Warum schauen viele hauptsächlich aktuelle Anime und ignorieren die Klassiker?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das,was ich hier schreibe ist lediglich meine Meinung und soll niemanden kritisieren :) 

Ich glaube,dass es auch etwas an dem Zeichenstil liegt.Der Zeichenstil vor was weiß ich 40 Jahren war ein ganz anderer,als der von vor 10 Jahren und heute.Auch können Actionszenen nun viel besser animiert werden und es gibt durch die ganze Technik nun unheimlich viele neue Möglichkeiten, die auch ziemlich gut ankommen.

Auch von der story ist es so,dass sich der Geschmack wie bei Klamotten auch bei Animes vermutlich ändert und die eher aktuelleren Animes für die neuen Generationen mehr ansprechender sind als die von vor 40 Jahren.Auch beschäftigen sich die neuen Animes mit eher aktuelleren Themen,die es eben damals noch nicht gab.

Auch die Musik hat sich ziemlich verändert.Wenn man mal die Musik von Dragon Ball und no game no life oder death note vergleicht, merkt man da schon einige Unterschiede was vor allem den Stil angeht.

Natürlich könnte man jetzt sagen,dass das doch alles keine negativen Punkte sind und dass damals alles besser war,aber dann hört man sich an wie eine der Omis die über die Jugend von heute schimpfen.Ihr seid mit euren Animes aufgewachsen und dürft euch ruhig über sie freuen,aber wir sind nun mal teilweise mit anderen Animes aufgewachsen und haben daher auch andere Vorstellungen und Erwartungen in Animes.

Ich hoffe du konntest meine Sicht verstehen :)

Flimmervielfalt 23.08.2015, 14:17

Absolut. Du hast das recht nachvollziehbar beschrieben, so dass ich kein Wenn und Aber entgegnen werde. Wenn ich deine Aussage richtig verstehe, bedeutet es also, dass eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit Allgemein als Thema nicht mehr sonderlich interessant ist? Das würde doch aber auch bedeuten, dass im Vergleich mit Musik heute keiner mehr Stilrichtungen wie Blues, Funk oder Jazz hören würde. wenn ich genau drüber nachdenke, sind diese älteren Musikrichtungen offenbar zeitloser als Anime, weil sie noch heute neue Fans finden. Das Selbe mit klassischer Literatur. Zum Beispiel gibt es heutzutage ja wesentlich mehr Leser der Bücher von jane Austen oder den Brontë Schwestern als noch vor 100 bis 150 Jahren. Ist das nicht eigenartig im Bezug auf die Anime Fragestellung?

0
Fireflower1311 23.08.2015, 22:41
@Flimmervielfalt

Ich glaube,dass es auch heute noch viele Leute gibt,die Animes von damals schauen.Auch ich würde noch gerne Pokemon schauen (wenn ich nur die Zeit dafür hätte) und ich glaube auch,dass viele die story interessiert,allerdings vorallem der Zeichenstil abschreckt und die meisten etwas älteren Animes eher auf die männliche Zielgruppe gerichtet sind,aber dennoch viele Leute solche Animes schauen.Aber die Musik ist ein gutes Beispiel.Es gibt viele Leute die vielleicht noch Blues und Jazz hören (ich spiel sie am liebsten am Klavier :P ) ,aber dennoch sind es doch diese ganzen Pop Lieder von one direction oder Justin Bieber, die so beliebt sind und für so viel Aufregung und Aufmerksamkeit sorgen.Ich kann zwar nicht genau erklären wie, aber ich schätze genau so ist es auch bei den Animes und ich denke du weißt was ich meine :)

0

Es liegt nun mal wohl hauptsächlich an den Zeichnungen und an das Alter der Fans.

Vielen sind die Zeichnungen bei älteren Anime zu unmodern, finden sie hässlich, gefallen ihnen nicht oder einfach zu altbacken. Da gehören bei vielen auch schon Anime vor 10-15 Jahren dazu. Oftmals muss ich hier Fragen lesen, wo nur nach Anime nach ca. 2010 gefragt werden. Zum Teil waren auch die Zeichnungen früher anders als heute. Die Technik ist heute viel fortgeschrittender, wodurch die Qualität und Farben besser sind. Actionszenen sind um einiges besser animiert, sehen viel cooler und atemberaubender aus. Es sieht auch einfach ansprechender aus. Selbst bei Machern wie Hayao Miyazaki, die dennoch bei ihrem Stil bleiben, sieht man solche Veränderungen, vergleiche man nur mal "Nausicäa" mit "Wie der Wind sich hebt". Obwohl es aber die selben Zeichnungen sind, gibt es da Fans denen Nausicäa schon wieder zu alt ist.

Allerdings spielt hier auch das Alter eine große Rolle. Fans, die schon zu RTL2 - Zeiten oder sogar früher damit angefangen haben, hängen auch noch an die älteren Anime. Sie sind damit aufgewachsen, sind mittlerweile erwachsen und interessieren sich auch noch eher für solche. Da Anime erst im Laufe der letzten Jahre so richtig beliebt geworden sind und sich umso mehr verbreitet haben, sind die meisten auch in einem recht jungen Alter. Viele dieser Fans interessieren sich nicht mehr für ältere Anime. Die kennen zum Teil auch nur die neueren Produktionen, welche natürlich hübscher und moderner aussehen und nehmen sowas dann halt auch als Maßstab. Auch enthalten neue Anime eher aktuelle Themen und  orientieren sich an die Interessen von heute.

Es hat wohl auch einiges mit Gewohnheit zu tun. Wenn man nur neue Anime sieht, dann sehen für einen ältere Produktionen schlecht aus. Andersherum kennt man dies nun mal und hat dann auch weniger ein Problem sich was Älteres anzusehen.

Was auch dazu beiträgt sind die Publisher. Bis auf von KSM werden eigentlich fast nur noch neuere Anime lizenziert, wovon auch auf Conventions, in Foren oder allgemein im Internet viel mehr Werbung gemacht wird. Auf den legalen Streamingseiten, werden hauptsächlich nur neue Sachen und besonders Simulcasts gezeigt, da natürlich auch so viele potenzielle Käufer wie möglich gewonnen werden wollen.

Aber auch an uns, den Fans, liegt es etwas. Ältere Anime, insbesondere eher Unbekannte, werden selten weiter empfohlen. Warum? Kaum jemand kennt die oder es wird einfach nicht weitergegeben, weil man davon ausgeht, dass es dem anderen wohl zu alt ist. Viele Menschen / Fans, die schon älter sind und auch eher die älteren Anime kennen, sind auch nicht mehr so stark in den Fankreisen vertreten oder schauen heute keine Anime mehr.

Flimmervielfalt 23.08.2015, 18:28

Ich Wie gesagt schon. Ich bin 34 Jahre alt, schaue Anime seit dem Jahr 1984 und habe seitdem in jedem Jahr auch mal aktuelle Produktionen geschaut. Dennoch empfehle ich in der Regel genau die unbekannteren älteren Titel um ein Statement zu setzen. Mir sind auch aktuellere Top Titel bekannt, aber die kennt halt jeder und über die spricht auch jeder. Und gerade deswegen widerstrebt es mir das zu empfehlen, was ohnehin jeder kennt. Und ich tue mich schwer damit, das Argument alt =hässlich zu akzeptieren. Einmal weil es mir grundsätzlich auf den Inhalt ankommt, andererseits weil ich auch viele neuere Produktionen visuell einfach zu geleckt und perfektionistisch wahrnehme.

0
MashiroShiina 24.08.2015, 22:04
@Flimmervielfalt

Ja, du. Aber du bist ja nicht allein und es gibt noch viele andere. Ich empfehle auch immer wieder gerne ältere Anime, ob die sich das dann aber auch wirklich anschauen ist eine andere Frage. 

Die Frage lautete, warum sich viele eben keine älteren Anime ansehen, darauf habe ich geantwortet und die Zeichnungen sind nun mal meist der Hauptgrund. Das ist Fakt, ob du es akzeptierst oder nicht. Vielen sind nun mal die Zeichnungen viel wichtiger, unabhängig vom Inhalt. Ich geb zu, ist bei mir zumindest bei einem bestimmten Genre auch so, wenn mir dort die Zeichnungen nicht gefallen hab ich damit auch keinen Spaß. Deswegen kann ich es manchmal schon etwas verstehen. Ich häng mir ja auch kein Bild auf, was mir nicht gefällt nur weil es gut ist. Dennoch ignoriere ich dies meist, um wenigsten mal hineinzuschauen und sofern der Inhalt mich auch nicht anspricht, lasse ich es dann sein. Manchmal muss man sich erst darauf einlassen und dies fällt vielen schwer.

0

Also ich bin nicht der größte Anime-Experte oder -Fan, aber auch mir fällt auf, dass bei Fragen diesbezüglich meist neue genannt werden. Den genauen Grund weiß ich auch nicht. Da kann man nur raten. Ich schaue allgemein lieber Klassiker und das gilt auch für Anime, wobei ich dabei nicht so sehr viele kenne. Was mir sehr gefällt, ist:

  • Der Zauberer und die Banditen (1959)
  • Fist Of The North Star (1986)
  • Akira (1988)
  • Urotsukidoji - Legend Of The Overfiend (1989)
  • Ghost In The Shell (1995)
Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:44

Und wenn Du zum Beispiel Lust hast, einen weiteren Anime zu schauen, schaust du dann eher, was Dich thematisch interessiert, unabhängig vom Alter oder was unter den neuen Produktionen auf Deinen Geschmack zutrifft?

0
geronimobosch 23.08.2015, 13:52
@Flimmervielfalt

Wie gesagt, bin ich nicht so der große Experte und ich verfolge auch nicht so intensiv die Neuheiten, bekomme die nur so am Rande mit. Wenn ich Anime schaue, dann eher die älteren Filme und die, die ich auch schon kenne. Was mich vielleicht abhält, mir neue anzuschauen, ist, dass ich die aktuelleren Zeichnungen immer als etwas ähnlich empfinde. Womit ich möglicherweise noch etwas anfangen könnte, wäre "Chihiros Reise ins Zauberland", weil ich da schon ganz interessante Ausschnitte gesehen und diesen auch empfohlen bekommen habe. Ist allerdings auch nicht mehr brandneu.

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:55

Nee, das stimmt, wobei Ghibli oder WMT ja stiltechnisch einer einheitlichen Tradition folgen und dadurch damals wie he utena nen hohen Wiedererkennungswert besitzen. Das ist in der Tat ein gutes Argument von Dir. Traditionalismus ist spürbar...geht man mit der Zeit und passt sich an, oder entspricht das Handwerk den selben Grundlagen wie noch vor 30 Jahren. Und das ist bei ghibli ja der Fall.

0

Wegen der Grafik , viele finden den Zeichenstyle zu alt und wollen mehr zeitgemäßeres.
Ein weiterer Punkt ist das man von den alten die nicht berühmt sind nicht viel hört da für die keine Werbung mehr geschoben wird schade aber wahr :(

Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:52

Ist die Einstufung eines Zeichenstils als "alt" deiner Meinung nach auf eine neutrale Feststellung oder oberflächliche Wahrnehmung der Zuschauer?

0
Entchen12 23.08.2015, 13:53

Sie ist klar anders als heute aber das heißt nicht das sie schlecht ist , kommt auf die Person an ich denke das beides zutrifft

0
Entchen12 23.08.2015, 13:54

Naja wenn man drüber nachdenkt eher oberflächliche Wahrnehmung denn Zeichnungen oder "animes" können an sich nicht "alt" werden

0
MashiroShiina 24.08.2015, 22:10
@Entchen12

Genau. Hatte mal eine Frage, wo jemand nach bestimmten Manga fragte, aber keine mit alten Zeichnungen. Fand ich schon ziemlich interessant wie diese Zeichnungen "alt" sein können, da die Mangaka (die als Beispiel genommen wurde) ja heute noch genauso zeichnet, wie vor 10 Jahren.

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 14:09

Danke für deine ehrliche Antwort.

0
Entchen12 23.08.2015, 14:16

Kein Problem ^^

0

Wegen den Effekten, Storys, des Aussehen usw. wahrscheinlich.

Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:35

Würdest du das als legitim oder oberflächlich einstufen?

0
Unbekannt2112 23.08.2015, 13:43
@Flimmervielfalt

Alles ändert sich, wird neuer, genau so wie die Menschen, deren Verhalten, Bedürfnisse und deren Geschmack. Junge Leute haben einen anderen Geschmack, als die älteren, nicht immer aber meist. Sie stehen eher auf neues, als altes. Ich würde es zu nichts wirklich einstufen, so ist einfach die Menschheit bzw. Generation von heute.

0
hatecausehonest 23.08.2015, 13:48
@Unbekannt2112

also.. wenn du das so schreibst, fällt mir dabei tom & jerry kids ein...

lol.. ernsthaft, wie kann man nur tom & jerry kids gucken XD .. ode diese 3D animierten mickymäuse...  -.-

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:48

Wenn das stimmen würde, dann müsste es doch im Umkehrschluss auch so sein, dass in meiner Generation nichts geschaut wird, was vor der eigenen Geburt entstanden ist. Aber das ist eben nicht so. Die Leute, die ich in meinem Alter kenne, die handhaben es genauso, wie Deiner Meinung nach die heutige Generation, dass sie nämlich auch hauptsächlich aktuelle Produktionen schauen. Und das kann ich eben nicht nachvollziehen.

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:49

Oder Biene Maja und Heidi oder Wickie in cgi. Die alten Produktionen waren doch so wie sie waren perfekt.

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 14:08

Und meine persönliche Theorie, die ich auch vor kurzem in meinem Blog ausgeführt habe, besagt ja, dass ich eine Zunahme von Adhs - Diagnosen in den letzten 20 Jahren im Zusammenhang mit dem aufkommen von Cgi Animation sehe. :)

0

Weil die alten Anime schlecht gemacht sind (für heutige Verhältnisse) und es mir vor allem bei Anime sehr auf die Qualität ankommt.

Flimmervielfalt 23.08.2015, 18:29

Dun redest aber schon ausschließlich von der Optik und nicht von der Qualität der Geschichte?

0
Aria0 01.10.2015, 06:48

ja, natürlich

0

Also ich kenne genug Leute, die Sailor Moon oder die alten Ghibli Filme mögen^^ 

Bestimmt weil die Story , Zeichenstill besser sind!:)  

Flimmervielfalt 23.08.2015, 13:52

Hast Du denn den direkten Vergleich zwischen zwei Produktionen?

0
Ayrann 23.08.2015, 13:54

Nein sry 😁aber ich gucke auh manchmal ältere Animes :) wenn es noch sehenswert ist ❤️☺️ also wenn der Zeichenstill nicht so sche**e ist :3

0
Flimmervielfalt 23.08.2015, 14:02

Woran machst du das fest, dass ein Zeichenstil so eingestuft werden kann?

0

Was möchtest Du wissen?