Warum sagt meine Mutter nie das sie mich mag?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sagst DU ihr das du sie liebhast?

Ansonsten solltest du mal mit ihr darüber reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Prittpermanent...,
Nordseefan hats gesagt. "Verschenke, was dir fehlt!"  ist so ein Zauberspruch, der auch die Augen, das Bewusstsein anderer gut öffnen kann. Jo, und dann wäre ein (bitte nicht allzu ernstes) "Hast du mich denn auch lieb?" durchaus angebracht. Bitte nicht schmoillend, lieber mit einem verschmitzten Zwinkern.

Dann wird sie dich ziemlich sicher gerührt in den Arm nehmen und "Aber natürlich, mein permanenter Pritt!" Gut, das kann alles lösen und wieder für offene Zuneigungen sorgen, könnte aber auch nur ein Abtun und Wegschieben sein. Das wirst du sehen oder spüren. Wenn dem so sei, könnte es ein Hinweis darauf sein, dass deine Mutter vielleicht Sorgen oder Probleme hat.

Bei denen wirst du sicher nicht helfen können. Dann solltest du besser dankbar lächelnd sagen, "...will auch gar nicht stören!" und sie alleine lassen. Dann hat sie ganz sicher deine Botschaft auf- und angenommen und wird später darauf zurückkommen. Und vergiss den Zauberspruch nicht. Der hilft auch bei anderen Mängeln. ;- )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie kein so emotionaler Typ ist vielleicht. Man kann seine Liebe auch durch Taten zeigen. Ist zwar traurig, was das Verhältnis zwischen Mutter und Kind betrifft, aber manch einer kann nun einmal nicht über seinen Schatten springen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie – wie viele nicht sehr empathiebegabte Menschen – davon ausgeht, dass du das ja eigentlich wissen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fragst du am besten mal die Person von der du es wissen willst ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?