wirkt, besonders wenn es den vielen Pro-Argumenten gegenüber gestellt wird. Deswegen bräuchte ich ganz dringend eure Hilfe, was spricht für den Erhalt von Hartz-IV?

...zur Frage

verstößt hartz IV gegen die menschenrechte?

ein beispiel... die eingliederungsvereinbarung. unterschreibt man diese gibt man so ziemlich alle freiheitlichen rechte ab... um hartz IV zu beantragen muss man viele details aus seinem privatleben offenlegen... etc

...zur Frage

Nach erfolgter Heirat mit Ausländerin sofort ALG I, II, oder Hartz IV?

Hallo zusammen, 

ich bin Dutscher und meine zukünftige Frau werde ich nächstes Jahr im Sommer (2012) heiraten. Sie kommt aus Polen.

Wir werden bereits in drei Monaten zusammenziehen. Jetzt interessiert mich, ob Sie ALG I, ALG II oder Hartz IV per sofort bekommt. Nach unserer Heirat geht sie studieren.

Kann man das rein theoretisch dann gleich einen Tag nach Heirat einreichen beim Jobcenter?

Wird meine zukünftige dann praktisch genauso wie ein deutscher Staatsbürger behandelt?

Darf ich arbeiten gehen und sie bezieht Leistungen vom Staat?

Habt Ihr eine Ahnung, ob es irgendwelche Vorteile gibt, wenn wir uns vorher noch zusammenschreiben lassen???

Freue mich auf Antworten

VIELEN DANK!!!

...zur Frage

ALGII -vorläufige einstellung von leistungen?

Moin,

Ich habe 2 Termine nicht wahrgenommen. Nun wurden die Leistungen eingestellt.

Die Termine waren einmal "ich möchte über ihre berufliche situation sprechen" und ein Folgeeinladung dafür.

Die beiden Termine erfüllen keinen Meldezweck Zulässige Meldezwecke wären foldende: - Berufsberatung - Vermittlung in Ausbildung und Arbeit; - Gruppeninformationsveranstaltungen - Vorbereitung von Eingliederungshilfe; - Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren; - Prüfung der Voraussetzung für den Leistungsanspruch.

Im Brief heißt es :

Sehr geehrter Herr ----------- Aufforderung zu Mitwirkungspflicht nach den §§ 60 ff sgb 1 Anhörung nach § 24 SGB X zur Aufhebung der Leistung nach dem SGBII

Ich habe die Leistungen für Sie vorläufig eingestellt, um Überbezahlung zu vermeiden.

Begründung: Meine Termine vom xx und xx haben sie ohne Angaben von gründen nicht wahrgenommen.

Meine Frage ist nun. was haben die Meldetermine mit §§ 60 ff sgb 1 zu tun? Kann mir das einer erklären?

Oder ist das ganz nach dem Motto "...die Wissen eh nicht wofür die Paragraphen stehen"?

Eingereicht ist alles.

Würde mich über Aufklärung freuen!

...zur Frage

Student, arbeitslos > Zu spät gemeldet, was nun?

Hab im Internet gelesen, dass sich Studenten 3 Monate vor dem Ende des Studiums beim Arbeitsamt melden müssen und dass ansonsten eine Sperrzeit von einer Woche droht, wenn man das nicht macht... Da ich das nicht wusste, hab ich mich nicht gemeldet..

So, jetzt meine Frage: Was bedeutet das für mich? Bedeutet Sperrzeit, dass man mir vom Hartz IV (ja ich weiß, wie das klingt, wenn das ein Uni-Absolvent schreibt g) eine Woche abzieht? Oder wie muss ich das verstehen?

Wenns weiter nichts ist, dann könnte ich das noch verschmerzen, da ich mich im Notfall noch einen ganzen Monat nach dem Ende des Studiums ohne Hartz IV finanzieren könnte (Ersparnisse...). Ein Problem hätte ich nur dann, wenn ich frühestens 3 Monate nach Meldung Geld bekäme..

...zur Frage

Was für Erfahrungen habt ihr mit der Grundsicherung?

Wo kann man am besten Hilfe holen zum Ausfüllen der Grundsicherung und wie sind allgemein eure Erfahrungen mit der Grundsicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?