Warum schafft Allah Höllenbewohner?

11 Antworten

Ich glaube weder an Allah, noch an die Hölle. 

Aber wenn ich Muslim wäre, würde ich mir sicher eine klügere Richtung in der Religion aussuchen, als eine veraltete von überholten Dogmen bestimmte Richtung.

Auch im Islam gibt es (und gab es auch schon länger)  die Vorstellung einer metaphorischen Hölle.

Nicht nur bei den Ahmadiyya-Muslimen.

So kommt etwa der Islamwissenschaftler Prof. Khorchide zu dem Ergebnis, das die Hölle ein "Nein" zur Liebe und Barmherzigkeit des islamischen Gottes darstellt und am Ende leer bleibt. In seinen Büchern führt es das recht interessant aus.

Na vielleicht ist ja Allah auch eine Metapher und die Glaubenskriege mit 270 Millionen Toten auch eine Metapher

1
@Schopenhauer7

Na vielleicht ist ja Allah auch eine Metapher

Das geht nach meiner Meinung in die richtige Richtung.

2

Wiedermal gehst du nur von deinen Ideen aus und von deinem Verständnis und du hast keine Ahnung. Du bist nicht Gott, wie willst du mit einem menschlichen beschränkten Verstand Gottes Weisheit erfassen.

Gott hat doch keine Höllenbewohner erschaffen. Lolz. Gott erschaffte die Menschen nicht, um sie in die Hölle zu stecken.

Gott hat auch die Hölle nicht erschaffen, weil er Freude daran hat, Menschen zu bestrafen. Gott bestraft aus seiner vollkommenen Gerechtigkeit.

Gott hat die Hölle erschaffen, weil es Menschen gibt, die eine Bestrafung in der Hölle verdient haben.

Genauso: warum erbaut ein Staat Gefängnisse? Um sich daran zu ergötzen, Menschen nach Lust und Laune darein zu werfen? Nein, sondern weil es Menschen gibt, die eine Gefängnisstrafe verdient haben.

Der Mensch hat einen freien Willen bekommen und er ist aber für seine Taten auch verantwortlich. Genau wie vor dem Gericht, wenn jemand ein Verbrechen begangen hat. Und Gott ist der beste und gerechteste Richter.

Abgesehen davon, dass Gott barmherzig und bereit ist, zu vergeben, ist er auch streng im Geben von verdienten Strafen.

@UmmSalima: "Gott bestraft aus seiner vollkommenen Gerechtigkeit"

Na, da haben wir aber Glück, dass die menschliche Gerechtigkeit weniger vollkommen ist, denn: 

"Warum baut ein Staat Gefängnisse?"

In einem Rechtsstaat nicht für Menschen, die es versäumen, den Gesetzgeber fünfmal am Tag in demütigender Stellung lobzupreisen.

Auch nicht für Leute, die den Gesetzgeber oder das Staatoberhaupt kritisieren.

Und Folter gibt's schon gar nicht.

Ich bevorzuge die menschliche Gerechtigkeit.

8

Sag mal Mädchen schämst du dich nicht einen peinlichen Kommentar nach dem anderen abzugeben und dich zu blamieren ? Du redest nicht nur dummes Zeug, sondern widersprichst in allen deinen Äußerungen dem Koran. Ich frage dich zum zigsten mal: womit hast du den Koran gelesen ? Mit deinen Augen oder mit deinem A.sch ?

"Gott hat die Hölle erschaffen, weil es Menschen gibt, die eine Bestrafung in der Hölle verdient haben."

Ich habe gefragt warum dein Allah Menschen geschaffen hat, nicht die Hölle (das ist ein anderes Thema)

Du hast einen Sack voll Verse bekommen, die den freien Willen bestreiten und du laberst immernoch mit Dreistigkeit vom freien Willen... Islampropaganda-Gehirnwäsche lässt grüssen

Übrigens: Allah mit Staat und Gefängnissen zu vergleichen ist Beigesellung / Schirk

2
@mojo65

Guten Tag, mojo65

hast du die Verse mit deinen Augen gelesen oder mit deinem Arsch ? Du hast dir zuviel moderne Islampropaganda reingezogen und stehst unter Gehirnwäsche. Wer verkündet den Islam: die moderne Islampropaganda oder der Koran ?

Noch einmal:

76:30 Und ihr könnt nur wollen, wenn Allah will. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise.

Und ihr werdet nicht wollen, es sei denn, daß Allah will, der Herr der Welten 81:29

Die Herzen der Ungläubigen sind versiegelt etc etc

Allah ist der Schöpfer aller Dinge, und Er ist der Erhalter aller Dinge.[39:62] Das ist Allah, euer Herr, Schöpfer aller Dinge 40:62

NISA 78 Wo immer ihr auch seid, wird euch der Tod erfassen, und wäret ihr in hochgebauten Türmen. Und wenn sie etwas Gutes trifft, sagen sie: "Das ist von Allah." Und wenn sie etwas Böses trifft, sagen sie: "Das ist von dir." Sag: Alles ist von Allah. Was ist mit diesem Volk, daß sie beinahe keine Aussage verstehen?

Und Wir haben wahrlich viele Dschinn und Menschen für die Hölle geschaffen ! Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind wie das Vieh; nein, sie irren noch eher (vom Weg) ab. Sie sind wahrlich unbedacht.[7:179]

Es geschieht kein Unheil auf Erden oder an euch, das nicht in einem Buch (verzeichnet) wäre, bevor Wir es ins Dasein rufen - wahrlich, das ist für Allah ein leichtes 57:22

weitere Beispiele für "Alles ist Allahs Wille - kein freier Wille "(es gibt noch mehr):

2:6-7

6:107

6:125

6:125

6:149

6:149

6:35

6:39

10:99

11:107

11:118

13:39

16:93

32:13

33:17

42:8

48:11

76:30

76:30

81:29

0

Du solltest dich mit etwas anderem beschäftigen, was mehr Sinn macht. Sammle Spenden für den WWF oder Nabu. Wusstest du dass die Tiger bald aussterben?

Und wusstest du schon, dass die Menschen auch kurz vor dem aussterben stehen, wenn sich hier nicht mal was ändert? :D

0

Was ist verheerender ? Menschliche Dummheit oder das Aussterben der Tiger (vielleicht)

0

Gibt es Gott/ das Christentum?

Ich bin getauft und konfirmiert worden , ich war nie wirklich fromm, ging nur zu besonderen Anlässen in die Kirche, hinterfragte jedoch nichts und nahm es so hin dass es Gott gibt, auch wenn ich mich damit nie wirklich beschäftigt habe.

Jedoch fang ich nun an (16) daran zu zweifeln, dass es sowas wie eine höhere Macht gibt. Ich war sogar auf einer Kirchenfreizeit letzzens, (da wiederrum auch eher aus dem Grund, dass viele Freunde mitgegangen sind) und da hab ich bei jeder Bibelstelle die vorgelesen wurde einfach immer weniger daran geglaubt, dass es soetwas wie Gott gibt, da es für mich einfach keinen Sinn ergibt (die ganzen widersprüchlichen Geschichten und Wunder und alles Mögliche) und wenn ich rational mal über das Thema nachdenke, ich eher zu Wissenschaft halte, da sie bewiesen ist und für mich Sinn macht. Natürlich widersprechen sich Religion und Wissenschaft nicht unbedingt, doch es will nicht in meinen Kopf rein, dass es eine höhere Macht gibt, von der es nichts als Beweis gibt als ein Schriftstück, von Menschenhand erschaffen, aus der Zeit als viele wissenschaftliche Phänomene noch nicht aufgeklärt wurden. Daher komme ich zu dem Schluss, dass Religion bzw. der Glaube an Gott (sind beides wieder verschiedene Dinge, Religion hat ja auch sehr viele negative Seiten[Kreuzzüge etc]) Dinge sind, die Menschen erfunden haben um sich immer an irgendwas festhalten zu können, um einen höheren Sinn des Lebens zu erkennen, und das Gefühl zu haben nicht hiflos zu sein.

Was hat das Christentum bzw. Gott bisher in deinem Leben gemacht? (Kann man es überhaupt wissen?

Bist du ihm jemals begegnet?

Dieser Text gilt nicht als Stichelei eines Atheisten gegen das Christentum, sondern ich will mich noch gar nicht atheistisch nennen, sondern würde gern Meinungen hören, warum es Gott gibt und alles mögliche was ihr zu diesem Thema zu sagen habt, Atheisten und Theisten, ich lasse mich gern belehren und vielleicht wieder den Glauben an Gott wiederherstellen.

Danke für eure Aufmerksamkeit, ich hab zwar längst nicht alles geschrieben, aber ich nehme das Thema sehr ernst und würde gerne sachliche Antworten bekommen.

...zur Frage

Warum erschuf Gott Satan bzw. Atheisten, wenn er doch weiß, dass sie in die Hölle kommen? Gott ist ja allwissend?

Warum hat Gott Satan bzw. Atheisten erschaffen, wenn er doch wusste, dass sie sündigen würden? Ich höre dann in Bezug auf Satan und Gott immer die Antwort: Das ist Teil von Gottes Plan.

Das ist aber keine richtige Antwort, denn Gott erschuf in Satan ein Wesen, das rebellieren wird und Gott bestraft ihn dann dafür. Damit bestraft er doch seine eigenen Fehler. Außerdem, was kann Satan dafür, dass er ihn so erschaffen hat und wird dann auch noch dafür von Gott bestraft, dass Gott ihn eben so erschaffen hat?

Gleiches gilt für Menschen: Ich höre dort immer, dass Gott uns ja einen freien Willen gegeben hat, aber trotz freien Willens wusste Gott doch, dass ich Atheist werde, sonst wäre er ja nicht allwissend. Und dafür komme ich dann in die Hölle. Dann hätte Gott mich doch einfach nicht erschaffen sollen.

LG

...zur Frage

Warum hat uns Gott nicht gefragt, ob wir an seiner Prüfung teilnehmen wollen?

Es gibt Menschen, die die Prüfung und sogar ihre eigene Existenz ablehnen (sie ziehen es lieber vor NICHTS zu sein). Wenn es keinen Zwang im Glauben gibt und einen freien Willen darf es diesen Prüfungszwang nicht geben. In den fatalistischen Großen Religionen gibt es keinen freien Willen - ich stelle diese Frage an die modernen Versionen dieser Religionen, die den freien Willen in blasphemischer Weise voraussetzen

Es gibt keinen freien Willen - Beispiele:

76:30 Und ihr könnt nur wollen, wenn Allah will. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise.

Und ihr werdet nicht wollen, es sei denn, daß Allah will, der Herr der Welten 81:29

Die Herzen der Ungläubigen sind versiegelt etc etc

Allah ist der Schöpfer aller Dinge, und Er ist der Erhalter aller Dinge.[39:62] Das ist Allah, euer Herr, Schöpfer aller Dinge 40:62

NISA 78 Wo immer ihr auch seid, wird euch der Tod erfassen, und wäret ihr in hochgebauten Türmen. Und wenn sie etwas Gutes trifft, sagen sie: "Das ist von Allah." Und wenn sie etwas Böses trifft, sagen sie: "Das ist von dir." Sag: Alles ist von Allah. Was ist mit diesem Volk, daß sie beinahe keine Aussage verstehen?

Und Wir haben wahrlich viele Dschinn und Menschen für die Hölle geschaffen ! Sie haben Herzen, mit denen sie nicht begreifen, und sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen, und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören; sie sind wie das Vieh; nein, sie irren noch eher (vom Weg) ab. Sie sind wahrlich unbedacht.[7:179]

Es geschieht kein Unheil auf Erden oder an euch, das nicht in einem Buch (verzeichnet) wäre, bevor Wir es ins Dasein rufen - wahrlich, das ist für Allah ein leichtes 57:22

...zur Frage

Wie kann man als sehr gläubiger Christ bzw Gläubiger an sich noch in dieser machtgierigen und materialistischen Welt überleben?

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Werden wir wirklich ewig brennen in der Hölle (Islam)?

“Diejenigen, die nicht an unsere Zeichen glauben, die werden Wir im Feuer brennen lassen; So oft ihre Haut verbrannt ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe kosten. Wahrlich, Gott ist Allmächtig, Allweise.” (Quran 4:56)

Hier ist klar zu lesen, dass die Höllenbewohner sobald ihre Haut verbrannt ist eine neue Haut bekommen werden.. Damit sie erneut brennen/verbrennen können.. Aber dass wäre doch kein ewiges brennen oder? Unter ewiges brennen stelle ich mir vor ewig zu brennen... Wenn die Engel oder Allah mich raus ziehen müssen bzw mich mit neue Haut einkleiden müssen... Dann wäre es doch kein ewiges brennen da man sich in dem Augenblick an dem sie dich mit neuer Haut einkleiden es ne beruhigung wäre... Weil man wird ja direkt darauf wieder in dir Hölle geworfen also "erneut" wo ist man den in der zwischenzeit während die Haut neu "konstruiert" wird.?

meines verstandes nach zu urteilen... Haben wir in der Hölle also eine Haut sobald die verbrannt ist... Gibt es keine schmerzen mehr... Denn Allah sagt im Qur'an und (und sobald ihre haut verbrannt ist werden wir sie mit neuer haut bekleiden damit sie die strafe erneut zu spüren/kosten bekommen)...

Das würde doch bedeuten dass man in der Hölle sobald man verbrannt ist keine weiteren schmerzen spürt damit er/sie etwas spürt muss man ihn/sie mit neuer haut bekleiden... Wie ist dann hier die rede von "ewigen höllenqualen?"

Möge Allah/Gott mir mein unwissen verzeihen und danke für jede ERNST gemeinte antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?