Warum schaut man im Nachtleben besser aus als Tagsüber?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kopfsache^^ Vieleicht denkst du so, weil du dich am Tag mit den ganzen Leuten vergleichst denen du über den Weg läufst. Nachts eher weniger, und Nachts kommen ja auch die dunkleren Gestalten heraus, da fühlt man sich dann einfach hübscher denen gegenüber, verstehst du? ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn man sich fürs Nachtleben nicht aufbrezelt, sieht man Nachts besser aus ala tagsüber, selbst wenn das Letzte Ausgehen schon tagelang her ist. Das liegt daran,  dass bei Tageslicht kleine Fältchen und Hautunreinheiten 'voll beleuchtet' werden. Nachts ist halt nur wenig Licht vorhanden, wodurch all die kleinen  Makel gar nicht so beleuchtet werden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gegenteil ist es eher. Im Nachtleben takelst du dich ja auf und am Tag halt eher normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch eigentlich ganz logisch. 

1. Beim Feiern ist man doch viel mehr "aufgebrezelt" als im Alltag. 

2. Beim Feiern sind viele Leute explizit auf der Suche nach einem Flirt. Ich bin mir sicher, dass das tagsüber genau so viele Leute denken, aber eben nicht aussprechen weil es keine geeignete Situation für einen so direkten Flirtversuch ist. 

3. Alkohol senkt bekanntlich die Hemmschwelle, sowohl im Bezug auf das Ansprechen überhaupt als auch auf die Entscheidung wen man anspricht.

Zerbrich dir doch über sowas nicht den Kopf, das ist das normalste der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nachtleben ist ja verantwortlich, dass du tagsüber nicht so gut aussiehst. Und wenn es dunkel ist, sieht alles etwas anderes aus, als bei Sonnenlicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?