Warum schaut man im Spiegel besser aus als auf einem Foto?

Support

Liebe/r HaveANiceDay,

Deine Frage ist durchaus interessant und originell zu lesen. Leider trifft sie nicht wirklich den Kern unserer Plattform. gutefrage.net steht für das Suchen, Geben und Finden von gutem Rat und dem Helfen bei echten Problemen aus dem Alltag. Alles weitere, beispielsweise interessante Erörterungen und originelle Sachverhalte usw. können und sollen besser in unserem Forum besprochen werden: http://www.gutefrage.net/forum

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage wurde schon oft gestellt. Und auch dieses Mal antworte ich folgendes:

Im Spiegel sieht man nicht besser aus als auf einem Foto.

Auf einem Foto sieht man sich nur anders. Man ist das Spiegelbild gewöhnt - ist dadurch vertrauter. Wenn man sich auf einmal seitenverkehrt sieht, empfindet man es als anders.

Es gibt nur sehr wenige Menschen, die symmetrisch sind. Die dürften damit keine Probleme haben. Aber die Allgemeinheit ist asymmetrisch. Deshalb empfindet man ein Foto anders.

1

Hätte man nicht besser sagen können:)

0
41

Unseren Mitmenschen geht's übrigens umgekehrt: Für sie sehen wir im Spiegel schlechter aus;)

0
12

Na da bin ich ja platt, ist das tatsächlich so? Oh man oh man, nun weiß ich endlich, wie ich auf andere wirke!!!!!

Spaß bei Seite, mit genügend Selbstvertrauen und Selbstbewußstsein kann man sich so akzeptieren wie man ist!

Jeder Mensch hat seine Schattenseiten, es kommt nur darauf an, wie man sie annimmt

" und kaschiert !!!!!!!!!!!"

LG Sieny

0
3

man sieht sich doch auch auf einem foto normalerweise auch spieelverkehrt. oder hab ich da was falsch verstanden? ich würde es eher mit den lichverhältnisse begründen wenn man vor einem spiegel steht, kommt die beleuchtung meistens von einer glühbirne, die ein sehr warmes licht aussendet in diesem erscheit die hautfarbe ünkl als auf dem foto und es gibt weniger kontraste als bei einem gut belichteten bild . ach ihr rede schachsinn.

0
30
@Meerjungfrauman

@Meerjungfrauman
Da hast Du was falsch verstanden. Auf Fotos sieht man sich nicht spiegelverkehrt.

0

Du siehst im Spiegel deshalb "besser aus" als auf dem Foto, weil du dich im Spiegel bewegst... selbst wenn du stillhälst... Ein Foto hält einen klitzekleinen Augenblick von dir Fest. So siehst du dich im realen Leben nie, da du ja - wie schon erwähnt - ständig in Bewegung bist. Wenn dann das Foto noch schlecht aufgenommen und nicht bearbeitet ist, kann es sein das du evlt noch extrem viele Rötungen im Gesicht hast, obwohl das auch nicht der Wirklichkeit entspricht. Das kommt daher, da die Kamera gerade solche Dinge besonders stark hervorhebt...

Das liegt daran, dass man sich im spiegel spiegelverkehrt sieht. Also würde man vor sich selbst stehen würde man anders aussehen als im Spiegel. Auf einem Foto ist man auch nicht spiegelverkehrt. Manche menschen sehen spiegelverkehrt eben besser aus und manche nicht.

Durch die Kameraqualität sieht die Haut auch unreiner aus villeicht spielt das auch eine Rolle.

Was möchtest Du wissen?